Frage von thorstenmeier, 22.9 Tsd.

auxmoney.de - Kredit von privat an privat - Wer hat Erfahrung?

Hat jemand da erfahrungen sammeln können mit dieser Firma? Die haben häufiger Anzeigen auf WebSeiten geschaltet, es las sich ganz interessant, aber natürlich bin ich auch vorsichtig....

Antwort
von Blumenschenker,

Hallo Ich habe eine 30seitige Klageerwiderung verfasst (ja die gehen bis vors Gericht) und viel zum Thema recherchiert.Dabei habe ich einen gefakten Account erstellt,unter falschem Fantasienamen aber mit einer echten Kontonummer um die einzelnen Registrierungsschritte dokumentieren zu können.ich hab Justitia als Profilbild und in der Projektbeschreibung angegeben das dieser Account nur zum Nachweis der Unseriösität von Auxmoney besteht.3x dürft ihr raten was passiert ist.Klar die haben ohne den Kontoinhaber benennen zu können abgebucht.Illegale Sache das.Natürlich kamen etliche Anlegegermails,die Zertifikate sehen wollen.Bei Wiseclerk hab ich mich angemeldet um Statistiken über diese "Anleger" zu finden.Na man ahnt es wohl.Die existieren nicht oder haben nie Geld bei Auxmoney investiert.Weiterhin steht in den AGB das die Ausweisnummer angegeben werden muß,sonst kann das Projekt nicht gestartet werden.Hat jemand dort seine Ausweisnummer irgend wo eingeben müssen? Ich will hier nicht alles verraten,aber die Infos ,die ich zusammentrug,werden wohl von den Gerichten ausgewertet werden.Bin gespannt,was die daraus machen. Die komplette Klageerwiderung sowie zusätzliche Beweise für den Betrug und andere Gesetzesverstöße samt Dokumentationen hab ich archiviert und sobald ich Zeit dafür finde,stelle ich das alles online.Die dort dann zu sehenden Daten sind auch Grundlage für eine ausführliche Strafanzeige gegen den Verein des Herrn Kriepend....Im übrigen hat sich das Gesetz zum Verbraucherschutz geändert.Jetzt muß die Button Lösung alles erklären bevor man einstellt.Fragt nicht ob es bei Auxmoney so ist.Googelt mal schufa gutachten kreditvermittlung.Übrigens kann man nach § 119 BGB wegen Inhaltsirrtum von Verträgen zurücktreten.Inhaltsirrtum??Bei Auxmoney?? Vertragsverlängerung??Abbuchungserlaubnis??Rechnung nach Laufzeitabschluss??Korrekte Widerrufsbelehrung??Schufaabfrage vor Projekterstellung??Kann ich hier eigentlich auch meine Dokumente einfügen?

Na ja soviel zum drüber nachdenken.Mehr findet ihr auf mein Blog punkt de

Schönen Abend

Kommentar von callaghan ,

Hallo, Deine Bemühungen (Klageerwiderung, Beweise etc.) etc. gegen auxmoney erscheinen mir fundiert. Da ich das gleiche Problem mit diesem "Unternehmen" habe, wäre ich an den von Dir beschriebenen Dokumenten interessiert. Wo bzw. unter welchem Blog-Namen finde ich bei mein Blog weitere infos?

Gruß callaghan

Kommentar von Sunshine78w ,

Hallo Blumenschenker, hallo callaghan,

danke für diese ausführliche und informative Antwort! Ich würde mich gerne mit Euch zusammen schließen (erreichbar schriftlich unter einer Postbox mit drei B.staben in Deutschland mit w, unter meinem Benutzernamen hier OHNE w), denn auch bei mir ist heute von der "National Inkasso" ein Brief aufgetaucht, der vermeintlich offene Forderungen von mir haben will. Interessanterweise sind Adresse, sowie Geschäftsführer von dieser Inkasso UND auxmoney diesselben!!

Nachdem ich die Lunte bereits beim Einstellen des Projektes gerochen hatte (leider aber vorher nicht genau genug recherchiert hatte über den Laden), hatte ich sofort direkt nach der Einstellung auch gleich wieder gekündigt, so dass ich nicht in diese 14-Tages-Falle getappt bin. Und sie forderns trotzdem! Mein Account war tagelang nicht zugänglich, weil - ANSCHEINEND - es der Auxmoney nicht möglich war, mir Einloggdaten zukommen zu lassen. (Interessanterweise Sendebestätigungen konnten sie aber verschicken - interessant!). Meines Erachtens gibt es keine Rechtsgrundlage aufgrund derer sie auch nur einen Cent erheben könnten. Weitere dubiose Umstände: Keine einzige Mail (selbst nach Aufforderung auch nicht an andere Email-Adressen), nicht mal mit AGBs, dubiose Mitarbeitertelefonate, keine Beantwortung von Emails, lediglich eine sehr unfreundliche und harsche Mail nach Aufforderung, die Rechtsgrundlage aufgrund derer hier agiert wird, darzulegen. Auch hier keine inhaltiche Antwort, sondern jetzt das Schreiben der National Inkasso, deren Geschäftsführer offensichtlich der gleiche Mensch ist.

Zertifikate und den ganzen anderen Kram habe ich alles gleich nicht gekauft. Auch bei mir die üblichen "Interessentenmails", die einen höheren Zinssatz und Zertifikate einforderten (wobei mein Zinssatz sicher schon großzügig eingestellt war).

FAZIT: FINGER WEG von dieser dubiosen Plattform! Hier stinkt ganz gewaltig was!!!

Kommentar von Toerser ,

Ich würde mich dafür interessieren, wie weit Sie gekommen sind.

Gibt es dahingehend irgendwelche Neuigkeiten? Ist ja doch schon ein paar Jahre her.

MfG Toerser

Antwort
von Supidupi78,

Finger weg von Auxmoney

Bin leider auch auf Auxmoney rein gefallen.Hab alles so gemacht wie sie wollten und auch gezahlt.Mein Kreditprojekt wurde binnen von 2 St.voll finanziert.Hatte es auch mit meinem Auto abgesichert.Und dann plötzlich wurde mein Profil gelöscht und mein Kredit storniert.Auf Nachfrage wurde mir gesagt das ich titulierte Titel oder ähnliches haben muss und sie mich deshalb raus werfen.Aber das wusste ich auch schon vorher sonst hätte ich ja keinen solchen Kredit gebraucht.Und die werben ja immer grosszügig das Schufa nicht geprüft wird und auch sowas keine Rolle spielt.Zahle ja eh schon ab.War eine Notsituation und mein Auto wär ja die Sicherheit gewesen.Angeblich wüden bei denen Zahlen nicht zählen und das menschliche stünde im Vordergrund.Pustekuchen!!! Ich habe meine Finanzen soweit im Griff.Sind halt Altlasten an denen ich dran bin aber solche Betrüger die Menschen Hoffnung geben und dann soo abzocken.Nein geht gar nicht.LG.

Antwort
von Verromantiker,

Hallo, Grüße... Ich habe soeben bei der Hotline angerufen. Eine nicht besonders freundliche Mitarbeiterin hatte mich einige Minuten im Gespräch und war nicht besonders kompetent auf meine Fragen hin... Wenn 100 Leute online den Vertrag eingehen, für 14 Tage präsent zu sein, würde das Unternehmen allein 999,00 Euro verdienen. Rechnet es mal hoch. Und die Auskunft, dass keine Kreditvergabe garantiert wird, ist sehr aufschlussreich bei Skeptikern wie mir :) Auf die schlechten Bewertungen und Meinungen angesprochen, kommen nur arrogante Widersprüche. "Sie müssen hier nichts abschließen, man hätte ja noch genug andere Interessenten..." Tolle Aussage oder?

Und der Kollege, der soooo positiv spricht von seiner Erfahrung mit dem Unternehmen. Er wartet noch immer auf sein Geld... Ich lach mich schlapp... Abzocke hoch zehn... Fass ohne Boden könnte sicher hier auftauchen.

Antwort
von eugenio81058,

Also ich denke auch das es bei auxmoney in erster Linie uns abzocken geht. Ich hatte ein sogenanntes Kreditprojekt vor einigen Wochen eingestellt und habe es gestoppt um nicht weiter abgezockt zu werden. In der Werbung wird grosspurig angekündigt das man bei einem unerfüllten Kreditwunsch das Geld das man für die Zertifikate gezahlt hat zurückbekommt. Dies sei aber nach Rückfrage erst möglich wenn das Kreditprojekt 90 Tage eingestellt worden sei. Dies kostet aber jeden Tag 1 Euro. Also sind nach 90 Tagen 90 Euro fällig. Ich habe das Projekt nach 27 Tagen gestoppt und am nächsten Tag wurden wir sogleich 27 Euro von meinem Konto abgebucht obwohl ich nie eine Einzugsermächtigung erteilt habe. Ich hatte ausserdem das Zertifikat "Arbeitgeberrückfrage" gekauft aber nach Rücksprache mit meiner Firma hat dort nie jemand angerufen. Es kam dann laufend die Nachricht das es Probleme mit meiner Firma gegeben habe.Also Geld kassiert für eine Leistung die nie erbracht wurde. Also meiner Meinung nach sollte sich jeder genau überlegen ob er sich auxmoney hingibt!

Antwort
von VitalisHNR,

Ich kann nur jedem Raten die Finger von den Verbrechern zu lassen. Die 90 Tage braucht man nicht zu zahlen, da es keine eindeutige Information darüber gibt und diese auch nicht anklickt. Es steht zwar in den AGB, ist aber unzulässig. Wer eine Zahlungsaufforderung bekommt, sollte damit zum Anwalt gehen. Aber vorsicht : Die sind gerissen, denn es kümmern sich 3 verschiedene Inkasso-Unternehmen darum und man verliert schnell den Überblick ... immer vom Anwalt gegenprüfen lassen.

Das Beste ist : Gar nicht erst ein Kreditprojekt dort einstellen, denn Auxmoney ... oder CreditConnect, wie sie sich auch nennen, ist eine absolute Verbrecherfirma. Ich persönlich ab die angezeigt, wegen arglistiger Täuschung und vollendeten Betruges. Außerdem was noch wichtig ist zu wissen ... Auxmoney unterhält ein eigenes Inkasso-Unternehmen und die wollen natürlich auch leben ... mal drüber nachdenken ;-).

Also FINGER WEG VON AUXMONEY

Antwort
von eliehabsburg,

Ich hoffe, dass ich mit knapp 60,00 € davongekommen bin. Es sei denn, es fällt auxmoney noch etwas ein, was sie verrechnen könnten. Meinen Zugang haben sie jedenfalls gesperrt, ich kann das im Moment nicht kontrollieren. Mein Projekt wurde zuvor gelöscht, nachdem ich vorsorgen wollte, dass dies alles nicht in die Verlängerung geht. Es zeichnete sich nämlich nach ein paar Tagen so überhaupt kein Erfolg beim Bieten ab. Beim Kaufen von Zertifikaten meinerseits jedoch schon. Nachdem ich nach der 14-tägigen Laufzeit also nicht verlängern wollte, kam alles Schlag auf Schlag: Die Bank hätte ihnen auch über Negativmerkmale berichtet, von denen auxmoney mir bei der Anmeldung schon gesagt hätte, das diese K.O.-Kriterien wären (so in einer Sofort-Mail auf den Stopp der Verlängerung). Die K.O.-Kriterien, die bei der Anmeldung genannt wurden, trafen auf mich nicht zu. Ein K.O.-Kriterium beim Rausschmiss aber schon. Zwischen Anmeldung und Rausschmiss hab ich - nach meinem bisherigen Wissen - fleißig immer in knapp 10,00 € - Häppchen für knapp 60,00 € Zertifikate gekauft. - Was hätte nochmal gleich die automatische Verlängerung gekostet???? Denke sich jeder, was er will. Für mich gilt: ich rede lieber mit meinen netten Gäubigern. Aber auxmoney? - Never ever!!!! Ever never!!!! Gar nie nie mehr!!!! Meine Dummheit mit noch mehr als 60,00 € bezahlen, möchte ich dann doch nicht!!!!!

Antwort
von pilchy,

Hallo, Auch Ich habe mich bei Auxmoney gemeldet, alles gekauft was mir angeboten wurde an Zertifikaten, Sogar mein Auto als Kredit absicherung frei gestellt, habe dann ein 100 Finanzierung beommen von Anlegen..10 tage Später aber alles abgesagt und gelöscht da ich bei Schufa Negative Eintrag habe, ..Da dies im Vorfeld geprüft worden ist Frage ich mich ob da nur absocke war.. zwar habe ich nur jeweils 9,95 für 5 zertifikaten bezahlt, aber warum wen Trotzdem mein auto als Kredit Sicherheit hinterlegt ist wird alles abgelehnt, nachdem mann bereits alles Fest zugesagt worden ist???.. Lass die finger von..Scheint nicht ganz Koscher zu sein..

Antwort
von mfg2010,

Ich würde auch smava empfehlen, die prüfen ziemlich genau die Kreditwürdigkeit und mit schlechter Schufa geht da nix aber dafür werden einem auch keine Gebühren berechnet die man bezahlen muß egal ob der Kredit zustande kommt oder nicht. Auxmoney hat laut einem Fernsehbeitrag eine Vermittlungsqoute von 20 % aller eingereichten Kreditwünsche, die anderen 80 % bleiben auf den Gebühren sitzen. Im Zusammenhang mit "Krediten ohne Schufa" taucht in unschöner Regelmäßigkeit auch immer wieder die SWK Bank auf die auch hinter den Krediten von auxmoney steht. Fazit eine seriöse Plattform suchen und bei schlechter Schufa sieht es mit Krediten eben auch schlecht aus . Man sollte sich im Übrigen immer aktiv um seine Schufa kümmern die Überarbeitung des BDSG hilft einem da weiter. Und wenn man sich mit der Schufa nicht einigen kann und die Faktenlage für einen spricht gibt es immer noch den zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten.

Antwort
von fantasioowl, 19.5 Tsd.

Also ich weiß nicht, ob die letzten so positiven Antworten nicht von Auxmoney-Bütteln stammen...ich habe auch einen Kredit bei AM laufen. Die Einstellung und der Ablauf an sich sind in Ordnung, das Geld kam auch zügig. Allerdings zahlt man erstmal eine Bearbeitungssumme von knapp 400,- für das Auszahlen des Kreditbetrages (knapp 5% der Kreditsumme!!!), dann ist automatisch eine Wucher-Restschuldversicherung bei. Diese habe ich fristgerecht widerrufen, woraufhin sich der horrende Zinssatz einfach mal schnell weiter erhöht hat, so dass auch ohne Restschuldversicherung die gleiche Monatsbelastung und Gesamtsumme rauskam! Das werd ich anwaltlich überprüfen lassen. Zufrieden bin ich jedenfalls nicht.

Antwort
von almamater,

Ist denn mal jemand bei Auxmoney ins Inkasso gerutscht und hat damit Erfahrungen gemacht?? Anscheinend stehen Credit Connect und Effektiva Inkasso nun in Gerichtsverhandlungen miteinander - und das Inkassounternehme gibt dem "Kunden" keinerlei Auskunft über sein Konto und die verbleibende Schuldensumme. Was passiert nun mit dem offenen Betrag? Und mit den bereits gezahlten Raten ? Geht Credit Connect etwa pleite?...

Antwort
von horstunit,

Ich war so blöde und habe mir da einen Kredit geholt... Da ich gerade zu meiner Freundin gezogen bin und noch kein neues Konto in dem neuen Wohnort gemacht hatte, habe ich das Geld auf das Konto meiner Freundin überweisen lassen... Nachdem ich ganze 7 Wochen auf das Geld gewartet hatte, war ich super froh es endlich auf dem Konto zu sehen. Ich habe diesen Kredit aufgenommen um andere Schulden zu bezahlen und nur noch eine Rate zahlen zu müssen... Dies tat ich dann auch. Ruckizucki waren die 2.000 Euro weg und ich erleichtert, dass ich endlich keine Mahnungen mehr bekommen würde... doch weit gefehlt. Die SWK Bank, die für Auxmoney den Geldtransfer macht, hat einen falschen Empfänger angegeben, obwohl ich bei Auxmoney und der SWK Bank im Internet und telefonisch den Namen meiner Freundin als Kontoinhaberin angeben habe. Man versicherte mir immer, dass dies kein Problem sei. Trotzdem hatten wir jetzt 2.000 Euro minus auf dem Konto. Die Bank verlangt 18% Dispositionszinsen. Die SWK Bank sagte dann, es sei nicht so einfach, das Geld auf ein anderes Konto zu schicken... Sie wollen erstmal schriftliche Dokumente, die besagen, dass sie das Geld einzahlen und in Raten wieder abbuchen dürfen. Soll ich dann nochmal 7 Wochen warten, bis ich das Geld wieder bekomme??? Unsere Bank hat uns mittlerweile das Konto aufgelöst und verlangt noch Geld von uns...

Vielen Dank Auxmoney, vielen Dank SWK Bank

(Vielleicht wäre ja alles glatt gelaufen, wenn ich bereits ein eigenes Konto gehabt hätte... Ich weise trotzdem jede Schuld von mir und bin empört über den "Kundenservice" der mir mehrmals versicherte es sei kein Problem. Außerdem ist eine Bearbeitungszeit von 7 Wochen schon eine Frechheit)

Kommentar von April1990 ,

hm soweit ist es bei mir got sei dank noch nicht gekommen tut mir echt leit das es so schlecht gelaufen ist

Kommentar von Alfisti66 ,

Wie bitte? Wie kann das denn angehen??? Warum hast du dir den Kreditbetrag nicht auf dein altes Konto überweisen lassen? Mit EC-Karte ist doch heute fast alles möglich (hättest nur öfters zum Bankomaten müssen), aber du hättest die Kohle gehabt. Und wieso ist jetzt der Betrag bei deiner Freundin im Minus? Da komme ich jetzt überhaupt nicht mit..... bist du sicher, dass du / ihr alles richtig verstanden habt?

Antwort
von Filius1979,

Also ich kann jedem nur empfehlen die Finger von dem Verein zu lassen, die Kosten sind unverschämt, und mein Postident zertifikat haben die nie freigeschaltet. Nachdem ich auf etliche Mails nur standart fragen bekommen habe, habe ich den Betrag für das Poistident zurück gebucht. Glei bekam ich eine Mahnung, und auch ein Schreiben vom Inkasso, ich habe dort nochmals alles schriftlich dargelegt, daraufhin bekam ich eine Antwort, das das Inkasso meinen Brief an Auxmonea weitergeleitet hat, da selbst das Inkasso keine Antwort diesbezüglich bekam irgendwie lustig ein Inkasso einschalten, aber denen selbst auf nachfrage keine Antwort geben. Inzwischen sollte ich über 100€ bezahlen, nachdem ich Auxmoney mitgeteilt habe, ich werde meinerseits zum Anwalt gehen und auch mal die Bildzeitung anschreiben, schlug man mir plötzlich vor, die Forderung auf 30€ zu redizieren angeblich aus kulanz. Von mir bekommen die gar nichts, sollen die doch vor Gericht gehen, aber mein Anwalt sagte das werden sie kaum tun, da sie schon einige gleichgelagerte Fälle verloren haben, und auch wegen Betruges gegen Auxmoney mitlerweile ermittelt wird.

Also last bloß die Finger von dem Laden, das gibt nur Ärger

Antwort
von musikuss78,

Also ich hab Auxmoney auch gerade ausprobiert... Nunja, um einen Kleinkredit von privaten Anlegern zu bekommen, muss man als erstes eine "Anzeige" schalten. Die Freischaltung für zwei Wochen kostet knapp 10 Euro. Ich hab glücklicherweise einen Gutschein dafür bekommen.

Danach wird man dazu aufgefordert, Zertifikate einzureichen, um seine Liquidität darzustellen. Jedes Zertifikat kostet wieder knapp 10 Euro, somit ist man schon alleine für das Einstellen für zwei Wochen erstmal 60-70 Euro los. Wenn man die Zertifikate nicht kauft, weisen viele Anleger einfach "freundlich" darauf hin und unterstützen den Antragsteller nicht, ganz einfach.

Zwei Wochen reichen meistens nicht, um genügend Anleger zusammen zu bekommen, die den gewünschten Kredit finanzieren (sie bekommen ja die Prozente). Also verlängert Auxmoney die Laufzeit um bis zu 90 Tage und fordert pro Tag einen Euro. Kommt der Kredit nicht zustande, werden lediglich die Kosten für die Zertifikate zurückerstattet.

Nach meiner Einschätzung muss man bei der Unmenge an Antragsteller locker die drei Monate warten, heißt also, dass man maximal 170 Euro, von denen man bestenfalls 70 Euro zurückbekommt. Das Geld wird locker vor der Kreditbewilligung fällig.

Was sind die Alternativen? Kredite von der Bank - die verlangt keine Vorleistung, sondern nur genügend Nachweise. Bei Schufa-Einträgen hat man da ja keine Chance, also Kredite ohne Schufa-Prüfung. Die Vermittler solcher Kredite verlangen allerdings oft auch Vorkosten, die deutlich höher sein können als bei Auxmoney.

Einen Vorteil sehe ich im Falle von Auxmoney jedenfalls nicht.

Antwort
von Kopfsalat81,

Kurz zur Info: ich habe mein eigenes Kreditprojekt eingestellt bei Auxmoney und mich gewundert, warum trotz guter Zertifikate, sympatischem Text und Verlinkung zu meiner Homepage niemand (!) bereit ist, auch nur einen Cent zu investieren. Dann, 26 Stunden bevor das Projekt ausgelaufen ist, eine Mail von einem User. Sehr interessant und aufschlussreich. Also bevor Auxmoney, lieber zum freundlichen Russen um die Ecke!! Meine Meinung hab ich direkt weitergegeben und das hier werd ich noch in weiteren Foren veröffentlichen. NAP!!

User anonymisiert   21.02.2011 22:00:04

Bei diesen Laufzeiten sind zinsen ab 13,85 % üblich, da hier Anleger weit unter diesem Gebot liegen werden diese Projekte nicht unterstützt. Nur ein Hinweis, nehmen sie es nicht persönlich, doch hier laufen viele Kreditnehmer auf dem Holzweg von reinen Irrungen!! MfG Eminenz_112

(Mich selbst auch anonymisiert ;)21.02.2011 23:47:21 Danke für den Hinweis. Ne, ich muss gestehen, über meinen Zins würde ich nicht gehen, dass ist in der Form ja schon fast haarsträubend. Hätte ich selbst Geld zur Verfügung, würde ich hier glaube ich auch ein wenig zocken, 13,85% über eine solche Laufzeit, welche Anlage bekommt das denn schon hin?! Ausser vielleicht Staatsanleihen dubioser Länder (und die haben mit Sicherheit keine grüne CEG Ampel und keinen AIS Infoscore Wert von 474). Bleibt ein für mich trauriges Fazit: die Werbung mit der sich Auxmoney verkauft, ist nicht im geringsten haltbar und das werde ich auch so nach aussen tragen. Wenn jemand 100€ investiert spielt es nicht wirklich eine Rolle, ob das 12,5 oder 13,85% Zinsen sind. Für mich als Kreditnehmer, der nur über eine Masse von Anlegern die gewünschte Summe erreicht, macht das aber wiederum einen gewaltigen Unterschied. Einen Versuch wars wert. Aber dass man hier als Anleger sein Projekt vorstellen, damit Sympathien erlangen und in Kombination mit Zertifikaten Anleger für sich gewinnen kann, ist Bullshit.

P.S. kurz noch zum Zins: wenn ich einen Zinssatz von 12,45 wähle, haut Auxmoney bzw. die hintergeschaltete Bank nochmal 2,35 Prozent drauf. Bei einem Zins von 13,85 wäre ich dann bei 16,2!!! Leute, merkt ihr noch was?

Antwort
von Alfisti66,

Hahnebüchend.... haaahnebüchend. Nicht zu fassen! Wie gut, dass ich ein Guthabenkonto und nie was auf'm Konto habe. Wie denn auch? Als Privat-Insolventer? Habe heute auch einen kleinen Kontoauszug von meiner Bank erhalten.... genau. 76 Steine konnten nicht abgebucht werden. Die werden sie auch niemals von mir bekommen! Leute, einfach nicht bezahlen, mit dem Verbraucherschutz drohen und bei Mahnbescheid Widerspruch einlegen! Einige wenige von euch sammeln sogar schon Fakten für diverse Klageverfahren oder haben auch schon Strafanzeige gestellt. Sauber. Ihr könnt ganz beruhigt sein - diese Verbrecher (Abzocker ist mir zu milde - das ist kriminell) reichen niemals so viele Klagen ein. Der Aufwand an Gerichtskostenvorschüssen ist immens und auch gerichtliche Mahnbescheide wollen überlegt sein, denn auch diese kosten Geld! Nein, die spekulieren einfach nur darauf, dass die Leute jeweils die 9,95 und wenn möglich, auch noch die 76,-- bezahlen. Ein paar Dumme oder Unwissende werden sich schon finden..... aber nicht mit mir! Da mach' ich nicht mit!

Antwort
von donnabyte,

Ich habe Strafanzeigege gegen Auxmoney gestellt...

Schilderung des Tathergangs:

Was ist passiert?
§ 263 Betrug und § 246 Unterschlagung gem. StGB weil das o.g. Unternehmen im Internet als Kreditvermittler agiert und im Gegensatz zu jedem Kreditsachbearbeiter einer Bank, für die Kreditvergabe "bezahlte Zertifikate" verlangt, die bei Nichtzustandekommen eines Kredites nicht wieder erstattet werden. Das Unternehmen weigert sich die bezahlten Beträge zurückzuzahlen und beruft sich dabei auf die AGB, wonach ein Kreditnehmer/ Interessent seinen Schufascore hätte kennen müssen. Was aber nicht der Wahrheit entspricht.

Antwort
von Christin269, 22.9 Tsd.

Ich hatte vor wenigen Wochen versucht 16.000 Euro über Auxmoney aufzunehmen, wurde durch Auxmoney (diese hatten die Schufa soweit ich weiß auch abgefragt) auch mit einem guten (internen) Score (A) bewertet und habe einen Zinssatz von rund 9 % erhalten. Als nach wenigen Tagen noch nicht so viele Anleger "geboten" hatten, war ich mir unsicher, ob nicht der Zinssatz für die Anleger zu niedrig sei und habe die Anfrage gelöscht, um ein neues Projekt mit einer längeren Laufzeit hochzuladen. Prompt war ich aber schon von Auxmoney direkt in einen anderen Score eingestuft (D) worden, obwohl sich sonst nichts an meinen Angaben und anderen Verbindlichkeiten, bzw. Einnahmen geändert hatte. Ich habe das Projekt dann einfach mal laufen lassen und am Ende auch eine Mail von Auxmoney erhalten: "Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem vollfinanzierten Kreditprojekt!"..... Ich sollte noch weitere Angaben zum Arbeitgeber machen, Personalausweis kopieren und Kontoauszüge der letzten 3 Monate mit Gehaltseingang nachreichen. Das habe ich alles erledigt und dann plötzlich eine Mail erhalten: "Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir Ihren Kreditwunsch nicht an unsere Partnerbank vermitteln können. Auskünfte zu internen Arbeitsabläufen werden wir Ihnen mangels Notwendigkeit nicht erteilen. Ein dahingehender Auskunftsanspruch besteht nicht. Wir wünschen Ihnen jedoch alles Gute für die weitere Zukunft und bedanken uns rechtherzlich für das entgegen gebrachte Interesse an unserem Unternehmen.".... Ich bin irgendwie irritiert, dass trotz des anfänglich "vollfinanzierten Kreditprojektes" nun doch eine Vermittlung "an die Partnerbank" nicht möglich sei. Dachte eigentlich, dass es sich um eine Finanzierung durch private Anleger handelt... Ich sehe keine Möglichkeit (allein schon aus Interesse) das einmal dort nachzufragen, da ja schon in der Mail eine sehr abweisende Ansage aufgerufen wurde. Ich kann nicht sagen, ob Auxmoney nun seriös arbeitet oder nicht, bin einfach nur etwas irritiert, ob der unterschiedlichen Mailauskünfte.

Antwort
von Fearless2,

Hallo, ich habe versucht, bei Auxmoney einen Kredt zu bekommen. Nachdem die "Hauptlaufzeit" ausgelaufen war und noch niemand geboten hatte, ging es in die Verlängerung. Plötzlich waren viele Gebote da und am Ende hatte ich den Kredit, sogar zu mehr als 1 % niedriger, als von mir angeboten, da sich die Anleger am Schluss unterbieten können. Die SWK Bank hat sofort Kontakt mit mir aufgenommen und mir onine die Verträge zum runterladen und ausfüllen geschickt. Nun, der Kredit ist seit 15 Tagen genehmigt, warte ich auf das Geld von der Bank. Bei mir lief alles bisher total reibungslos. Natürlich zahlt man dort für Zertifikate wie z.B. Schufa-Auskunft oder Personalisierung, aber das ist völlig normal. Und wenn kein Kredit zustande kommt, bekommt man das Geld für die Zertifikate zurück. Für mich ist Auxmoney die Rettung. Ich habe einen kleinen Schufa-Eintrag bei der Telekom (60 Euro) und keine Bank wollte mir was geben, obwohl ich geregeltes Einkommen habe, aber bei Auxmoney hab ich das reingeschrieben und es war wohl kein Problem für die Anleger. Nun hoffe ich, dass das Geld bald kommt, damit ich diverse Sachen regeln kann. Bin gespannt, wie lange das dauert.

Antwort
von juhotte,

Bei Smava sind die Kreditzinsen sehr hoch, nur die Eingangsmaske verspricht niedrige Zinsen. Bei der Berechnung kommen dann Zinsen über 10 % heraus - nicht akzeptabel.

Zu Auxmoney hier Original aus den AGB's:

Anlage A der AGB von Auxmoney !

Alle Preise verstehen sich in EURO und beinhalten die derzeit gesetzlich gültige Mehrwertsteuer. 1. Freischalten eines normalen Kreditprojektes für die 14-tägige Angebotsfrist.

  1. Freischalten eines -Premium-Kreditprojektes für die 14-tägige Angebotsfrist (farblich abgesetzte Darstellung in der Kreditprojektsübersicht auf der Startseite) 19,90 EUR

  2. Ermittlung der Bonitätsstufe über Drittanbieter (z.B. SCHUFA) und die Möglichkeit, diese auf dem Kreditprojekt nach nochmaliger Zustimmung zu veröffentlichen 9,95 EUR

  3. PostIdent-Verfahren zur Identitätsfeststellung vor Ablauf der 14-tägigen Angebotsfrist und ein Hinweis auf dem Kreditprofil, dass das Verfahren erfolgreich durchgeführt wurde (persönliche Daten werden nicht veröffentlicht) 9,95 EUR

  4. Manuelle Überprüfung der Haushaltsrechnung anhand der vom Kunden eingereichten Kontoauszüge (mindesten einen Monat umfassend) und Gehaltsabrechnungen (mindestens 2 Aufeinanderfolgende) und unter Heranziehen verschiedener Pauschalwerte und Veröffentlichung des Ergebnisses in Form eines Verlustes/Überschusses auf dem Kreditprojekt 9,95 EUR

  5. Überprüfung des Arbeitsverhältnisses durch Rückfrage beim vom Kunden angegebenen Arbeitgeber und Veröffentlichung einer Erfolgs- oder Misserfolgsmeldung auf dem Kreditprofil 9,95 EUR

  6. Mahngebühren für ausgefallene Ratenzahlungen 8,00 EUR pro Mahnung

  7. Rücklastschriftgebühren für ausgefallene Lastschriften bei Ratenzahlungen 15,00 EUR pro Rücklastschrift

  8. Jährliche Auszugsgebühr für das laufende Kreditkonto 17.00 EUR.

Wenn Ihr das zusammenrechnet wisst Ihr was auf Euch zukommt. Also immer die AGB's zu ende lesen ;-)

Antwort
von derGabriel,

**ACHTUNG BETRUG****

Ich möchte nicht wie die anderen User schreiben das dieses Portal DRECK ist.. nach meiner Erfahrung fällt es mir jedoch sehr schwer es nicht zu tun und zu dem noch einige unschönen Ausdrücke zu verwenden!

Ich habe einst Geld gebraucht und hörte von dieser "tollen" Seite, darauf hin fand ich im Web einen Gutschein der es mir ermöglichte 14 Tage "GRATIS" zu inserieren, nach Ablaufzeit wurde mein Kredit Wunsch nicht realisiert, was ich jedoch nicht sehr schade fand.

Mein böses erwachen fand ich jedoch nach 90 Tagen als ich per Post eine tolle Rechnung in höhe von 76,00 Euro erhalten habe! Grund: Da das Kredit nach 14 Tage Laufzeit nicht realisiert worden ist, hat sich das ganze automatisch verlängert und für jeden tollen Tag ist eine Gebühr von 1€ fällig geworden.

Nach öfteren Schreiben mit dem Unternehmen teilte man mir schließlich mit das ich "mehrmals" darauf hin gewiesen worden bin, nach genaueren sehen stellte ich fest das dass stimmte und das es auch in den AGB's steht, aber mal ganz ehrlich wer liest den schon das klein Gedruckte, außerdem wurde das bei den Mitteilungen absolut nicht deutlich zum Vorschein gebracht, erst beim genaueren lesen wurde ich darauf aufmerksam.

Unterm Strich: Finde ich das Unternehmen b.z.w. das Portal für absolut nicht empfehlenswert (auch wenn ich selber schuld war die AGB's nicht zu lesen) halte ich dieses Unternehmen für Betrug! Mal ganz ehrlich, was soll die scheiße? Man "zockt" Menschen ab, was Geld nötig haben und nach Telefonieren bekommt man nicht mal die Möglichkeit diese Gebühr zu einen späteren Zeitpunkt zu Zahlen.

Leider habe ich keine Alternativen parat. Diese Seite würde ich jedoch auf jeden Fall vermeiden. Nicht weil das System in meinen Augen als Betrug angesehen wird, sondern weil Ichs für unfair halte, einen Jungen mann trotz Not auf dessen Bedürfnisse nicht ein gehen zu wollen.

Mal abgesehen davon wurde mein Kredit in höhe von 3.000 Euro vom 31.10.2011 bis 03.02.2012 immer noch nicht realisiert!

Antwort
von ro765,

würde es auch nie wieder machen man muß ganz genau hinschaun und das kleingedruckte versteckte lesen ........ bei mir kam es auch nicht zu einem abschluß abwohl ich gute zertikate hatte nur immer ano... nachrichten zu wenig bla bla und das täglich min 20 mal das ist echt ein witz nie wieder.

Antwort
von Pina218,

Hallo zusammen, man muß schon feststellen das viele die AGBs von auxmoney nicht gelesen haben. Was meint ihr woher das Geld für teure TV-Spots kommen? Das zahlen alle die sich da was erhoffen. Wer eine gute Bonität hat bekommt auch bei einer Bank mittlerweile zinsgünstige Darlehen. Dafür braucht man nicht solche Abzocker. Bei schlechter Schufa hat man auch sicherlich nicht bei denen eine Chance. Gruß Pina

Antwort
von buerger081511,

keine guten Erfahrungen mit auxmoney...... selbst die von auxmoney angegebenen Email adressen sind falsch.....

Hi. This is the qmail-send program at mailout-de.gmx.net. I'm afraid I wasn't able to deliver your message to the following addresses. This is a permanent error; I've given up. Sorry it didn't work out.

n.sistig@auxmoney.com: 83.98.133.201doesnotlikerecipient./Remotehostsaid:550Unknownuser/Givingupon83.98.133.201./

--- Below this line is a copy of the message.

Warum wurde das Email nicht angenommen???? n.sistig@auxmoney.com????? .............................. Ich hatte jetzt an die auf dem Schreiben genannte Email-Adresse einen Brief geschickt::::::::: stimmt die telefonnumer auch nicht???? 0180588 155??? alles Betrug????? .......................... mein Email an Frau Sistig: an n.sistig@auxmoney.com Sehr geehrte Frau Sistig, vorab möchte ich Sie bitten, die Angelegenheit nicht ungeprüft zu den Akten zu legen. Kurz der Sachverhalt:......

ACHTUNG nur alles Betrug!!!!!!

Antwort
von Eleni123,

auxmoney ist eine reine ABZOCKER keine kredit bekommen und ich hab eine rechnung von 115 euro zu zahlen.Die sind schlimmer als die kreditvermittlung die vorkasse haben wollen. Da solte die verbraucher zentrale das uberprufen.Für was soll ich zahlen?Man mus foto abschicken zertifikate kaufen das ist alles Bullschit. Mir ist was neues foto abschicken? ich brauche kredit und keine bewerbung für Germans next topmodel.

Antwort
von Wutpanda,

Als Rechtsanwältin rate ich dringend von auxmoney ab. Meines Erachtens reine Abzocke. Es sollen nur Zertifikate verkauft werden, anschließend werden trotz fristgerechter Kündigung einfach Gebühren wegen angeblicher Verlängerung geltend gemacht, sofort horrende Mahngebühren, Drohung mit Schufa usw. Letztlich kommen Zinsen dabei heraus, die man auch s.o. 'beim Russen um die Ecke' bekäme. Finger davon!

Antwort
von hatallesmann,

Die meisten Antworten stammen von Kreditnehmern hier!

Das bei smava jede Menge versteckte Kosten permanent zehren sieht wohl keiner. Jeden Monat 0,50 Euro Buchungspauschale scheint nicht wichtig zu sein. Der Kreditgeber wird nochmals ordentlich zur Kasse gebeten und so ist es auch keine Wunder, daß bei Auxmoney fast keine Ausfälle zu beklagen sind. smava hat allerdings reichlich davon.

Das Problem liegt daran, daß es zu einfach geworden ist seine Zahlungsunfähigkeit zu erklären. So scheuen alle das Risiko. Deshalb finde ich in Teilen das vorgehen bei Auxmoney korrekt. Nur in der Summe ist das zuviel. Also: Pest oder Cholera!

Bei auxmoney ist der Kreditnehmer der Depp und bei smava der Kreditgeber der Dumme. Verdienen tun die Plattformen und haben noch nicht mal mehr ein Risiko!

Ich bin Kreditgeber und finde ehrlich gesagt beide Varianten Sch...!

Am besten ist es keinen Kredit zu brauchen. Das ist aber leider leichter gesagt als das Leben zuläßt.

Antwort
von Santana04,

Hallo,

ich wurde auch nach strich und faden verarscht auf gut Deutsch gesagt! Obwohl ich ein Heller Bursche bin wurde ich so übers Ohr gehaut. Ich dachte echt alles ist kostenlos außer ich kaufe was.

Ich habe ein Projekt reingestellt und 2 Zertifikate gekauft. Nach 1 einem Monat ohne ein Positives Feedback habe ich abgebrochen. So jetzt wollte ich meine 20€ von den 2 Zerti wieder haben, denkste. 90 tage Minimum muss das Kreditprojekt laufen. Ich dachte mir dann so ach okk meine Schuld nicht richtig gelesen usw. Heute auf dem Kontoauszug 21€ abgezogen von Aux ich musste echt lachen....

Darauf hin bei dene Angerufen und meinte was soll das dies das...Ja 21 Tage pro 21€ haha hahahaa Habe darauf hin mein Konto sofort gelöscht und mir in den Popo gebissen.

Wie bin ich auf diese Firma gekommen? Durch das Tv. Ich dachte mir ehmm so unseriös können die ja nicht sein....Falsch gedacht. Jetzt überprüfe ich alles 20000 mal bevor ich was mache... ** Gibt es eigentlich eine möglichkeit für mich die Summe von 21€ nicht zubezahlen?**

Kommentar von Alfisti66 ,

JA! Einfach nicht bezahlen! Und wenn x-Schreiben von diversen Inkassoinstituten postalisch deinen Briefkasten erreichen. Einfach nicht bezahlen. Gerichtlicher Mahnbescheid ist sogar schon gekommen? Widerspruch einlegen und weiterhin nicht bezahlen.

Leute, noch einmal - die spekulieren nur mit der Dummheit von uns Verbrauchern. Frei nach dem Motto: Ein paar Leute werden schon bezahlen, ein paar fallen schon drauf rein....

Deutschland einig Abzockerland. ;-)

Antwort
von Nolita90,

Auxmoney ist der reinste Saftladen! Die zocken einen so dermaßen ab! Ich habe wegen diesen W****** richtig viel Geld gelassen. Finger weg! Die weigern sich noch immer meinen Account zu löschen, da ich jetzt plötzlich auch noch Überziehungsgebühren habe (??) und ich habe denen schon 40 Euro überwiesen für nix und wieder nix!

Antwort
von OhneGlaube,

Also ich muss mich den negativen Antwoten hier absolut anschließen. Es geht auxmoney nur darum, die Zertifikate abzukassieren und einem mit gefakten Nachrichten (ich bin absolut von befakten Nachrichten überzeugt) hinhält, um anschließend die Gebühr von einem Euro pro Tag zu kasieren. Und Achtung: Will man den Auftrag kündigen bekommt man lediglich eine automatisierte Mail, dass Sie sich in Kürze melden => das aber nie tun. Denn jeder Tag bringt ein Euro

Antwort
von JoergKunkel,

kann nur sagen Finger Weg von Auxmoney, das ist die reinste Abzocke, dort werden notleidende noch gemolken, was für eine Schweinerei.... Soetwas sollte nicht nur verboten werden, sondern auch hoch bestraft....

die kassieren wo es nur geht und senden einem dann noch inkassoschreiben mit unverschämten Forderungen, die dann nicht belegt werden können, weil schlicht keine Leistung kommt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community