Frage von missgouenji, 43

Bio hausaufgabe Eskimos?

Ich habe eine bio hausaufgabe und ich verstehe sie nicht wirklich danke im voraus Die Eskimos ernähren sich anders als Europäer. ihre Nahrung ist fast ausschließlich tierisch. Untersuchung ergaben, dass in Alaska und Grönland etwa 9% der einheimischen Bevölkerung eine Unverträglichkeit für Rohrzucker aufweisen. Sie besitzen zu wenig saccarase, ein Enzym, das Rohrzucker im Darm spaltet. a) welche Erklärung könnte es für das relative häufige auftreten dieser Krankheit bei den Eskimos geben, b) begründe die mögliche Vererbungsform, die aus dem unten abgebildeten stammbaum hervorgeht. Gib die mögliche genotypen an. c) die kinder nahe verwandter Eltern besitzen ein höheres Risiko zur Ausbildung von Erbkrankheiten. Begründe. Danke im voraus

Antwort
von agrabin, 25

Da die Nahrung der traditionellen Inuit keinen Rohrzucker enthält, spielt ein Defektes Gen für die Saccharose überhaupt keine Rolle für den Fortpflanzungserfolg. In einer kleinen Population kann sich die Mutation also leicht ausbreiten.

Die anderen Fragen hast du abgetippt, ohne Material kann man sie nicht beantworten, bzw. Tipps geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten