Frage von Yalince, 116

Bekommt man eine Op Versicherung für den Hund wenn schon festeht das er bald eine Operation brauch. Denn viele sagen das dies nicht mehr möglich ist..?

Antwort
von GanMar, 77

Du kannst einen Antrag beispielsweise bei der Uelzener Tierversicherung stellen, mußt aber Fragen nach Vorerkrankungen des Hundes richtig und vollständig beantworten sowie den behandelnden Tierarzt von der Schweigepflicht befreien. Dort wird dann garantiert nachgefragt. Ob Du eine Police bekommst und mit welchen Risikozuschlägen Du rechnen mußt, kann ich Dir aber nicht sagen. Nimmt die Versicherung den Vertrag nicht zu den normalen Prämiensätzen an, sondern berechnet Aufschläge aufgrund der Vorerkrankung oder schließt bestimmte Behandlungen von der Versicherung aus, wird sie Dir ein entsprechendes Angebot machen. Dann kannst Du immer noch prüfen, ob es sich lohnt.

Kommentar von Yalince ,

was ist denn eine Police?

Kommentar von GanMar ,

Der Versicherungsschein

Kommentar von Yalince ,

Ah okay danke :) Aber wie gesagt. Tierärtzlich ist nichts bekannt, wir haben eben den Verdacht.. Deshalb wollen wir auf nummer Sicher gehen, muss ich einen Verdacht auch angeben oder nur wenn es Tierärtzlich bekannt ist?

Kommentar von GanMar ,

Ach, Dein Verdacht ist doch nur die Meinung eines Laien, der zuviele vermeintliche Symptome erkannt zu haben glaubt und bei Google eingetippt hat - war es nicht so?

Antrag und Versicherungsbedingungen gut durchlesen und peinlich genau auf die "vorvertraglichen Anzeigepflichten" achten!

Antwort
von Apolon, 37

@yalince,

nicht alle Operationen bei Tieren, werden durch eine OP-Versicherungen übernommen.

In deinem speziellen Fall muss man sich zuerst einmal die Versicherungsbedingungen ansehen, ob dein spezieller Fall überhaupt versichert ist.

Die Versicherungsbedingungen der Uelzener lauten dazu:

2 Versicherte Gefahren und Kosten

Tritt bei einem versicherten Tier während der Vertragslaufzeit eine Veränderung des Gesundheitszustandes auf, die eine tierärztliche Behandlung erforderlich macht, so ersetzt der Versicherer dem Versicherungsnehmer die durch tierärztliche Rechnung nachgewiesenen Kosten für ........

Und dies bedeutet, dass die benötigte OP ausgeschlossen ist, denn eine Veränderung während der Vertragslaufzeit findet nicht statt.

Der Hund ist ja schon seit der Geburt behindert.

http://behinderter-hund.at/index.php/behinderung/krummbeine/radius-curvus

Also musst du für diese OP auch keine OP-Versicherung abschließen.

Gruß N.U.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 49

KEINE Versicherung kann man abschließen, wenn der Versicherungsfall bereits eingetreten ist oder abzusehen ist.

Antwort
von Dahika, 65

Du kannst eventuell eine OP Versicherung abschließen , aber genau die Krankheit wegen er operiert werden muss, wird ausgenommen.

Kommentar von Yalince ,

Wirklich? Hab ich nirgends Gelesen das dies nicht Bezahlt wird..

Kommentar von DerHans ,

Kannst du aber ruhig glauben.

Sonst würde doch NIEMAND eine Versicherung abschließen, so lange nichts passiert ist

Antwort
von Besserwisserin3, 79

Bei einigen Versicherungen kann man nur eine anschließen wenn der Hund zB nicht älter ist als fünf Jahre. Du hast bestimmt eine hundehaftpflicht oder? Frag doch mal bei dem Anbieter nach den Voraussetzungen für eine op Versicherung

Antwort
von basiswissen, 33

Da in dem Fall der "Versicherungsfall" bereits eingetreten ist wirst Du keinen Versicherer finden der den Vertrag mit Dir schliesst...

Antwort
von Yalince, 51

Es ist aber noch nichts ärtzlich bekannt, nur die Hundetrainerin sagte, das eine Operation wohl ansteht, denn mein kleiner hat das Radius Curvus Syndrom

Kommentar von DerHans ,

Auf der Rechnung steht aber dann, welche OP notwendig war. Die Versicherer wissen natürlich, dass solche Krankheiten nicht spontan auftreten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community