Befreiung von Fächern in der Berufsschule?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ausbildung ist ländersache, insofern kannst du nicht nach allgemeinen gesetzlichen regelungen fragen, sondern musst dir die schulgesetze der länder anschauen.

hier ein auszug aus dem bayrischen SG: "Schüler mit Hochschulzugangsberechtigung und Umschüler bzw. Schüler mit einer Zweitausbildung können auf Antrag vom Allgemeinbildenden Unterricht befreit werden."

dazu gehören deutsch, religion, sozialkunde; fremdsprachen nur, wenn sie keinen fachunterricht darstellen bzw. dafür benötigt werden. in BaWü ist es ähnlich geregelt.

für dich dürfte diese regelung gelten, da du eine zweitausbildung machst. aber ob in sachsen?? mein vorschlag: google selber oder setze dich tel. oder per mail mit deiner landesschulbehörde in verbindung und frage danach. sollte es möglich sein, kannst du einen antrag auf befreiung stellen, der ist meist auf deren homepage herunterzuladen (ist jedenfalls in bayern so).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dies ist nicht möglich.  
MfG Marcel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von baghera
28.04.2016, 19:15

doch, in manchen bundesländern kann man sich bei vorhandener erstausbildung, als umschüler oder hochschulzugangsberechtigter von den allgemeinbildenden fächern befreien lassen. ausbildung ist ländersache und somit im einzelfall zu betrachten.

0