Frage von webgirl98, 78

Bf17 Erstes mal mit Mamas Auto?

Hey Leute, Ich habe gestern meinen Führerschein gemacht. Bf17. Das bedeutet ich muss jetzt noch bis ich 18 bin mit meinen Eltern fahren. Gestern Mittag bin ich direkt aufs Amt und habe meinen "Führerschein" direkt abgeholt, damit ich mittags direkt mit mamas Auto fahren konnte. Es hat alles super geklappt. ich bin bis Abends gefahren, mit kleineren Pausen, aber abends hat plötzlich nichts mehr funktioniert.

ich habe mitten auf der Kreuzung 3x hintereinander das Auto abgewürgt, somit den ganzen Verkehr auf gehalten. Auf einem Parkplatz wollte ich es nochmal proniern, aber ich habe es einfach nicht mehr hinbekommen, anzufahren oder das Auto abzuwürgen.

Liegt es daran dass es für gestern einfach zu viel war. Hoffentlich denkt meine Mum nicht, dass ich kein Auto fahren kann, Ich denke auch immer, ohje was denken jetzt die anderen Fahrer hinter mir. Ich fahre halt noch sehr vorsichtig.

Bitte um rat

Antwort
von peterobm, 39

"Führerschein"
 

NÖ, nur eine Prüfungsbescheinigung ^^

du bist das Fahrschulauto gewöhnt, jedes Fahrzeug reagiert anders, du must erst mit dem Fahrzeug vertraut werden, das gelingt nur durch FAHREN. 

Schleifpunkt suchen, du merkst wann das Auto ohne Gas los möchte, dann etwas Gas und Kupplung kommen lassen

Kommentar von webgirl98 ,

ja meine doch die Prüfungsbescheinigung :D

Kommentar von ReaperNotRaper ,

"Führerschein"
 

NÖ, nur eine Prüfungsbescheinigung ^^

Also ich habe unmittelbar nach meiner praktischen Fahrprüfung meinen Führerschein bekommen.

Kriegt man den als 17 Jähriger wohl gar nicht direkt?

Kommentar von peterobm ,

entweder warst du bereits 18 oder kurz vorm 18. Geb. mit der Auflage erst AB dem Geburtstag den FS zu nutzen

Kommentar von webgirl98 ,

erst mit 18

Antwort
von petrapetra64, 3

Von mittags bis abends, das war einfach zu viel. Fahren erfordert Konzentration, du musst dich an ein neues Fahrzeug gewöhnen. weil es dir so sehr Spass gemacht hat, hast du vielleicht nicht gemerkt, dass du einfach zu müde fürs Fahren wurdest, daher die Fehler. 

Ruh dich aus und übertreibe es nicht beim fahren, mal irgendwo hin fahren und später wieder zurück, das reicht für den Anfang auch aus. Fahr mit deiner Mutter zum Einkauen und überall, wo sie hin muss oder du.

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 3

Deiner Mutter denkt nicht, dass du kein Auto fahren kannst - sie weiß es.

Alles, was du hast, ist eine Lizenz zum Lernen. Und es gibt noch jede Menge für dich zu lernen. An allererster Stelle eine realistische Selbsteinschätzung.

Antwort
von Melonendame, 43

Das ist völlig normal ! Das kann dir auch noch paar mal passieren wahrscheinlich. Man hat einfach noch nicht die Fahrerfahrung und das ist überhaupt nicht schlimm. Und deine Mutter denkt bestimmt nicht, dass du nicht fahren kannst, Sie erinnert sich bestimmt auch noch an ihre ersten Fahrten!

Mach dir keinen Kopf, ist bei jedem so :)

Antwort
von schleudermaxe, 18

... aber jedes erste Mal hat doch so seine Überraschungen.

Über einfach, möglichst ebene/abwärts, so jedenfalls mein Tipp.

Antwort
von rachtzehn, 12

Frag mal deine Mutter ob das Auto bei ihr gut anfährt, klingt als sei da was defekt. Wenn nicht, keine Sorge du musst einfach tief durchatmen und weiter machen, das geht vielen so am Anfang. Viel Spaß 😊

Antwort
von ReaperNotRaper, 35

Klingt sehr eigenartig... kann mir nicht vorstellen, dass es daran lag, dass es zu viel war. Eigentlich hättest du dich mit der Zeit immer mehr dran gewöhnen müssen.

War es vielleicht so, dass du vorher einige Stunden Autobahn (oder flüssigen Stadtverkehr) gefahren bist und einfach so gut wie nie anfahren musstest? Daran kann es gelegen haben. Du denkst du bist ewig Auto gefahren, aber es war keinmal ein Anfahren dabei, bis zu dem Moment?

Kommentar von webgirl98 ,

Nein bin mehr überland gefahren, gar keine Autobahn. Am berg anfahren aus einer Parklücke hatte vorher auch alles geklappt. Das frustriert mich richtig. hatte schon angst dass ich irgendwie die Kupplung kaputtt gemacht habe

Kommentar von ReaperNotRaper ,

An sowas gewöhnt man sich sehr schnell. Ich gebe dir maximal 2 Wochen und dann wird dein Anfahren makellos klappen. Warts ab ;)

Antwort
von toggo97, 20

Nein das liegt an der nervosität du musst dich an das auto erst angewöhnen. Lass dir zeit du kannst nicht direkt der beste fahrer der welt werden. Erfahrung wirst du auch noch sammeln

Antwort
von Schnoofy, 6

Ist wieder Märchenstunde?

https://www.gutefrage.net/frage/wie-oder-auf-was-koennen-wir-uns-einigen?foundIn...

Ich habe mal mit einem Kalender die Anzahl der Wochen zwischen dem 19. 06 2016 und heute gezählt.

Demnach bist Du ca. am 15.08. 2016 aus Kanada zurückgekehrt und hast dann sofort noch einige Fahrstunden absolviert und gestern schon die Prüfung bestanden.

Respekt. Du musst ein echtes Naturtalent sein was das Autofahren betrifft.

Antwort
von Strolchi2014, 14

Ich meine es kann schon sein, dass du dir für den ersten Tag zu viel zugemutet hast.

Antwort
von Sangriaeimer, 20

Das ist normal immer wenn man glaubt man kann es jetzt macht man fehler. Setz dich einfach wieder in die Schüssel und mach dich nicht unnötig nervös!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community