Frage von General001, 567

Bild einbrennen bei OLED TV?

Ich habe einen Samsung Curv TV aus dem Jahr 2015. Wenn ich nun daran ein älteres Gerät anschließe (PS2/1 VCR...) bleibt dort oft ein schwarzer Rand um das Bild. Kann der sich einbrennen? Heißt es nicht dass sich diese Pixel abschalten und somit kein Einbrennen möglich ist? Kann ich nun beruhigt meine alten Geräte an dem TV nutzen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DaMenzel, 506

Das "einbrennen" gibt es nicht mehr. Das wurde ja von den "Elektronen" die auf die Glasscheiben der Fernseher geschossen wurden ausgelöst. Jetzt sind das aber quasi kleine LEDs in mehreren Farben - bei schwarz sind diese LED-Bereiche aus.

Also: Kann alles genutzt werden ohne dass etwas passieren sollte.

Kommentar von General001 ,

Und wie is das bei Plasmas

Kommentar von DaMenzel ,

Bei den Plasma-Bildschirmen ist das genau genommen auch kein "einbrennen". Das Plasma ist quasi eine Leuchtschicht, die mit der Zeit verbraucht wird - dadurch entsteht (manchmal) ein ähnliches Phänomen wie bei einem eingebrannten Bild.

Und ja, das kommt vor und ist leider irreversibel.

Kommentar von General001 ,

Ist das auch bei OLED?

Kommentar von DaMenzel ,

Nein, ein einbrennen oder sowas gibt es nicht mehr - kaputt gehen können die LEDs jedoch. Das hat dann meist aber nicht mehr den Effekt eines "Geisterbildes" sondern von Pixel-Fehlern oder bei großflächig gestörten Bereichen oft das Aussehen eines Regenbogens.

Den "Geisterbild"-Effekt, ich nenn das mal so, gibt es also (wenn überhaupt) nicht auf Grund der gleichen Ursachen wie bei Plasma-TVs oder Röhrengeräten. Da dort die Abnutzung des Plasmas bzw. der Beschichtung des Glases der Grund ist.

Bei LED oder OLED Monitoren ist es wirklich die Elektronik, also alle die kleinen LEDs die defekt sind oder die Steuerung derer.

Kommentar von General001 ,

Was passiert wenn ich nun lange auf dem TV ein Standbild anzeige ?

Kommentar von DaMenzel ,

Beim LED Fernseher? LEDs sind an, bleiben an und an und an und an bis Du abschaltest. Dann sind sie aus und bleiben aus bis Du sie wieder aktivierst. Es gibt also kein "Geisterbild" da die Glasscheibe nicht direkt für die Darstellung des Bildes selbst da ist.

Gleich mal noch vorne weg: Wenn Du selbst die ganze Zeit auf das Bild starrst, ist die Wahrscheinlichkeit höher dass es sich in Deine Netzhaut einbrennt als dass Du ein "Geisterbild" auf dem Bildschirm hast.

Kommentar von General001 ,

Und bei OLED

Kommentar von DaMenzel ,

Ich sag ja, die Wahrscheinlichkeit ist gering das sowas vorkommt. Wenn Du 20h das gleiche Bild bei einem OLED - Monitor anzeigst kann das passieren, allerdings ist dieses dann in der Regel reversibel in dem Du den Bildschirm ein paar mal an und aus machst mit unterschiedlichen Bewegtbildern.

Wahrscheinlichkeit wenn man es nicht herausfordert -> sehr gering.

Kommentar von General001 ,

Also muss ich mich um die schwarzen Streifen nicht sorgen?

Kommentar von DaMenzel ,

Nein, eigentlich nur wenn er permanent über viele Stunden (20h+) mit genau dem gleichen "farbigen" Bild hinterlegt wäre. Bei schwarz sind die LEDs aus.

Kommentar von General001 ,

Ok viel dank aber ich hab mal gelesen dass in Curv TVs OLED mit irgendeiner Flüssigkeit funktioniert. Oder sind das nur LEDs.

Kommentar von DaMenzel ,

Wenn Du englisch kannst dann findest Du hier noch was interessantes darüber, genau diese Thematik wird hier behandelt.

http://televisions.reviewed.com/features/what-to-know-about-oled-screen-burn-in-...

Antwort
von fox02, 449

Nein, OLED kann nicht "einbrennen"

Kommentar von General001 ,

Und wie is das bei Plasmas

Kommentar von fox02 ,

Da schon zumindest in den ersten paar Tausend Betriebsstunden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community