Frage von Anonymus2512, 175

Abtreiben ohne das die Eltern etwas merken?

Hey, also vor ab es geht hier bei nicht um mich sondern um eine Freundin, der ich helfen will. Sie ist sich noch nicht sicher ob sie Schwanger ist aber wird in den mächsten Tagen einen Test machen. Da sie die Pille danach nicht genommen hat ist die Chance nicht gerade gering. Falls dieser Positiv ausfallen sollte wir ihre Welt wahrscheinlich erstmal zusammenbrechen. Da sie 13 ist hat sie nicht vor das Kind zu behalten, aber hat Angst davor es ihren Eltern zu sagen. Ich weiß man sollte wegen einer Abtreibung zum Arzt gehen, jedoch weiß ich nicht ob dieser auf vor dem 14 Lebensjahr ohne Einverständnis der Eltern eine Abtreibung durchführt. Dazu gesagt, sie wird bald 14 und ist sehr reif für ihr alter. Gäbe es denn noch andere Möglichkeiten für eine ungefährliche Abtreibung, die sie durchführen könnte? Und ich bitte nur um hilfreiche Antworten, es bringt nichts wenn man eine frage Stellt und in den Antworeten wird man von fremden Menschen verurteilt. Und falls jzt jemand sagen will, dass man mit den Konsequenzen leben muss, möchte ich dazu sagen, dass das mit 13 nicht gerade leicht werden würde und auch wenn das Kind abgetrieben wird ist es eine Lektion für das nöchste mal besser auf zu passen.

Danke Schonmal an alle die wirklich Helfen wollen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von carn112004, 99

Die Einwilligung der Eltern ist wohl zwingend, auch profamilia spricht bei Abtreibung ohne Einwilligung der Eltern nur von 14-18 jährigen:

https://www.profamilia.de/?id=2644

"Da sie 13 ist"

"eine Freundin, der ich helfen will."

Helfen könntest du ihr eventuell auch indem du herausfindest, wer denn der mögliche Erzeuger wäre; denn Sex mit unter 14 jährigen ist sexueller Missbrauch von Kindern und je nachdem mit wem sie unter welchen Umständen Sex hatte, macht es vielleicht Sinn, sie davor zu schützen.

Antwort
von armeskaenguru, 76

Hallo

Zuerst sollte Deine Freundin mal feststellen, ob sie überhaupt schwanger ist. Wenn ja, dann lässt sie die Schwangerschaft durch einen Frauenarzt bestätigen und vereinbart einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia. Eine Abtreibung wäre mit einer Bedenkfrist von 3 Tagen danach möglich.

Mit 13 Jahren gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder die Eltern informieren oder sich an die Vormundschaftsbehörde wenden. Unter 14 Jahren kann man nicht selber entscheiden, aber auch niemand darf sie zu einer Geburt zwingen.

Kein Arzt wird eine Abtreibung ohne eine Zustimmung der Eltern oder der Vormundschaftsbehörde in diesem Alter durchführen.

Sie soll auch alles unterlassen, selber eine Abtreibung durchzuführen, das geht entweder nicht oder ist gefährlich. Sie soll die oben genannten Schritte gehen.

Ich wünsche ihr alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Antwort
von DundF, 50

Mit 13 kann Deine Freundin nicht ohne Wissen der Eltern eine Abtreibung durchführen lassen. Und ich persönlich halte dies auch nicht für empfehlenswert. Denn dann würde sie nachher auch alleine dastehen mit ihren wahren Gedanken und Gefühlen. Dies kann sehr einsam machen. Und dann kommt noch die Angst dazu, dass es doch irgendwann auffliegt.

Es ist nicht leicht mit 14 ein Kind zu bekommen, aber eine Abtreibung kann auch zu einer Verlusterfahrung werden. Und mit Hilfe von Außen kann sie eine großartige Mutter sein.

Antwort
von Aprikosenbluete, 83

Ein sichere Abtreibung erfolgt nur durch einen Arzt. Sicher gibt es in irgendeiner Großstadt auch Menschen, die das hinter dem Rücken von Eltern und Ärzten machen, allerdings ist das absolut gefährlich und gesundheitlich ebenfalls nicht gerade vorteilhaft.

Deiner Freundin bleibt wohl (leider) nichts anderes übrig als zu warten, einen Schwangerschaftstest zu machen und dann ggf. mit ihren Eltern und/oder einem Arzt zu sprechen. Allerdings glaube ich, dass ein Arzt bei einem Menschen unter 14 Jahren bei so einem Eingriff die Eltern informieren muss. Ganz sicher bin ich mir dabei jedoch nicht.

Antwort
von annemarie37, 39

Falls der Test positiv ist, soll sie sofort zur Beratung, am besten bei Pro Familia, die helfen ihr auch allenfalls mit den Eltern, damit sie mit ihnen reden kann oder auch ohne deren Einwilligung den Abbruch bekommen kann (z.B. mit Hilfe der Vormundschaftsbehörden).

Antwort
von steinpilzchen, 61

Also eine Abtreibung ohne arzt ist absolut gefährlich und nicht zu empfehlen! Und der Arzt wird vermutlich die Eltern informieren müssen aber es gibt eine bestimmte frist bis zu der Abtreibung möglich sind weiß die gerade nicht auswendig aber wenn sie bis drei tage zur Sicherheit eine woche vor Ablauf dieser Frist 14 ist wahrscheinlich nicht mehr.

Antwort
von labertasche01, 58

Wenn der Arzt der Meinung ist das du das alleine entscheiden kannst kann er es machen ohne die Eltern zu informieren.
Auf jeden Fall hat er Schweigepflicht . Er kann also im schlimmsten Fall ablehnen.
Aber eine Abtreibung ist ein schwerer Entschluss und sie wird Unterstützung brauchen,
Kann sie nicht mit ihren Eltern reden ?
Alles liebe!    

Kommentar von Paarthurnax777 ,

Nein.

Es ist egal ob der Arzt der Meinung ist sie könne das alleine entscheiden oder nicht; es würde kein Arzt machen.

Ein Arzt könnte auf zivilrechtlicher Basis dafür belangt werden.

-> Ein Arzt geht solches Risiko nicht ein, danach deswegen vor Gericht zu müssen, wenn ihre Eltern dann klagen.


Kommentar von labertasche01 ,

Auf der Seite von pro familia steht : wenn man unter 16 Jahre ist holt der Arzt "vielleicht" die Zustimmung eines Elternteils ein.
Ich würde trotzdem mal beim Arzt nachfragen.
Das Beste wäre es natürlich mit den Eltern zu reden damit die nötige Unterstützung da ist.  

Antwort
von waldfrosch64, 39
  • Es ist ja schon Fragwürdig ob man mit 13 Jahren überhaupt reif genug ist ,sexuelle Aktivitäten zu betreiben ...also darüber solltet ihr auch einmal gründlich nachdenken ..falls der Test hoffentlich negativ ausfallen wird .Eine Abtreibung ist mehr als eine Lektion im Leben eines Mädchens oder einer Frau .
  • Bei Abtreibung übergeben wir immer ein Kind ,das wir ansonsten bald im Arme halten würden ,der von Staat erlaubten Tötung durch einen Arzt .Für viel Frauen wird das am Ende zu einer immensen Verlusterfahrung . Aus Erfahrung mit Abtreibung in meinem eignen Leben kann ich deshalb nur  von Abtreibung abraten .
  • Eine Abtreibung bekommt bei Profamilia oder Planes in der CH  auch schon lange jeder Teenager ohne Probleme ,die werden dafür sorgen dass  die Eltern nie was darüber erfahren werden .Ob das allerdings langfristig gut für eine junges Mädchen ist wage ich sehr zu bezweifeln.
  • Ein Adresse wo man zum Leben hin Hilfe bekommt und zwar für alle beteiligten,ist unten ,das könnte im schlimmsten falle eine Anlaufstelle für euch werden . Die würden auch mit den Eltern sprechen falls der Test Positiv sein sollte .

https://vorabtreibung.net/content/ungewollt-schwanger-0

Deutschland :von Pro Femina e.V. schnell und direkt unter
der kostenfreien Hotline 0 8000 60 67 67. Aus Österreich und der Schweiz sind telefonisch über die kostenfreie Hotline 00 8000 60 67 67 0 zu erreichen.
 Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 17.30 Uhr für Sie da.

Viel Glück und ich finde es schön von dir dass du dich so um deine Freundin sorgst und kümmerst .

Antwort
von Paarthurnax777, 57

Also deine konkrete frage kann ich nicht beantworten.

So viel kann ich aber sagen:

Ein Arzt wird keine Abtreibung bei einer unter 14-jährigen, ohne Einverständnis der Eltern, durchführen


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community