Darf man einfach abschleppen ohne Vorwarnung, Parkplatz?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn an diesem Tag ein großer Teil der Parkplätze nicht besetzt war, weil Samstags nicht alle Angestellten arbeiten, dann ist ein "abschleppenlassen" nicht angemessen.

Er hätte auf seinen reservierten Platz verzichten können und auf einem anderen Platz parken können.

Außerdem hätte ein Anruf bei der Polizei mit der Bitte um eine Halterfeststellung ihm auch die Kenntnis über die Person des Falschparkers, und somit ein leichtes, diese Person ansprechen zu können, zu einer einvernehmlichen Lösung führen können.

Auch Führungskräfte sollten in der Lage sein, privates vom dienstlichen zu trennen, denn das scheint hier der Grund für die unangemessene Reaktion zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht um die Verhältnismäßigkeit. Wenn er gewusst hat wessen Auto das ist, wäre es schneller gegangen ihn das Auto wegfahren zu lassen. Ist er mehr oder weniger sogar dazu verpflichtet. Er muß ihn aber nicht suchen. Es ist ihn aber zuzumuten ein oder 2 Anrufe zu tätigen. Wenn der Eigentümer nicht bekannt ist dann weg mit der Karre. Dort parkt niemand mehr der das nicht darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke,einfach mal den Schaden zahlen.Ein Chef mit eigenem Parkplatz sollte wissen was man darf.Er sollte auch wissen,wenn er einen eigenen Parkplatz beansprucht,was das für ein Privileg ist.Dann ist die Einschränkung dieses Privilegs eine Besitzstörung,gg.die man sich angemessen,z.B.durch abschleppen lassen wehrt.Alles andere ist Beiwerk,eigentlich,vielleicht und hätte, Fahrradkette.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, Dein Schwager darf doch in Deutschland überhaupt nicht mehr Auto fahren, werde jetzt umgehend die Polizeibehörden in München informieren, damit sie dem Ganzen auf den Grund gehen... Wenn das Auto abgeschleppt wurde, gibt es auch Zeugen, dass Dein Schwager Auto gefahren ist...


Frage von Apache2002 , 29.07.2016  31

Fährt sich jedes Auto anders 18 Jahre Führerschein kann das Auto nicht fahren?

Der Mann von meiner Schwester darf in Deutschland für die nächsten 10 Jahre kein Auto fahren. ( Sperre auf längere Zeit oder so ) und er will sein Auto daher verkaufen, sein Cousin ist bei ihm zu Besuch und hat gesagt das Auto interessiert ihm aber er nie gelernt solche Autos zu fahren. Der Mann von meiner Schwester ist 32 und sein Cousin 34 da Sie beide in Amerika aufgewachsen sind besitzen beide den Führerschein seit ihren 16 Lebensjahr. Das Auto welches verkauft wird ist ein 7er BMW. Wie soll ich sowas verstehen hat er nie gelernt einen BMW zu fahren, fährt sich jedes Auto anders. Fährt man in Amerika anders , ( was ja eigentlich egal wäre da der Cousin ihr schon 12 Jahre wohnt ) was meint er damit er hat es nie gelernt, ich Check es nicht, der hat 18 Jahre Führerschein und hat nie gelernt.

Sind manche Autos schwieriger zu fahren als andere ?



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apache2002
08.08.2016, 18:41

Das ist richtig er darf kein Auto fahren aber sein A Führerschein hat er noch wenn du schon schnüffeltst dann bitte richtig. 

0

Man muss NIEMANDEN hinterherlaufen, wenn er den eigens zugewiesenen Parkplatz besetzt. Nein man muss nicht schaun ob die Person grad in der Firma anwesen ist, oder sie kontaktieren. Man darf das Auto auf Kosten dieser Person sofort abschleppen lassen.

(Warum die ganze Backstory, die du da erzählst, jetzt aber notwendig war muss ich nicht verstehen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apache2002
06.08.2016, 17:31

Er hat nur abschleppen war er noch von Streit angepisst war, sonst ist er eigentlich nicht so, aber er hat privates mit Arbeit vermischt und nicht mal angekündigt das er kommt soviel ich weiss wissen es die Arbeiter immer das ein Chef am Samstag kommt das habe ich auch heute mitbekommen weil es der eine der sein Auto abgeschleppt würde so gesagt hat, diesen Samstag hat niemand was gewusst und das war eher Zufall das er arbeiten war, deswegen habe ich das erwähnt. 

0
Kommentar von schwarzwaldkarl
08.08.2016, 18:32

zumal er das Wichtigste vergessen hat, sein Schwager darf in Deutschland die nächsten 10 Jahre kein Auto fahren...  ;-)

1

Wie soll er den wen vor warnen? Er weiß doch gar nicht, wem die Karre gehört!

Der Parkplatz ist für ihn reserviert, mehr Vorwarnung braucht es doch wohl nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das dürfte er! Wetten, dass nie wieder jemand auf diesem Parkplatz parkt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?