Frage von Timcr7, 46

Ab wann bekommt man Tabletten gegen Akne?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Teetanztasse, 19

Das hängt relativ stark vom Arzt ab und von dir selbst. Bei mir hat die Akne letztes Jahr um diese Zeit angefangen. Im Winter war es dann am schlimmsten. Ich hatte zwar schon seit Jahren hin und wieder vereinzelt Pickel, aber letzen Sommer waren es dann schon richtig große und schmerzhafte Pickel, die beim vorsichtigen Ausdrücken starke Blutergüsse ergeben haben. Es hat mir extrem viel Zeit geraubt und ich war die ganze Zeit nur noch mit der idealen Pflege meiner Haut beschäftigt. Die Salben und austrocknenden Cremes der Hautärzte haben mir da kaum geholfen und weil ich schon da ziemlich dunkle Narben im Gesicht hatte und nach einem halben Jahr keinerlei Besserung eingetreten ist, habe ich meinem Arzt Druck gemacht, damit er mir Aknenormin verschreibt. Und es hat bei mir geholfen wie ein Wundermittel. Natürlich muss man mit Nebenwirkungen rechnen und ich habe oft juckende Augen und ausgetrocknete Hautstellen, auch sehr rissige Lippen... aber nach einem halben Jahr Aknenormin sieht meine Haut bis auf die leichten Narben nahezu makellos aus. Deshalb würde ich nicht allzu lange warten, weil die Cremes meistens nichts bringen und jeder hartnäckige Pickel weitere Narben mit sich bringen kann, die wieder Monate bis Jahre zum Abheilen brauchen. Akne ist also kein Kinderspiel und kann einen durch Narben für den Rest des Lebens kennzeichnen, aber natürlich musst du selbst entscheiden, wie stark es bei dir ist und wie gut du damit auskommst.

Ich hoffe, dass meine Antwort dir vllt ein bisschen geholfen hat.

Lg ;)

Kommentar von Timcr7 ,

Danke

Wie stark war deine Akne?

Kommentar von Teetanztasse ,

Gerne :)

Ich hatte ziemlich viele große und entzündete Pickel auf der Stirn und ein paar auf den Wangen. Es war mittelstark, also ich hab schon noch Schlimmere gesehen, aber so weit wollte ich es nicht kommen lassen. Denn desto länger man wartet, desto länger muss man im Nachhinein auf eine Besserung und Abheilung der Narben warten. Wenn du das Gefühl hast, dass es sich nicht von alleine bessern kann und du dich (wie ich zu der Zeit) nicht mehr vor die Haustür traust, dann solltest du deinen Arzt darauf ansprechen, dass du eine Therapie mit Medikamenten wie Aknenormin in Erwägung ziehst ;) Du kannst ja mit einer kleinen Dosis anfangen. Ich hatte 20 mg. Es gibt Leute, die mit 10mg anfangen, aber auch Leute, die 40-60mg brauchen. das ist vom Grad der Akne abhängig und wird individuell festgelegt.

Lg

Antwort
von Promised111, 23

Erst wenn du viele Entzündungen hast, nicht bei mitessen & Co.
Ausserdem gibt es ja auch verschiedene Tabletten, kommt also individuell drauf an

Kommentar von Timcr7 ,

Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten