Frage von BCornelius, 68

Australische Ehe in Deutschland scheiden lassen?

Wir sind beide deutsch, haben im Jahr 2003 in Australien studiert und dort geheiratet. Die Ehe haben wir in DE nie offiziell anerkennen lassen (also die Apostille), lediglich die Echtheit unserer Heiratsurkunde haben wir vom Australischen Konsulat bestätigt bekommen.

Nun sind wir bereits seit zwei Jahren getrennt und möchten die Ehe scheiden lassen. Ein Kind, sechs Jahre alt. Sorgerecht würden wir teilen, Kind lebt im Mittelpunkt bei der Mutter.

Wir gehen wir vor? Deutscher Anwalt? Australischer Anwalt? Nur in Australien scheiden lassen reicht das? Wer beurkundet die Scheidung? Kosten?

Wer hat da schon Erfahrungen gemacht? Danke.

Antwort
von crunsch, 51

Ich würde mal als erstes beim deutschen Standesamt (deiner Stadt) anfragen, was dort eingetragen ist.
Evtl. kann Dir der Standesbeamte auch eine Auskunft über das Verfahren zur Scheidung geben.
Das musst Du (besser ihr beide) allerdings pers. machen oder schriftlich. Ich glaube nicht, dass da viel am Telefon zu machen ist.

Wenn ich deine Fragen so lese, dann entstehen bei mir die Fragen,
was steht auf der Steuerkarte, Kinder auf der Steuerkarte?, wenn es "nur" in Australien beurkundet ist, warum muss dann die Scheidung her? Also wie wichtig ist dass, wenn man in Deutschland nochmal heiraten will.

Du merkst aufgrund meiner Fragen, sollte auch das deutsche Standesamt involviert sein oder es interessiert hierzulande keinen, ob Ihr damals in Australien geheiratet habt.

Kleiner Tipp für die Scheidung in Deutschland,
Wenn Ihr euch mit der Scheidung einig seid, dann reicht EIN Anwalt. Dadurch entstehen viel weniger Kosten und es geht schneller.

Kommentar von BCornelius ,

Vielen Dank erstmal :)

In Deutschland ist nichts eingetragen. Steuerklasse ist jeweils 4, das Kind ist mit auf der Steuerkarte. Naja, die Ehe ist in Australien eine "echte", also mit Zeugen, unseren Eltern auf der Heiratsurkunde und so weiter. Die Eheschließung ist seit 2003 auch steuerlich berücksichtigt, d.h. zusammen veranlagt. Nun wird sich das ja ändern und einen Nachweis zur Scheidung braucht man irgendwie. Wir können ja nicht einfach behaupten, seit dem tralala sind wir geschieden ... schwierig. Das mit dem einen Anwalt würden wir sicherlich nutzen, da wir in Frieden und Harmonie auseinander gehen ...

Antwort
von rasperling1, 40

Da Ihr beide Deutsche seid, könnt Ihr Euch problemlos in Deutschland scheiden lassen. Eine vorherige Anerkennung der australischen Heirat ist dafür nicht nötig. Eine Scheidung in Australien (falls das in Eurem Falle dort überhaupt möglich wäre) würde in Deutschland nur dann anerkannt, wenn mindestens einer von Euch dort seinen Wohnsitz hat.

Kommentar von BCornelius ,

Ah, ok, vielen Dank. So etwas mit dem nötigen Wohnsitz hatten wir auch auf der Seite der Australischen Regierung gelesen.

Antwort
von Erdianer, 36

Die Heiratsurkunde ist nicht das Problem.

Wer wohnt wo?   Wenn du in Deutschland lebst, kannst du hier die Scheidung einreichen. Wird aber lange dauern (Zustellung nach Australien), außer die Frau bestellt hier einen Zustellungsbevollmächtigten, der bereit ist,  die Gerichtspost entgegenzunehmen. Dann ist die Zustellung wirksam und es geht schneller voran.

Im übrigen:

Suche einen Anwalt für Familienrecht auf. Der kann dir die fachspezifischen fragen genau erläutern. Hier im Userkreis bekommst du meistens nur Vermutungen zu hören und damit ist dir nicht gedient.

Kommentar von BCornelius ,

Danke :)

Wir sind beide deutsch und wohnen in D.

Mit einem Anwalt sollten wir auskommen. Inwieweit dieser Erfahrung mit solcherart Konstellationen hat, ist nur schwierig vorherzusagen. Ich sollte dahingehend mal recherchieren. Fachanwalt für Scheidung Australischer Ehen. Hmm.

Antwort
von Erdianer, 24

Wenn ihr beide  in Deutschland wohnt dann könnt ihr Euch nach deutschem Recht scheiden lassen.  Ihr habt ja beide die deutsche Staatsangehörigkeit. Wo ihr geheiratet habt, spielt  dann  keine Rolle. Wichtig ist,  das ihr eine gültige Heiratsurkunde habt, was wohl bei Euch gegeben ist.

Ggf. könnt ihr diese beim  deutschen Standesamt vorlegen und ein sog. Familienstammbuch anlegen lassen, was spätestens angelegt worden wäre, wenn Kinder aus der Ehe hervorgegangen sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten