Frage von Maxi479, 76

darf man als privatmann expertisen schreiben?

wenn man sich mit einem thema gut auskennt, darf man dann als privatmann oder auch wenn man ein gewerbe hat expertisen in diesem bereich erstellen?

beispielsweise wenn man sich mit alten jagdmessern gut auskennt, darf man dann ein gutachten schreiben das es sich um ein originales handelt und eien wert bestimmen?

es gibt keine ausbildung in diesem bereich und doch gibt es leute die darüber gutachten schreiben.

Antwort
von conelke, 42

Ich denke, wenn man Expertisen ausstellt, muss man dafür auch einen anerkannten Titel haben oder zumindest ausweisen können, dass es sich um Expertenwissen handelt. Je nachdem welche Expertise man ausstellt und sich im Nachhinein Probleme ergeben, wird man unter Umständen haftbar gemacht. Ich würde auf jeden Fall vertraglich formulieren, dass man keine Gewähr auf Richtigkeit abgibt. Aber ob das reicht, um Schadensersatzansprüchen entgegenzuwirken, kann ich Dir nicht sagen. Man weiß ja nie, was der Beauftragende damit bezwecken will.

Antwort
von Markus1804, 20

Ich wundere mich immer wieder was sich Frager dabei denken, wenn sie hier Fragen beantwortet bekommen möchten, aber die wichtigsten Umstände ihrer Frage nicht mitteilen. 

Man kann diese Frage gar nicht beamtworten, ohne nähere Angaben in welchem Rahmen "Expertisen" geschrieben werden, für wen und warum und zu welchen beabsichtigten Konditionen. 

Denn so wage wie die Fraga hier gestellt wurde, so wage kann auch nur die Antwort sein: Wir sind ein freies Land. Hier darf erstmal jeder niederschreiben was er will. Genauso wie jeder vor sich hinsingen kann wie er will - ganz ohne Gesangsausbildung.....

Antwort
von Jewiberg, 47

Klar kannst du das machen. Aber viel Wert dürfte diese Expertise nicht haben. Aber grundsätzlich ist das erlaubt.

Kommentar von Maxi479 ,

ja solange man sich keinen namen aufgebaut hat, hat diese dann nciht viel wert. wobei es mir auch nciht darum geht daran groß zu verdienen, cih wollte das nur zusätzlich zu meinem vorhaben machen. weist du wo das gesetzlich festgeschrieben steht das ich das darf?

Antwort
von Lemo1991, 33

Es ist nicht ganz so trivial. Sollte es einen offiziellen Auftrag geben - was auch mündlich passieren kann - besteht ein Vertragsverhältnis. Du bist als Sachverständiger dazu verpflichtet, wahre Angaben zu machen.

Wenn deinem Vertragspartner UND Dritten ein Schaden durch dein falsches Gutachten entsteht, hattest du im Einzelfall dafür. Dazu gibt es schon genügend Urteile im Netz zu finden.

Kommentar von Maxi479 ,

ja so einen ärger will ich eigentlich nciht. ich wollte vielmehr wenn ich mein hobby erweitere und artikel weiter gebe auch eine expertise dazu erstellen, ab4er wie gesagt der beste gutachter kann sich auch mal irren. es gibt top fälschungen in jedem sammlerbereich

Kommentar von Lemo1991 ,

Richtig, da gibt's aber auch von Rechtsanwälten erstellte Verträge, die dann die Haftung auch rechtsgültig ausschließen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community