Frage von MongoFresse, 135

Darf man ohne Führerschein auf dem eigenen Grundstück Motorrad fahren?

Ist das erlaubt ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rollerfreake, 56

Ja darf man, auf klar vom Geltungsbereich der Straßenverkehrsordnung abgegrenzten Privatgrundstücken und mit Zustimmung des Grundstückseigentümers braucht man keinen Führerschein. Verursachst du allerdings einen Schaden am Motorrad oder z.B. an Gegenständen, kann es zu Problemen mit der Versicherung kommen. Die Versicherung wird die Zahlung des Schadens möglicherweise verweigern wollen, mit der einfachen Begründung "der Fahrer hatte keinen entsprechenden Führerschein". 

Antwort
von derhandkuss, 39

Dazu müsste Dein Grundstück komplett für den öffentlichen Verkehr gesperrt werden. Und das bedeutet in der Praxis, dass noch nicht einmal der Zeitungs- oder Postzusteller Dein Grundstück betreten kann, um Sendungen zuzustellen. Du könntest beiden ja schließlich einen Schaden zufügen!

Antwort
von Legomann27, 23

Ja, wenn das Grundstück komplett von außen getrennt ist.

Antwort
von Stefffan7, 61

Ja, wenn das Grundstück baulich vom Straßenverkehr getrennt ist, dh. wenn die Hofeinfahrt zB. durch ein Tor verschlossen ist.

Kommentar von MongoFresse ,

Darf man auch im Wald fahren oder einem Parkplatz wenn man das Motorrad dort ''hinschiebt'' . Oder muss es das eigene Grundstück sein?

Kommentar von blackhaya ,

Parkplatz ist immer öffentlich.

Im Wald zu fahren ist streng verboten.

Wenn du dort einen Tropfen Öl verlierst dann kommt die Feuerwehr und beseitigt den Umweltschaden, kannst dann mit 4000 Euro einsatzkosten rechnen.

Kommentar von Stefffan7 ,

Ja, das muss auf dem eigenen Grundstück sein. Wenn deine Eltern einen Wald besitzen würde das auch gehen, allerdings müsstest du dann wieder die Waldwege absperren (mit Absperrband). Natürlich musst du dich dann vorher erkundigen, ob du das darfst.

Kommentar von MongoFresse ,

Die Rechtslage in Deutschland ist so läscherlich

Kommentar von Jack98765 ,

Das ist nicht lächerlich sondern soll der Sicherheit dienen. Kein Führerschein, kein fahren auf öffentlichen Wegen, ganz einfach. Auf deinem Privatgrundstück darfst du natürlich machen was du willst.

Übst du auf einem Parkplatz (z.B. Supermarkt) kann dir passieren, dass du auch noch eine Besitzstörungsklage bekommst.

Kommentar von MongoFresse ,

Ich bin ein guter Fahrer. Und kenne mein Limit

Kommentar von blackhaya ,

im Wald Motocross zu fahren ist streng verboten, da ist es egal wer der Eigentümer ist.

Kommentar von Daniel3005 ,

auch wenn man einen eigenen Wald besitzt darf man dort nicht fahren... steht in so einem Gesetz... einfach das Kennzeichen abkleben und am besten nicht erwischen lassen. kommt drauf an wie du das ganze machst, ich denke mit jedem förster kann man reden und wenn du nur quasi bissl aufm waldweg fahren übst oder so... ;)

Antwort
von Klaudrian, 74

So fern das Grundstück sichtbar vom Öffentlichen Verkehr abgeschirmt wurde, ja. Da reicht jedoch schon billiges Absperrband. 

Expertenantwort
von blackhaya, Community-Experte für Motorrad, 57

eigene Rennstrecke auf dem Grudnstück?

Da brauchst du mindestens 1000 Quadratmeter, entrechende Grundstücke findet man nur in Villengegenden.

Dazu brauchst du noch behördliche Genehmigung.

Kommentar von MongoFresse ,

Darum geht es nicht. Wer sagt, dass Bekannte von mir nicht eine große freie Fläche haben ?

Antwort
von Merlin19, 38

Ja. Darf nur nicht offen an einer Straße Grenzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community