Frage von thorstenmeier,

auxmoney.de - Kredit von privat an privat - Wer hat Erfahrung?

Hat jemand da erfahrungen sammeln können mit dieser Firma? Die haben häufiger Anzeigen auf WebSeiten geschaltet, es las sich ganz interessant, aber natürlich bin ich auch vorsichtig....

Antwort von FeeLynn,
18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Auxmoney ist der letzte Dreck. Die wollen nur kassieren. Sobald man dort angemeldet ist wollen sie Geld. Und das ist meiner Meinung nach nicht Sinn dieser Sache. Wenn man Geld hätte, würde man sich dort garnicht anmelden. Alleine die Anmeldung kostet 9,95€. Dann wird man dazu fast gezwungen irgendwelche Paktete zusätzlich zu kaufen sonst bekommt man keine Angebote von den anderen. Ich habe mich nach ein paar Stunden wieder abgemeldet und habe bisher nichts als Ärger mit dem Kack Verein. Aus diesen 9,95€ wurden innerhalb von wenigen Tagen plötzlich 50€. Und sofort an die Inkassoabteilung weitergeleitet. Tja, von irgendwas müssen die ja auch leben gell. So nehmen sie die Leute aus. Niemals würde ich Auxmoney weiterempfehlen. Der absolute Mist. Und es ist in keinster Weise erfolgsversprechend. Leider.

Kommentar von Hubert0703 ,

Sicher hast Du schlechte Erfahrungen persönlich mit Auxmoney gemacht. Aber irgendwie muss bei Dir da was schief gelaufen sein. Es ist wie bei einer Bank, man muss gute Reverenzen haben. Für Selbständige habe ich bei Report im Fernsehen gesehen, ist diese Art der Kreditnahme von großen Vorteil. Wie gesagt, überall wo man Geld bekommen möchte, muss man sich gut verkaufen, egal wer, denn derjenige welcher Dir Kredit gewährt, möchte auch sicher gehen, sein Geld wiederzubekommen. Es gibt nirgends etwas umsonst. Und schon gar kein Geld. Oder?

Kommentar von dany71739 ,

Ich kann mich dem nicht anschliessen, ich habe bei Auxmoney eine Kreditanfrage über 3000 € gestellt, alles ausführlich beschrieben, ein Bild eingestellt und die Zertifikate gekauft. ICh habe sicherlich erstmal in Vorleistung treten müssen, für die Freischaltung + Zertifikate habe ich 40 € bezahlt. Nach 3 Tagen war mein Kreditprojekt voll finanziert, mir wurde der Kreditvertrag zugeschickt ich habe Ihn unterschrieben und zurückgesendet und nach ca. 3 Wochen hatte ich mein Geld auf dem Konto. Natürlich werden keine Kredite von privaten Anlegern ohne Zertifikate finanziert oder mit einem schlechten Schufawert - die Anleger möchten Ihr Geld ja wiederhaben. Auch die Beschreibung sollte ansprechend und vor allem ehrlich sein - dann klappt es auch. Ich habe mein Kreditprojekt nicht verlängern müssen da es schon nach 3 Tagen finanziert war. Ich kann Auxmoney 100 % weiterempfehlen ! Von Betrug kann keine Rede sein. Bei einer normalen Bank hätte ich keinen Kredit bekommen da ich mich in elternzeit befinde - bei Auxmoney hat alles anstandslos geklappt ! Die ganzen Leute, die bei auxmoney keine Finanzierung bekommen haben und sich hier so lautstark beschweren sind wahrscheinlich derart hoch verschuldet, dass der Schufa Score bei 1 liegt. Kein investor der Welt ist derart dumm und investiert in solche Projekte !!!!

Kommentar von Turbomann ,

@ Huber0703

Wenn ich solche Kommentare lese, dann könnt ich k..........en. Sorry.

Kapiert hier irgendjemand, dass es hier um Leute geht, die von ihrer Bank keinen Kredit bekommen und die wollen nicht erst sich freischalten lassen und dafür noch Geld bezahlen und Kredit gibt es erst keinen.

Jemand der eh schon eine schlechte Schufa hat, wie will der sich denn gut verkaufen? Ich fasse es nicht.

Hier wird von so vielen Usern Reklame gemacht, dass man einen Kredit bekommt, dann frage ich mich, warum so viele andere Meinungen vertreten sind von denjenigen, die in der Klemme sitzen und vorher erst bezahlen müssen und dann doch eine Absage bekommen.

Antwort von horstunit,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich war so blöde und habe mir da einen Kredit geholt... Da ich gerade zu meiner Freundin gezogen bin und noch kein neues Konto in dem neuen Wohnort gemacht hatte, habe ich das Geld auf das Konto meiner Freundin überweisen lassen... Nachdem ich ganze 7 Wochen auf das Geld gewartet hatte, war ich super froh es endlich auf dem Konto zu sehen. Ich habe diesen Kredit aufgenommen um andere Schulden zu bezahlen und nur noch eine Rate zahlen zu müssen... Dies tat ich dann auch. Ruckizucki waren die 2.000 Euro weg und ich erleichtert, dass ich endlich keine Mahnungen mehr bekommen würde... doch weit gefehlt. Die SWK Bank, die für Auxmoney den Geldtransfer macht, hat einen falschen Empfänger angegeben, obwohl ich bei Auxmoney und der SWK Bank im Internet und telefonisch den Namen meiner Freundin als Kontoinhaberin angeben habe. Man versicherte mir immer, dass dies kein Problem sei. Trotzdem hatten wir jetzt 2.000 Euro minus auf dem Konto. Die Bank verlangt 18% Dispositionszinsen. Die SWK Bank sagte dann, es sei nicht so einfach, das Geld auf ein anderes Konto zu schicken... Sie wollen erstmal schriftliche Dokumente, die besagen, dass sie das Geld einzahlen und in Raten wieder abbuchen dürfen. Soll ich dann nochmal 7 Wochen warten, bis ich das Geld wieder bekomme??? Unsere Bank hat uns mittlerweile das Konto aufgelöst und verlangt noch Geld von uns...

Vielen Dank Auxmoney, vielen Dank SWK Bank

(Vielleicht wäre ja alles glatt gelaufen, wenn ich bereits ein eigenes Konto gehabt hätte... Ich weise trotzdem jede Schuld von mir und bin empört über den "Kundenservice" der mir mehrmals versicherte es sei kein Problem. Außerdem ist eine Bearbeitungszeit von 7 Wochen schon eine Frechheit)

Kommentar von April1990 ,

hm soweit ist es bei mir got sei dank noch nicht gekommen tut mir echt leit das es so schlecht gelaufen ist

Kommentar von Alfisti66 ,

Wie bitte? Wie kann das denn angehen??? Warum hast du dir den Kreditbetrag nicht auf dein altes Konto überweisen lassen? Mit EC-Karte ist doch heute fast alles möglich (hättest nur öfters zum Bankomaten müssen), aber du hättest die Kohle gehabt. Und wieso ist jetzt der Betrag bei deiner Freundin im Minus? Da komme ich jetzt überhaupt nicht mit..... bist du sicher, dass du / ihr alles richtig verstanden habt?

Antwort von Blumenschenker,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo Ich habe eine 30seitige Klageerwiderung verfasst (ja die gehen bis vors Gericht) und viel zum Thema recherchiert.Dabei habe ich einen gefakten Account erstellt,unter falschem Fantasienamen aber mit einer echten Kontonummer um die einzelnen Registrierungsschritte dokumentieren zu können.ich hab Justitia als Profilbild und in der Projektbeschreibung angegeben das dieser Account nur zum Nachweis der Unseriösität von Auxmoney besteht.3x dürft ihr raten was passiert ist.Klar die haben ohne den Kontoinhaber benennen zu können abgebucht.Illegale Sache das.Natürlich kamen etliche Anlegegermails,die Zertifikate sehen wollen.Bei Wiseclerk hab ich mich angemeldet um Statistiken über diese "Anleger" zu finden.Na man ahnt es wohl.Die existieren nicht oder haben nie Geld bei Auxmoney investiert.Weiterhin steht in den AGB das die Ausweisnummer angegeben werden muß,sonst kann das Projekt nicht gestartet werden.Hat jemand dort seine Ausweisnummer irgend wo eingeben müssen? Ich will hier nicht alles verraten,aber die Infos ,die ich zusammentrug,werden wohl von den Gerichten ausgewertet werden.Bin gespannt,was die daraus machen. Die komplette Klageerwiderung sowie zusätzliche Beweise für den Betrug und andere Gesetzesverstöße samt Dokumentationen hab ich archiviert und sobald ich Zeit dafür finde,stelle ich das alles online.Die dort dann zu sehenden Daten sind auch Grundlage für eine ausführliche Strafanzeige gegen den Verein des Herrn Kriepend....Im übrigen hat sich das Gesetz zum Verbraucherschutz geändert.Jetzt muß die Button Lösung alles erklären bevor man einstellt.Fragt nicht ob es bei Auxmoney so ist.Googelt mal schufa gutachten kreditvermittlung.Übrigens kann man nach § 119 BGB wegen Inhaltsirrtum von Verträgen zurücktreten.Inhaltsirrtum??Bei Auxmoney?? Vertragsverlängerung??Abbuchungserlaubnis??Rechnung nach Laufzeitabschluss??Korrekte Widerrufsbelehrung??Schufaabfrage vor Projekterstellung??Kann ich hier eigentlich auch meine Dokumente einfügen?

Na ja soviel zum drüber nachdenken.Mehr findet ihr auf mein Blog punkt de

Schönen Abend

Kommentar von callaghan ,

Hallo, Deine Bemühungen (Klageerwiderung, Beweise etc.) etc. gegen auxmoney erscheinen mir fundiert. Da ich das gleiche Problem mit diesem "Unternehmen" habe, wäre ich an den von Dir beschriebenen Dokumenten interessiert. Wo bzw. unter welchem Blog-Namen finde ich bei mein Blog weitere infos?

Gruß callaghan

Kommentar von Sunshine78w ,

Hallo Blumenschenker, hallo callaghan,

danke für diese ausführliche und informative Antwort! Ich würde mich gerne mit Euch zusammen schließen (erreichbar schriftlich unter einer Postbox mit drei B.staben in Deutschland mit w, unter meinem Benutzernamen hier OHNE w), denn auch bei mir ist heute von der "National Inkasso" ein Brief aufgetaucht, der vermeintlich offene Forderungen von mir haben will. Interessanterweise sind Adresse, sowie Geschäftsführer von dieser Inkasso UND auxmoney diesselben!!

Nachdem ich die Lunte bereits beim Einstellen des Projektes gerochen hatte (leider aber vorher nicht genau genug recherchiert hatte über den Laden), hatte ich sofort direkt nach der Einstellung auch gleich wieder gekündigt, so dass ich nicht in diese 14-Tages-Falle getappt bin. Und sie forderns trotzdem! Mein Account war tagelang nicht zugänglich, weil - ANSCHEINEND - es der Auxmoney nicht möglich war, mir Einloggdaten zukommen zu lassen. (Interessanterweise Sendebestätigungen konnten sie aber verschicken - interessant!). Meines Erachtens gibt es keine Rechtsgrundlage aufgrund derer sie auch nur einen Cent erheben könnten. Weitere dubiose Umstände: Keine einzige Mail (selbst nach Aufforderung auch nicht an andere Email-Adressen), nicht mal mit AGBs, dubiose Mitarbeitertelefonate, keine Beantwortung von Emails, lediglich eine sehr unfreundliche und harsche Mail nach Aufforderung, die Rechtsgrundlage aufgrund derer hier agiert wird, darzulegen. Auch hier keine inhaltiche Antwort, sondern jetzt das Schreiben der National Inkasso, deren Geschäftsführer offensichtlich der gleiche Mensch ist.

Zertifikate und den ganzen anderen Kram habe ich alles gleich nicht gekauft. Auch bei mir die üblichen "Interessentenmails", die einen höheren Zinssatz und Zertifikate einforderten (wobei mein Zinssatz sicher schon großzügig eingestellt war).

FAZIT: FINGER WEG von dieser dubiosen Plattform! Hier stinkt ganz gewaltig was!!!

Antwort von cats4912,

Meine Antwort auf die sechste Nachricht: ich würde nicht genug Zertifikate haben. ( Zur Info: Post Ident Zertifikat und Schufa score 743 ist beides veröffentlicht )

  • Zitat: Vielen Dank für die Nachricht.

Die mittlerweile 6 Meldungen sind nicht glaubhaft.

1) Die Anzahl der Besucher auf Kreditprojekte ist nicht ersichtlich. Warum nicht ? 2) Die wirklich relevanten Zertifizierungen sind vorhanden und gut. 3) Die Projekte mit Geboten im Verhältnis zu allen aktuell online Projekten steht in keinem glaubhaften Verhältnis. 4) Das Projekt wurde direkt online gestellt, ohne meine Bestätigung. Ich hatte erwartet, daß ich erst vorbereiten und zu gegebener Zeit veröffentlichen kann. Eine Vorgehensweise, die nicht akzeptabel ist. 5) Auf meine Anfrage, ob man gleichzeitig Anleger und Kreditnehmer sein kann, habe ich bis heute keine Antwort. Also bin ich jetzt doppelt registriert. 6) Die Garantie, alle Zertifikate zu erstatten, wenn das Projekt nach " maximaler Laufzeit ( 3 Monate ) nicht finanziert wurde " würde ich auch geben. Die bis dahin eingenommenen Vergütungen sind dafür mehr als ausreichend. 7) Mein Projekt wurde gestoppt, um überflüssige Verlängerungskosten zu vermeiden. 8) Nach einigen Recherchen als Kreditnehmer als auch Kreditgeber komme ich zu dem Schluß, daß hier wahllos geboten wird. Es ist keine Relevanz zu Zertifikaten oder Zinssätzen festzustellen. Es wird wild durch die Bank mit einer erstaunlichen Streuung geboten. Die Echtheit der finanzierten Projekte zweifel ich an. 9) Fazit: Dieses Angebotsplattform ist nicht glaubhaft und damit überflüssig.

Andere Meinungen und/oder Indizien sind jederzeit willkommen.

PS: Bin gespannt, ob ich darauf vielleicht eine Antwort bekomme. - Zitat Ende

Kommentar von April1990 ,

hallo,

finde ihre meinungs serh aussage kräftig vorallem der bereich indem sie sagen es wird warlos geboten

meine meinung ist das auch projakte die kaum bis nicht zertifiziert sind weren zum teil mit rexten beschrieben wie gut und böse

ist noch ok das bescheuerte daran ist aber das genau solche projekte noch finanziert werden

während projekte wie meins die gut erklärt und mit (mehr oder weniger) positiven zertifikate lienks leiegen gelassen werden werde das nie verstehen

Antwort von Santana04,

Hallo,

ich wurde auch nach strich und faden verarscht auf gut Deutsch gesagt! Obwohl ich ein Heller Bursche bin wurde ich so übers Ohr gehaut. Ich dachte echt alles ist kostenlos außer ich kaufe was.

Ich habe ein Projekt reingestellt und 2 Zertifikate gekauft. Nach 1 einem Monat ohne ein Positives Feedback habe ich abgebrochen. So jetzt wollte ich meine 20€ von den 2 Zerti wieder haben, denkste. 90 tage Minimum muss das Kreditprojekt laufen. Ich dachte mir dann so ach okk meine Schuld nicht richtig gelesen usw. Heute auf dem Kontoauszug 21€ abgezogen von Aux ich musste echt lachen....

Darauf hin bei dene Angerufen und meinte was soll das dies das...Ja 21 Tage pro 21€ haha hahahaa Habe darauf hin mein Konto sofort gelöscht und mir in den Popo gebissen.

Wie bin ich auf diese Firma gekommen? Durch das Tv. Ich dachte mir ehmm so unseriös können die ja nicht sein....Falsch gedacht. Jetzt überprüfe ich alles 20000 mal bevor ich was mache... ** Gibt es eigentlich eine möglichkeit für mich die Summe von 21€ nicht zubezahlen?**

Kommentar von Alfisti66 ,

JA! Einfach nicht bezahlen! Und wenn x-Schreiben von diversen Inkassoinstituten postalisch deinen Briefkasten erreichen. Einfach nicht bezahlen. Gerichtlicher Mahnbescheid ist sogar schon gekommen? Widerspruch einlegen und weiterhin nicht bezahlen.

Leute, noch einmal - die spekulieren nur mit der Dummheit von uns Verbrauchern. Frei nach dem Motto: Ein paar Leute werden schon bezahlen, ein paar fallen schon drauf rein....

Deutschland einig Abzockerland. ;-)

Antwort von Kopfsalat81,
21 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Kurz zur Info: ich habe mein eigenes Kreditprojekt eingestellt bei Auxmoney und mich gewundert, warum trotz guter Zertifikate, sympatischem Text und Verlinkung zu meiner Homepage niemand (!) bereit ist, auch nur einen Cent zu investieren. Dann, 26 Stunden bevor das Projekt ausgelaufen ist, eine Mail von einem User. Sehr interessant und aufschlussreich. Also bevor Auxmoney, lieber zum freundlichen Russen um die Ecke!! Meine Meinung hab ich direkt weitergegeben und das hier werd ich noch in weiteren Foren veröffentlichen. NAP!!

User anonymisiert   21.02.2011 22:00:04

Bei diesen Laufzeiten sind zinsen ab 13,85 % üblich, da hier Anleger weit unter diesem Gebot liegen werden diese Projekte nicht unterstützt. Nur ein Hinweis, nehmen sie es nicht persönlich, doch hier laufen viele Kreditnehmer auf dem Holzweg von reinen Irrungen!! MfG Eminenz_112

(Mich selbst auch anonymisiert ;)21.02.2011 23:47:21 Danke für den Hinweis. Ne, ich muss gestehen, über meinen Zins würde ich nicht gehen, dass ist in der Form ja schon fast haarsträubend. Hätte ich selbst Geld zur Verfügung, würde ich hier glaube ich auch ein wenig zocken, 13,85% über eine solche Laufzeit, welche Anlage bekommt das denn schon hin?! Ausser vielleicht Staatsanleihen dubioser Länder (und die haben mit Sicherheit keine grüne CEG Ampel und keinen AIS Infoscore Wert von 474). Bleibt ein für mich trauriges Fazit: die Werbung mit der sich Auxmoney verkauft, ist nicht im geringsten haltbar und das werde ich auch so nach aussen tragen. Wenn jemand 100€ investiert spielt es nicht wirklich eine Rolle, ob das 12,5 oder 13,85% Zinsen sind. Für mich als Kreditnehmer, der nur über eine Masse von Anlegern die gewünschte Summe erreicht, macht das aber wiederum einen gewaltigen Unterschied. Einen Versuch wars wert. Aber dass man hier als Anleger sein Projekt vorstellen, damit Sympathien erlangen und in Kombination mit Zertifikaten Anleger für sich gewinnen kann, ist Bullshit.

P.S. kurz noch zum Zins: wenn ich einen Zinssatz von 12,45 wähle, haut Auxmoney bzw. die hintergeschaltete Bank nochmal 2,35 Prozent drauf. Bei einem Zins von 13,85 wäre ich dann bei 16,2!!! Leute, merkt ihr noch was?

Antwort von ricky2012,

Hallo auch ich gehöre zu den auxmoneyopfern. kreditprojekt gestartet..... zusage erhalten....... hat mich natürlich sehr gefreut, da mir andere banken jegliche hilfe versagen. und da es dort ja von privat an privat gehen soll, da die schufa nicht gut ist bei mir hatte ich es über mein auto versucht. also fahrzeugbrief als kreditpfand, die summe die ich benötigte war auch nicht sonderlich hoch. also wie gesgt, es klappte, ich erhielt die zusage und auch ein paar tage später die kreditverträge. alles ausgefüllt, und zurück geschickt. wieder eine positive antwort, es wäre alles nun da und in ca 4 wochen bekäme ich den betrag ausgezahlt. nach 3 wochen kam ein schreiben in der die auszahlung in kürze angekündigt wurde, und noch ein paar tipps zur rückzahlung. naja nun kommt der hammer. nachdem von der schriftlichen ankündigung mittlerweile 14 tage vergangen waren und ich immer noch kein geld bekommen hatte, habe ich erstmal eine mail geschickt.... antort kam promt, die auszahlung wäre veranlasst. wieder zwei tage später die hotline angerufen.....gleiche auskunft, geld wäre unterwegs. kam aber nicht an, also wieder telefon und dort habe ich dann erfahren das das geld nie ankommen wird, weil die bank die auszahlung verweigert, wegen der schufa. tja ich komme mir etwas verarscht vor auf gut deutsch. hätte man das nicht sofort sagen können??? auf grund der kreditzusagen habe ich natürlich mit denen die noch geld von mir bekommen vergleiche geschlossen die ich jetzt nicht einhalten kann. also verlierer auf ganzer line dank auxmoney. wenn du von normalen banken kein geld bekommst..........dort auch nicht.

Antwort von eliehabsburg,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich hoffe, dass ich mit knapp 60,00 € davongekommen bin. Es sei denn, es fällt auxmoney noch etwas ein, was sie verrechnen könnten. Meinen Zugang haben sie jedenfalls gesperrt, ich kann das im Moment nicht kontrollieren. Mein Projekt wurde zuvor gelöscht, nachdem ich vorsorgen wollte, dass dies alles nicht in die Verlängerung geht. Es zeichnete sich nämlich nach ein paar Tagen so überhaupt kein Erfolg beim Bieten ab. Beim Kaufen von Zertifikaten meinerseits jedoch schon. Nachdem ich nach der 14-tägigen Laufzeit also nicht verlängern wollte, kam alles Schlag auf Schlag: Die Bank hätte ihnen auch über Negativmerkmale berichtet, von denen auxmoney mir bei der Anmeldung schon gesagt hätte, das diese K.O.-Kriterien wären (so in einer Sofort-Mail auf den Stopp der Verlängerung). Die K.O.-Kriterien, die bei der Anmeldung genannt wurden, trafen auf mich nicht zu. Ein K.O.-Kriterium beim Rausschmiss aber schon. Zwischen Anmeldung und Rausschmiss hab ich - nach meinem bisherigen Wissen - fleißig immer in knapp 10,00 € - Häppchen für knapp 60,00 € Zertifikate gekauft. - Was hätte nochmal gleich die automatische Verlängerung gekostet???? Denke sich jeder, was er will. Für mich gilt: ich rede lieber mit meinen netten Gäubigern. Aber auxmoney? - Never ever!!!! Ever never!!!! Gar nie nie mehr!!!! Meine Dummheit mit noch mehr als 60,00 € bezahlen, möchte ich dann doch nicht!!!!!

Antwort von Knuri572,

Ichbin seit einem Jahr erst Anleger und sage, Finger weg von dieser Plattform. Die sind unfähig ein vernünftiges Inkasso durchzuführen. Ich bekomme mein Geld nur sporadisch zurück. Der Kreditnehmer ist so unzuverlässig,das schreit zum Himmel. Auxmoney beantwortet auch meine Fragen nicht mehr,wo nun mein Geld bleibt. Im Gegenteil,als ich eine Investition zurück zog,haben die mich einfach gesperrt. Niemals dort anlegen!!!

Kommentar von anon-8539442 ,

Also ich lege ziemlich erfolgreich seit mehren Jahren dort an. Natürlich fällt hin und wieder ein Kreditnehmer mal aus, aber meiner Erfahrung nach ist das Forderungsmanagement von auxmoney da ziemlich hinterher. Ich hatte schon mehrere Kreditablösungen nach Kündigung. Schau mal in dein Anlegercockpit. Da schreiben die immer den neuesten Status zu jedem Kreditprojekt.

Antwort von Filius1979,

Also ich kann jedem nur empfehlen die Finger von dem Verein zu lassen, die Kosten sind unverschämt, und mein Postident zertifikat haben die nie freigeschaltet. Nachdem ich auf etliche Mails nur standart fragen bekommen habe, habe ich den Betrag für das Poistident zurück gebucht. Glei bekam ich eine Mahnung, und auch ein Schreiben vom Inkasso, ich habe dort nochmals alles schriftlich dargelegt, daraufhin bekam ich eine Antwort, das das Inkasso meinen Brief an Auxmonea weitergeleitet hat, da selbst das Inkasso keine Antwort diesbezüglich bekam irgendwie lustig ein Inkasso einschalten, aber denen selbst auf nachfrage keine Antwort geben. Inzwischen sollte ich über 100€ bezahlen, nachdem ich Auxmoney mitgeteilt habe, ich werde meinerseits zum Anwalt gehen und auch mal die Bildzeitung anschreiben, schlug man mir plötzlich vor, die Forderung auf 30€ zu redizieren angeblich aus kulanz. Von mir bekommen die gar nichts, sollen die doch vor Gericht gehen, aber mein Anwalt sagte das werden sie kaum tun, da sie schon einige gleichgelagerte Fälle verloren haben, und auch wegen Betruges gegen Auxmoney mitlerweile ermittelt wird.

Also last bloß die Finger von dem Laden, das gibt nur Ärger

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community