Antworten von turalo

  • Wie spende ich richtig?
    Antwort von turalo ·

    Schau mal bei "open doors" nach.

    Oder spende doch für notleidende Kinder, die hier in Deutschland leben. Hier hungern Kinder und sind auf Suppenküchen angewiesen.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von LetsPiet ,

    In Afrika sterben die Menschen durch Hunger. Nur weils einfacher ist, ist es nicht besser :/

    Kommentar von turalo ,

    Wir können das nicht verhindern und nicht lindern. Nicht durch einige Spenden. Die versickern.

    Im eigenen Land zu helfen halte ich für sinnvoller.

  • Warum wird mir nach einem Schluck Bier übel?
    Antwort von turalo ·

    Alle Achtung. Mit 16 hast Du ja schon eine beachtliche Alkohol-Karriere ins Auge gefasst.

    Was sagen denn Deine Eltern so allgemein dazu, wenn Du mit "Fahne" nach Hause kommst? Oder ist denen das egal....?

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von KathiM99 ,

    Die wissen das ja und kaufen mir ja auch was! Ist mitlerweile normal in meinem alter! Hört sich komisch an aber ich bin längst noch nicht schlimm was sowas angeht!

    Kommentar von glaubeesnicht ,

    Das  habe ich mir auch gedacht! Ganz schön heftig!

    Kommentar von glaubeesnicht ,

    Die wissen das ja und kaufen mir ja auch was!

    Was soll man denn da erwarten, wenn Eltern so unverantwortlich sind. Traurig!

    Kommentar von KathiM99 ,

    Das ist mein gott nicht unverantwortlich! Wenn meine eltern mir nichts kaufen hol ich mir woanders was und das unterstützen sie nicht! Ich kenn sehr wohl meine grenzen und sie achten da auch drauf! Ich hab ein sehr gutes verhältnis zu ihnen

    Kommentar von turalo ,

    Du kennst Deine Grenzen absolut nicht, mein Junge.

    Wer mit 16 schon zu Bier und Schnaps greift, ist über die normalen Grenzen längst hinaus. Mir kann es ja egal sein, aber es im  Grunde schade um jeden Jugendlichen, der sein Leben so vertut.

    Klar hast Du ein gutes Verhältnis zu Deinen Eltern, sie haben Dir scheinbar keinerlei Grenzen aufgezeigt, sie lassen dich gewähren. Dann haben sie mit Dir auch keinen Knatsch, es gibt keinen Disput. Sehr schade!

    Kommentar von KathiM99 ,

    Ich möchte das gar nicht hören ich will nur ne lösung für mein problem! Ausserdem darf ich jawohl mindestens bier trinken da bin ich wohl alt genug für oder wollt ihr jetzt auch noch das gesetz ändern?

    Kommentar von turalo ,

    Sauf doch. Mir ist das egal. Mich schüttelt es nur, wenn ich bedenke, daß auch Du meine Zukunft bist.

    Kommentar von turalo ,

    Deine Eltern stimmen zu, daß Du "Kurze" wegschluckst und Bier trinkst. Und sie kaufen es auch noch?

    DAS wäre dann ein Fall für das - hier zu oft herbeigerufene - Jugendamt.

    In Deinem Alter sollte das niemals normal sein. Das lässt allerhand Rückschlüsse zu.

    Kommentar von KathiM99 ,

    Andere in meinem alter kiffen sich die birne zu also bitte das ist sowas von normal naja vielleicht liegts daran dass ich auf dem land wohne da ist das wirklich nichts aussergewöhnliches

    Kommentar von turalo ,

    Wir haben drei Kinder und wir wohnen in der Provinz. Unsere Kinder haben mit 16 SICHER keinen Schnaps und kein Bier in sich hineingepumpt bis zum Erbrechen. SICHER!!

    Kommentar von KathiM99 ,

    Wenn du meinst? Bei uns normal!!!

    Kommentar von turalo ,

    Besonders für ein Mädchen doppelt so toll.

    Kommentar von KathiM99 ,

    Ist doch meine sache bzw die von meinen eltern

    Kommentar von gschwendi ,

    phahha turalo war sicher genau so😂

  • Effektiver Sport für unsportliche...?
    Antwort von turalo ·

    Geh doch laufen. In jedem Ort gibt es Lauftreffs, wo auch Anfänger gern gesehen sind.

    Auch im Teamsport wird man nicht "scheel" angeschaut, wenn man nicht gleich DER Spieler ist. Man wächst in eine Mannschaft hinein.

    Es gibt auch keine ganz und gar unsportlichen Menschen, sie versuchen es halt erst gar nicht und halten sich demnach für unbegabt oder steif oder eben unsportlich.

  • Warum essen Tierschützer und Tierliebhaber Fleisch?
    Antwort von turalo ·

    Wenn eine Kuh (Dein Beispiel) sach- und fachgerecht geschlachtet wird, hat sie keinerlei Schmerzen.

    Ich mag Tiere sehr gern, aber gewisse Tiere schmecken mir eben auch.

    Der Mensch ist ein Allesfresser, wir brauchen Fleisch. Es sei denn, wir verrenken uns und ernähren und vegetarisch oder vegan.

    Wieso bringt ein fleischessender Mensch nur immer alle Veganer und Vegetarier auf den Plan??? Lasst uns doch essen, was wir wollen.

    Alle 22 Antworten
    Kommentar von Yentl51 ,

    Durch Aussagen wie die Deine. Der Mensch ist Allesfresser, braucht aber dennoch kein Fleisch. Man kann hevorragend ohne Fleisch leben, wer es nicht will, kann ja Fleisch essen, man hat die freie Wahl. Tiere werden leider nicht sach-und fachgerecht geschlachtet, es ist ein Riesenelend in den Schlachthöfen, auch wenn es immer anders publiziert wird. Auch der Transport ist schrecklich. Ich verurteile Fleischesser trotzdem nicht - aber, ich verurteile gedankenlosen Fleischkonsum.

    Kommentar von turalo ,

    Das Stichwort ist "gedankenloser Fleischkonsum". Solange Geiz beim Einkauf von Nahrungsmitteln geil ist, wird massig transportiert, schlecht gehalten usw.

    Tierische Produkte gehören zu einem ausgewogenen Speiseplan.

    Kommentar von Omnivore01 ,

    Man kann hevorragend ohne Fleisch leben

    Nur mit Supplemente in einem reichen Land wie hier, die den Großteil des Obstes und Gemüses importiert. Und durch Agra-Ausgleichszahlungen kannst du dir das dann auch noch leisten. Fleischverweigerer leben auf Kosten andere, welche das Fleisch essen müssen, damit der Fleischverzichter sein gedüngtes Dinkel essen kann.

    Tiere werden leider nicht sach-und fachgerecht geschlachtet, es ist ein Riesenelend in den Schlachthöfen

    Das weißt du als Fleischverzichter anscheinend besser....

    Immer diese Verleumdung

    ich verurteile gedankenlosen Fleischkonsum.

    Ich verurteile gedankenlose fleischfreie Verleumdungen von Landwirten und Schlachtmeister.

    Kommentar von Yentl51 ,

    Auch das von vorne bis hinten Schwachsinn eines Mitgliedes der Fleischliga !!!

    Kommentar von HontaYO ,

    Alle meine Däumchen hoch, Yenti51 ! :)

  • Lehrer beleidigt mich vor ganzer Klasse und ich werde blossgestellt was tun?
    Antwort von turalo ·

    Wo, bitte schön, ist die Beleidigung?

    Solchen Situationen kann man vorbeugen, indem man etwas für seinen Körper -und somit für seine Gesundheit - tut.  Wenn einem Lehrer eine "Plauze" auffällt, ist es Zeit dazu.....

    Alle 11 Antworten
    Kommentar von AuroraRich ,

    Lächerlich, jeder darf seinen Körper so haben, wie er möchte und andere Menschen haben keine abfällige Bemerkungen darüber zu machen. Schon gar kein Lehrer!

    Kommentar von turalo ,

    Er war für sich "geschockt". Er hat keinerlei abfällige Bemerkung gemacht. Aber da sich die Fragestellerin zweifellos selbst für zu pummelig hält, hat sie dies in die Reaktion des Lehrers hinein interpretiert.

    Ich gehe jede Wette ein, daß das Mädel mit seiner Figur nicht zufrieden ist, sonst hätte sie den Mut, regelmäßig beim Schulschwimmen mitzumachen.

    Wer zu dick ist, muß eben mit Reaktionen rechnen. Nicht mit Beschimpfungen oder dergleichen, aber mit Reaktionen.

    Kommentar von DarkSoul3004 ,

    Schonmal nachgedacht das manche dafür nichts können?

    Kommentar von turalo ,

    Ein verschwindend geringer Prozentsatz mag krank sein.

    Wer dick ist, hat zuviel gegessen oder isst zuviel.

    Kommentar von mistertrollo ,

    Schonmal nachgedacht das manche dafür nichts können?

    Die dumme Ausrede der Dicken. Jeder ist selber verantwortlich für sein (Über-)Gewicht.

  • Unfall in der Türkei - Was kann ich in diesem Fall tun?
    Antwort von turalo ·

    Dir ist jemand reingefahren? Dann regelt die Allianz das mit Deinem Unfallgegner, nicht mit Dir.

    Dein Auto ist nach einem Unfallschaden weniger wert, aber das wird nicht aufgefangen.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Baybladelo ,

    Der Wagen ist Vollkasko versichert aber die Allianz meinte das müssen wir mit der anderen Versicherung klären da die ja Schuld hatten also ich versteh das nicht ganz trotzdem danke

  • Haafarben Veränderung?
    Antwort von turalo ·

    Deine Haare wachsen ja in der Naturfarbe wieder nach.

    Allerdings sehen schwarzgefärbte Haare immer - vor allen Dingen bei Blondinen - hart und künstlich aus. Dein gesamter Teint, Deine Augenbrauen, Wimpern passen ja gar nicht dazu.

  • Diebstahl weggelaufen und nicht erwischt bitte Hilfe?
    Antwort von turalo ·

    Man wird auf alle Fälle die Augen offen halten, um den  Dieb noch dingfest machen zu können.

    Erst klauen und dann die Hosen voll.......

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von bubu1a ,

    Y gib einfach mal im Internet Lufthansa Kundenbetreuung ein empfängst du bestimmt eine Telefonnummer heraus anschließen rufst du immer an und kannst deine Fragen stellen

  • Ich bin 14 und gehe manchmal noch bis Mitternacht raus wenn mich dan die Polizei sieht darf mich dan die Polizei mitnehmen?
    Antwort von turalo ·

    Sie wird Dich aufgreifen und Deinen Eltern zuführen, wie das so schön heißt.

    Also wirst Du in Polizeibegleitung nach Hause kommen und Deine Eltern werden sich unbequemen Fragen stellen müssen. Wieso darfst Du überhaupt so lange raus?

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von jurafragen ,

    und Deine Eltern werden sich unbequemen Fragen stellen müssen.

    Da werden sich wohl eher zwei diensteifrige Polizeibeamte etwas anhören müssen. Da stehen so Sachen wie Nötigung und Freiheitsberaubung im Raum. Und nachdem sich die beiden Polizebeamten dann etwas belesen haben, werden sie behaupten, der Jugendliche sei ja freiwillig in den Polizeiwagen eingestiegen.

  • Wiederholt sich gerade der dunkle Teil unserer Geschichte?
    Antwort von turalo ·

    Das "Gehetze" ist eine (verständliche) Reaktion auf Ausschreitungen usw.

    Gerade in unserer Nachbarstadt waren gestern erhebliche Ausschreitungen von randalierenden Flüchtlingen. Sie wollen mit diesen Mitteln bessere "Behandlung" erzwingen. Es ist doch gar nicht ausreichend Wohnraum vorhanden, wo man - allein in Hessen sollen es über 50.000 werden - die Menschen unterbringen kann.

    Wie soll das alles geleistet werden? Wer soll das alles bezahlen?

    Andere Länder nehmen nur einen Bruchteil der Menschen auf, die wir aufnehmen. Ungarn baut sogar einen Grenzzaun.

    Alle 11 Antworten
    Kommentar von FindSolution ,

    Wenn kein Wohnraum da ist, dann muss der geschaffen werden. Genug Geld ist in Deutschland ebenfalls vorhanden.

    Hat irgendwer weniger Hartz IV bekommen, weil es mehr Flüchtlinge gibt? Hat irgendwer eine Sondersteuer zahlen müssen, weil es mehr Flüchtlinge gibt? Hat irgendwer hier schon im Supermarkt leere Regale gefunden, weil wir nun mehr geworden sind?

    Wenn es an etwas fehlt, dann muss es geschaffen werden. Ganz einfach.

    Diese Menschen haben alles verloren, teilweise nicht nur ihr zu Hause und ihre Existenz, nein auch Kinder / Eltern / Freunde.

    Wo gab es denn "Aufstände"? Ich glaube im Moment gibt es mehr "Aufstände" in die andere Richtung (HEIME ANZÜNDEN z.B!!!). 

    Wir werfen alles weg, Lebensmittel, Klamotten, Einrichtung. Alles, weil wir uns immer was neues kaufen oder einfach nur überdrüssig geworden sind. Warum geben wir nichts von dem ab? Wie würdest Du behandelt werden wollen, wenn Du in der gleichen Situation sein würdest? Frag Dich das bitte mal.

    Kommentar von turalo ,

    Allein das Ansteigen der Kriminalitätsrate macht mir Bedenken. Allein der Gedanke an neue Steuererhöhungen macht mir Bedenken.

    Heute konnte man wieder in der Lokalzeitung lesen, daß ein Asylbewerber verurteilt wurde, der mittlerweile 30 (!!) Delikte auf dem Kerbholz hat. Gäbe es das woanders? Nein!

    Es gab und gibt immer wieder Randale zwischen den Flüchtlingen, weil sie auf zu engem Raum miteinander auskommen müssen. Gestern war ein richtiger Aufstand in einer hessischen Stadt. Da hat niemand irgendwas angezündet, da haben Flüchtlinge randaliert.

    Fliehen können ohnehin nur die, die in ihrem Land genug Geld hatten, um sich einen Fluchthelfer kaufen zu können.

    Was, meinst Du, wird los sein, wenn man wirklich in Hamburg im gehobenen Wohnviertel eine Flüchtlingsunterkunft eröffnet? Die armen Menschen darin sehen tagtäglich den Reichtum der Anderen. Das schürt Neid, das kann nur Ärger geben. Die Menschen, die in desem gehobenen Viertel leben, leben dort nicht, um auf ein Flüchtlingslager zu schauen. Sie haben nicht ihr Geld angelegt, um so zu wohnen.

    Kommentar von Merlina66 ,

    Was nicht ausreichend vorhanden ist, muss geschaffen werden. Da hast du im Grunde Recht. Wer soll es bezahlen? Die Kommunen werden mit dem Problem allein gelassen, die Kassen sind leer. Im Flüchtlingsheim in meiner Nachbarstadt hat mein Cousin vor der Inbetriebnahme alle sanitären Anlagen komplett erneuert: Duschen, Waschbecken, Toiletten, einfach alles, und in ausreichender Menge. Alles Spenden einer Sanitärfirma. Nach einer Woche Betrieb gab es im ganzen Haus kein Waschbecken mehr, das man benutzen konnte; entweder total verstopft, oder zerschlagen oder komplett von der Wand gerissen. Es gab keinen einzigen Dzschvorhang mehr, die lagen zerfetzt in den Grünanlagen, die Duschen selber waren mit Fäkalien voll. So etwas passiert ständig. Die Spenden, die wir hier für die Flüchtlinge erhalten, wie Fahrräder, Kinderspielzeug und Kleidung scheinen nicht willkommen zu sein. Fahrräder liegen nach ein paar Tagen kaputt und verbogen in den Grünanlagen, Spielzeug und Kleidung wird verkauft. An den Haustüre wird geklingelt und es werden Drogen angeboten. Die freiwilligen Helfer in den Heimen werden sexuell belästigt, ist mir selber mehr als einmal passiert. Natürlich soll den Menschen geholfen werden, die vor Krieg und Elend fliehen.  Aber es wird Zeit, die Spreu vom Weizen zu trennen. Viele kommen, weil das Leben hier verlockend erscheint, Geld fürs Nichtstun. Wer immer diesen Menschen dieses Märchen erzählt hat, sie haben es geglaubt . Junge Männer kommen in Scharen, um sich vor dem Militärdienst in ihrer Heimat zu drücken. Es kann keine Lösung sein, alle herkommen zu lassen. Der Ansatz muss darin bestehen, ihren Heimatländer zu helfen, vernünftige Lebensbedingungen für sie zu schaffen, da wäre das Geld und die Hilfe sinnvoll investiert. Es kann nicht gutgehen, was hier im Moment läuft, es sind zu viele, als daß man sich ihnen vernünftig annähern könnte, und die Kulturen auf einen Nenner bringen könnte. Die Mehrzahl der Deutschen will ja helfen, aber wir sind ganz einfach damit überfordert. 

    Kommentar von Sonnenstern811 ,

    Wirklich erschreckend, was du schreibst. Vermutlich ist die sexuelle Belästigung der Tatsache geschuldet, dass vielfach die Männer allein herkommen. Dann kann ja im Erfolgsfall die Familie bald nachkommen, möglichst auch noch mit den Kindern von Brüdern und Schwestern. Wer sollte es überprüfen können?

    Kommentar von Antwortapparat ,

    nicht Fragen, Handeln. 2014 haben 800.000 Menschen unser Land verlassen, von denen die jetzt kommen wird ein Großteil wieder dorthin gehen wo sie herkamen. Und noch eines, es sind keine Flüchtlinge, es sind Menschen. Menschen so wie du und ich. Sie haben schreckliches erlebt und sind auf der Flucht bei uns angekommen. Wenn ich in Syrien gewohnt hätte, ich wäre schon lange abgehauen, egal wohin.

    Kommentar von turalo ,

    Wenn alle fliehen, kann das Land auch nicht gerettet werden.

    Kommentar von Merlina66 ,

    Die, die Anfangs kamen, waren Flüchtlinge aus Syrien. Was jetzt kommt, sind die,  die auf der Welle der Hilfsbereitschaft mitschwimmen. Junge Männer aus Eritrea, die nicht zum Militär wollen oder Familien aus dem Kosovo. Menschen aus den Ebola Gebieten. Syrer findest du, zumindest in unserem Erstaufnahme Lager, keine mehr.

    Kommentar von tanztrainer1 ,

    Wenn in den 70ern jemand aus der ehemalien DDR floh, wußte jeder, warum der kam! Du stellst Dir das Militär in Eritrea sehr easy vor. Laut Amnasty Interntional ist Eritrea eines der schlimmsten Diktaturen, die Du Dir vorstellen kannst, evenuell ist es nur noch in Somalia schlimmer. Und aus Somalia und Eritrea kommen ja auch viele Refugees! Bei uns fällt auf, dass wieder vermehrt Christen aus Nigeria und den Nachbarländern kommen, die vor Boko Haram flüchten... 

    Kommentar von Fennek4x4 ,

    Um mal das weit verbreitetste Argument aus dem Weg zu räumen, "Geld ist in Deutschland genug vorhanden" - nein, ist es nicht. Der einzige Unterschied den wir zu Griechenland haben, ist dass unsere Kreditgeber noch nicht angefangen haben ihr Geld zurückzufordern.
    2,2 Billionen Euro Schulden haben wir derzeit und die steigende Tendenz an jährlicher Neuverschuldung ist drastisch.
    Dieter Nuhr hat in einer seiner Sendungen das ganze einmal passend benannt "Deutschland ist genauso pleite wie Griechenland, nur hat's bei uns noch keiner gemerkt".
    Ich finde es moralisch gut das wir Flüchtlinge aufnehmen, allerdings muss man sich dann aber auch der Gesetze bewusst sein. Laut Verfassung haben ausschließlich politische Flüchtlinge ein Recht auf Asyl, die Ausweisung von Wirtschaftsflüchtlingen ist sogar angewiesen. Trotzdem kommen 2/3 aller Flüchtlinge aus als sicher anerkannten Herkunftsstaaten mit wirtschaftlichen Mangel und die Abschiebung geht nur schleppend oder gar nicht, da die betroffenen Personen ihre Ausweise etc. vernichten.
    Deshalb fordere ich einen härteren Durchgriff bei illegalen Einwanderern und mehr Mittel zur Betreuung von teils traumatisierten Flüchtlingen aus Kriegsgebieten.

    Kommentar von Fennek4x4 ,

    Eine Ergänzung möchte ich noch zum Thema Gewalt machen.
    Zu Recht wird in Medien auf Rechtsradikale Gewalt hingewiesen. Allerdings muss auch Gewalt von Flüchtlingen thematisiert werden.
    Da ich selbst, aufgrund familiärer Beziehungen, des Öfteren in und bei Flüchtlingsunterkünften und den Gebäuden des Jugendamts war, weis ich von was ich spreche.
    Alle paar Wochen rückt die Polizei aus, weil extreme Gruppierungen ein >>zukünftiges<< Flüchtlingsheim anzünden o.ä.,  Anschläge auf bewohnte Flüchtlingsheime gibt es dagegen sehr sehr selten.

    Mehr beachten sollte man, dass die Polizei beispielsweise mehrmals täglich in die Heime für "Minderjährige" * Flüchtlinge in Nürnberg gerufen wird.
    Möbel werden zu Flugobjekten, Zelte und Gebäude beschädigt. Besonders völkische Konflikte werden weitergelebt. Albaner kämpfen gegen Serben, Syrer gegen ...., usw.
    Oft gibt es schon beim Aufeinandertreffen versuchten Totschlag - der nicht allzu selten zu seinem Ziel führt.
    Besonders echte Kriegsflüchtlinge leiden unter diesen Umständen, da sie letzten Endes mit den anderen Flüchtlingen unter eine Decke gesteckt werden.