Frage von binratlos2016, 32

Darf SWM einen von mir gezahlten Abschlag teilweise als Mahnkosten verrechnen?

Meine K-Nummer hat sich geändert,was ich nicht wusste. Meine Zahlungen an SWM kahmen dadurch nicht an und ich bekam Mahnungen. Nachdem ich das bei SWM gemeldet habe ,wurde ein Teil von meiner Abschlagszahlung für den Ausgleich der Mahnkosten verrechnet. Ist das so richtig? Durch diese Verrechnung entstanden wieder neue Schulden und darauf auch wieder Mahnkosten

Antwort
von kevin1905, 23

Ist das so richtig?

Yep. Siehe § 367 Abs. 1 BGB.

In dem Fall musst du im im Überweisungszweck klar angeben wofür die Kosten sind, dann sind die Kosten so zu verrechnen, wie du es wünschst, oder die Zahlung ist zu verweigern ( = dir zurückzuüberweisen).

Antwort
von franneck1989, 24

Du kannst der Verrechnung der Zahlung widersprechen und angeben, dass das nur die Hauptforderung ist.

Da du die Umstände nicht zu vertreten hast, befandest du dich nicht in Verzug und es wären daher auch keine Mahngebühren durchsetzbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten