Frage von ekam02, 48

Begrüßung im Barock?

Was SAGTE man in Barock zur Begrüßung?

Antwort
von Leope0301, 37

Niedrigergestellte wurden mit "Du" angesprochen: "Geh mir aus dem Weg, Bauer!"

Gleichgestellte wurden ebenfalls mit einem "Du" angesprochen (die Form
"Ihr" würde eine unhöfliche Distanz und Beleidigung ausdrücken): "Was
sind deine nächsten Pläne? Willst du in Frankreich einfallen?"

Höhergestellte sprach man immer mit "Ihr" an: "Was meint Ihr dazu, Euer hochfürstliche Gnaden?"

Später, im ausgehenden Barock und beginnendem Rokoko, wurden dann auf
einmal alle gesiezt. "Weshalb sollte ich kommen, Herr Papá?" - "Frau
Mamá meinte, sie bräuchte meine Hilfe."

Niedrigergestellte wurden mit "Er" tituliert: "Er möge mir aus dem Weg gehen, will er denn nicht umgebracht werden."

Gleichgestellte wurden auch mit "Ihr" angeredet: "Was meint Ihr, Herr Kollege?"

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Haha sehr schön geschrieben. Leider kann man per Handy keine Komplimente vergeben.

Kommentar von ekam02 ,

danke, aber den Text hab ich auch auf ner Website fast genau
so gesehen, bevor ich die Frage gestellt hab.. :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community