Hilfreichste Antworten von Teddyle

Nur Hilfreichste Antworten ...
  • Haus zur Miete renovieren/sanieren, beim evtl. späteren Kauf die Renovierungskosten nochmal zahlen?
    Hilfreichste Antwort ·

    Bei Umbauten, Investitionen usw. muss immer der Vermieter (hier Verwalter = Gericht) zustimmen. Klärt das mit dem ab und erklärt Eure Bereitschaft, später das Haus zu kaufen. Dann könnte auch eine Vereinbarung getroffen werden, dass die durch Eure Investionen erreichte Wertsteigerung beim Kaufpreis entsprechend berücksichtigt wird. (Alle Rechnungen und Quittungen aufheben)

    Aber Achtung: eventuell gibt es Erben, die mit dem Haus andere Dinge vorhaben.

  • Praktikum abgebrochen ungutes Gefühl
    Hilfreichste Antwort ·

    Mache Dich nicht fertig und vertraue Deinen Eltern. Versuche, das Praktikum wie von Dir angestrebt in den Semesterferien in einer Ausbildungswerkstatt durchzuführen. Wenn Du nur dumm rumstehst und keinerlei Anleitung bekommst, nutzt Dir ein Praktikum ja nichts. Es war richtig von Dir, das Praktikum unter diesen Umständen abzubrechen. Viel Erfolg! Teddyle

  • Neuer Wohnort als 1. oder 2. Wohnsitz?
    Hilfreichste Antwort ·

    Dein neuer Mittelpunkt der Lebensinteressen (§9(1) Absatz 4) ist Deine neue Wohnung am Arbeitsort. Du kannst also nur die Aufwendungen für Fahrten zwischen Deiner neuen Wohnung und Deiner Arbeitsstätte geltend machen. Alles andere wird Dir das FA nicht anerkennen. Sorry. Gruß Teddyle

  • Ist mein Freund Tilidin abhängig
    Hilfreichste Antwort ·

    Tilidin ist ein Opiumpräparat und verschreibungspflichtig. Ich habe die Tropfen selber zur Schmerzbekämpfung. Bei Bedarf 30 Tropfen zur Nacht. Am Tage kann man die eh nicht nehmen, weil sie fahruntauglich machen und einen in der Reaktionsfähigkeit einschränken.

    Mehr wie 40 Tropfen und häufige Einnahme führen zur Abhängigkeit und ruft akute Entzugserscheinungen hervor.

    Dein Freund scheint schon im Stadium des Missbrauchs zu sein und damit abhängig. Um davon wegzukommen, muss er die Angelegenheit dringend mit einem Arzt beraten.

  • WAS ist ein HUNNENKÖNIG?
    Hilfreichste Antwort ·

    Die Hunnen waren ein Volk im heutigen Ungarn. Einer ihrer Könige war Etzel oder auch Attila (sein anderer Name).

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von peaceloverin ,

    DANKE DU BIST EIN SCHATZ!

    deine PL ♥

  • Nadelkäfig
    Hilfreichste Antwort ·

    Beim Kugellager ist es der Kugelkäfig und beim Nadellager heißt der Behälter Nadelkäfig.

    Kommentar von trader88 ,

    Vielen Dank!

  • Hilfe,katze hat kahle stelle hinten am Rücken.
    Hilfreichste Antwort ·

    Wenn sie keine reine Stubenkatze ist und draußen rumlaufen darf oder mit anderen Tieren in Verbindung gekommen ist, könnte sie Räude haben. Stelle sie doch noch einmal dem Tierarzt vor.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Malonis ,

    Hallo,Sie ist eine reine Stubenkatze ist nie draußen aber ich hab noch 2 Katzen.Was ist denn Räude

    Kommentar von Malonis ,

    Und struppiges Fell hat sie bekommen.

     

  • Feuchte Kellerwand
    Hilfreichste Antwort ·

    Der äußere Sperranstrich des Fundamentes / der Kellerwand könnte beschädigt sein.

    Aufbuddeln, neuen Teeranstrich, trocknen lassen, verfüllen.

  • Hat mein Sohn Anspruch auf Halbwaisenrente?
    Hilfreichste Antwort ·
    1. Den Rentenantrag für Deinen Sohn kannst Du bei der an Deinem Wohnort ansässigen Rentenversicherung stellen, die leiten den dann umgehend weiter.

    2. Die Erbschaft wird beim Nachlassgericht ausgeschlagen. Normalerweise setzen die sich mit Dir als Erziehungsberechtigte in Verbindung. Kannnst aber auch vorsorglich mal da anrufen.

    3. Auf eine Erbschaft beim Versterben der Großeltern väterlicherseits hat das Ausschlagen dieser Erbschaft keinen Einfluss. Das sind getrennte Vorfälle.

    Alle 11 Antworten
    Kommentar von Poitora ,

    vielen Dank, das war sehr hilfreich für mich :-)

  • Lebenslanges Wohnrecht aberkannt!(Beschreibung lesen)
    Hilfreichste Antwort ·

    In diesem Fall greift das Wohneigentumsgesetz, II. Teil. Dauerwohnrecht und III. Teil. Verfahrensvorschriften, zu finden als Anhang vom BGB

    Das lebenslange Wohnrecht Deiner Oma ist im Grundbuch eingetragen und kann durch die Frau Deines Vaters nicht gelöscht werden, auch nicht, wenn sie zwischenzeitlich neuer Besitzer geworden sein sollte.

    Sie kann auch kein Haus verkaufen, dass ihr nicht gehört.

    Mit großer Wahrscheinlichkeit ist Omas Wohnrecht auch als mietfrei verbrieft oder es bestand diese Abrede zwischen Mutter und Sohn. Dann muss für den Fall des Hausverkaufs für Oma ein ebenbürtiger Wohnraum bereitgestellt werden und auch die Kosten müssen dafür übernommen werden (einschließlich Umzugskosten).

    Wegen der 1000€ würde ich die Frau mal zur Rede stellen (Geld für die Wohnung?) und mit der AWO oder einer anderen ambulanten Pflege die Versorgung der Oma regeln.

    Wenn nicht anders zu regeln, drohe ihr mit Anzeige wegen Bereicherung und nimm Dir vorsorglich einen Anwalt. Aber Vorsicht- es sind zwei verschiedene Sachverhalte: einmal das Wohnrecht, zum zweiten das Geld.

    Ich drücke Dir die Daumen!!!