Frage von bartek84, 93

165 Euro Job; habe die letzten Monate über dieser Grenze verdient. Wie viel wird mir vom meinem ALG 2 abgezogen wenn ich beispielsweise 260 verdiente?

Hallo, habe diesen 165 Euro Job zwar seit mehreren Jahren. Allerdings musste ich jetzt durch Ausfälle von Mitarbeitern ausnahmsweise mehr verdienen. Habe mich vorher nie mit dieser Regelung auseinandergesetzt.

Bevor ich die Lohnabrechnungen einreiche, wollte ich wissen was mich erwartet. Habe nun 4-5 Monate mit 250-280 Euro Verdienst. Im Netz lese ich viel, aber blicke nicht ganz durch. Beispielrechnung: 100 Freibetrag + 20% als Grundlage? Bei 280 Euro also -100 = 180. Davon 20% macht 36 Euro. 180 -36 = 144. Abzgl. Freibetrag für Erwerbskosten 13 Euro, sind dann 131 Euro Abzug beim nächsten ALG II?

Oder Verdienst 280 - berücksichtigtes Einkommen 165? 280-165=115. -20% =92. -13 Euro Freibetrag für Erwerbskosten = 79 Euro.

Wer die Materie durchblickt, dem bitte ich mir kurz zu antworten. Viele lieben Dank :) Habe Angst demnächst kein Geld vom Amt zu bekommen, wegen dieser Geschichte. Habe mir davon zwar 450 Euro auf Seite gelegt, aber dies würde wohl nicht reichen, WENN meine Rechnung stimmen sollte :( Die Variante mit 165 Euro ist mir natürlich lieber und die könnte ich auch verschmerzen.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Hartz 4, 75

Im ALG - 2 gelten die Freibeträge auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll du hast dann vom Brutto zunächst deine 100 € Grundfreibetrag !

Von 100 € - 1000 € Brutto 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag,wenn in deiner BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) min. 1 minderjähriges Kind wohnen würde,dann steigt die letzte Stufe der Freibeträge von 1000 € - 1500 € Brutto und davon dann 10 % Freibetrag.

Diese Freibeträge werden dann addiert,theoretisch vom Netto abgezogen und ergeben dann das anrechenbare Einkommen und das wird dann von deinen Leistungen abgezogen.

Bei 165 € Brutto wie Netto würden dir also deine 100 € bleiben und von den übersteigenden 65 € blieben dir 20 %,also noch mal 13 € dazu,dein gesamter Freibetrag würde dann bei 113 € liegen und abzüglich von den 165 € ergibt das dann ein anrechenbares Einkommen von 52 €,die würden dir dann abgezogen.

Würdest du 280 € Brutto wie Netto verdienen dann sind es auch erst mal 100 € und von den übersteigenden 180 € würden bei 20 % Freibetrag 36 € Freibetrag bleiben.

Das sind dann gesamt 136 € Freibetrag abzüglich von 280 € ergeben dann 144 € anrechenbares Einkommen.

Antwort
von haufenzeugs, 38

im alg2 gibt es keinen 165 euro job.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community