Hilfreichste Antworten von Kristall08

  • Kreisgräben der Hallstattzeit & La Tene Zeit
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 ·

    Kreisgräben können zu einer Wallanlage gehört haben, die eine Siedlung geschützt hat. Die Pfostenlöcher würden darauf hindeuten.

    Aber ebenso zu einer Grabstätte. Um dir passende Informationen geben zu können, müsste man die genauen Befunde kennen.

    Es gibt natürlich Rekonstruktionen, aber die finden sich meist in Büchern, die sich mit dem Thema beschäftigen. Entweder, du gehst mal in eine Universitätsbibliothek oder du besuchst ein Museum.

  • Welche Studien-/Berufsmöglichkeiten bieten sich mir an?
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 ·

    Pressesprecher bei einem Automobilkonzern, -unternehmen.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Kristall08 ,
    Kommentar von Lilitaka ,

    Hm, warum nicht? :) Wie wird man denn Pressesprecher haha. Wahrscheinlich macht man den Anfang mit Journalistik (?). Würde auch zu meinem Abischwerpunkt passen. Danke!

    Kommentar von Kristall08 ,

    Nein, nein, nein, bloß nicht Journalismus! Ich frag mal den Herrn Gramm, wenn ich ihn sehe, was er studiert hat. Mein Sohn macht demnächst dort sein Praktikum. ;-)

    Kommentar von Kanzelparagraph ,

    Pressesprecher bei einem Automobilkonzern, -unternehmen.

    Das lasse ich jetzt mal so stehen, ohne es groß zu kommentieren. Angesichts der zahlreichen Automobilkonzerne und -unternehmen bei uns (so 4 bis 5 und dazu noch ein paar ausländische Marken) und der Vielzahl von Sprechern, die da gebraucht werden, ist das ja in der Tat sehr aussichtsreich ;-)

    Nein, nein, nein, bloß nicht Journalismus! I

    Pressesprecher gleich welcher Art (also auch abseits von Autos) kommen nicht soo selten aus dem Journalismus, allerdings haben sie keinen Journalismus studiert.

    Wer in einen Autokonzern, zu einer Automobilzeitschrift (wo wohl der größte Teil der entsprechenden Journalisten arbeitet) oder der Motor-Seite einer Zeitung will, dem würde ich zu einem Maschinenbaustudium, evtl. mit Spezialisierung KfZ-Technik, und vielen, vielen journalistischen Praktika raten. Die Kenntnis wirtschaftlicher Zusammenhänge (kann man im Nebenfach machen) kann ebenfalls nicht schaden.

    Nur nebenbei: Neben Reisejournalisten stehen vor allem Motorjournalisten in dem Ruf, nun, korrupt ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck, sagen wir: empfänglich, zu sein.

    Kommentar von Kristall08 ,

    Manche sagen auch "faul", weil ganz viele einfach nur die von den Konzernen vorgefertigten Texte benutzen, ohne was selbst zu formulieren. ;-)

  • Cortison und opiate Verträglichkeit
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 ·

    Der Haken an den meisten alternativen Therapien ist, dass sie im Falle eines akuten Schubs einfach nicht mehr stark genug sind. Du merkst es ja gerade selbst an den Enzymen, solche Sachen brauchen halt oft eine gewisse Zeit, bis die Wirkung eintritt.

    Im akuten Schub hilft Cortison am schnellsten und sichersten. Ansonsten ließe sich einiges empfehlen, auch wegen der Schmerzen. Das macht aber alles keinen Sinn über Ferndiagnose mit viel Rätselraten. ;-)

    Vielleicht magst du hier mal nachlesen: www.ivonne-radtke.de

    Wenn du weitere Fragen hast, gerne.

  • Laienjournalismus
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 ·

    Fast jede Tageszeitung hat doch jetzt "Bürgerreporter".

    Spart den Verlagen eine Menge Geld, weil ganz viele Leute darauf brennen, ihren Namen mal gedruckt in der Zeitung zu sehen und deswegen Artikel zu Termine schreiben, wo die Zeitungen keinen bezahlten Mitarbeiter mehr hinschicken müssen.

    Die Qualität dieser Berichterstattung ist, na ja, fragwürdig.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von lastgasp ,
    Die Qualität dieser Berichterstattung ist, na ja, fragwürdig.

    Ich habe schon in den 80er Jahren Pulitzer-Preis-verdächtige Reportagen über Bezirksliga-Fußball in Oberhessen und den Altenkarneval der Kolpingfamilie Schröck geschrieben.

  • MSA Thema???
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 ·

    Ich persönlich finde die Entstehung unserer Nation ganz spannend. Das könntest Du mit reichlich Kartenmaterial unterlegen. Angefangen bei den einzelnen germanischen Stämmen über Preußen und die Kleinstaaterei bis zu unseren heutigen Staatsgrenzen. Die zeitweise Teilung nicht zu vergessen.

  • Welchen Beruf kann man mit einem abgeschlossenen TV- Journalistik ausüben?
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 ·

    Der Bereich ist derart überlaufen, Kassierer bei Aldi ist vielleicht keine schlechte Überlegung. (Nichts gegen dich, die Situation ist grad bloß einfach sehr traurig.)

    Es heißt übrigens Voraus.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von EmWES ,

    Weißt du ob normale Journalistik auch so überlaufen ist?

    Kommentar von Kristall08 ,

    Alles in dem Bereich.

  • peinliche frage ._. an die mädels!
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 ·

    Das ist keine Geschlechtskrankheit, das ist dann nur ein Pilz. Das kann man auch anders kriegen.

    Anscheinend stört die Pille, die du jetzt nimmst, deine Vaginalflora derart, dass du dir ständig Infektionen holst. Dass der Ausfluss nicht mehr weggeht, klinkt bedenklich. Es könnte jetzt auch eine andere Infektion sein, gegen die Kadefungin nicht hilft. Du solltest auf jeden Fall einen Abstrich machen lassen. Außerdem die Vaginalflora wieder aufbauen und ggf. die Pille wechseln.

  • Berlin oder Köln bzw. NRW
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 ·

    Wir haben eine Bekannte in Berlin, die sich immer wieder beklagt, dass die allgemeine Stimmung in der Stadt sehr aggressionsgeladen sei. Zudem sind dort die Wege wirklich sehr weit, d.h. du bist schnell mal eine Stunde unterwegs um von hier nach da zu kommen.

    In Köln hast du auch ein breites kulturelles Angebot. Und du hast den Rhein. Kölle is', wo dir ein pakistanisch aussehender Taxifahrer im breitesten Dialekt einen schlechten Witz erzählt. ;-)

    Ich würd ja mal hinfahren und persönlich einen ersten Eindruck sammeln.

  • Pressemitteilung ohne Überschrift?
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 ·

    Ich mache nie die Überschriften, wenn ich eine Pressemitteilung rausschicke. Du weißt doch gar nicht, in welchem Format die Zeitung das drucken wird, ob mehrspaltig oder nicht, welche Schriftgröße, wieviel Platz da ist...

    Das kann der diensthabende Redakteur schon selber machen. ;-)

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von DunkSquad ,

    danke für die Antwort :)

  • Meine Mutter und meine Träume
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 ·
    Aber als ihr so alt wart, hattet ihr bestimmt auch schon Vorstellungen, was ihr mal werden wollt.

    Ja, ich hatte acht verschiedene Berufe auf meiner Liste. ;-)

    Ich habe wirklich den Traum Model zu werden.

    Ich hatte unter anderem die fixe Idee, Schauspielerin sein zu wollen. Dann habe ich es ausprobiert und festgestellt, es ist überhaut nicht meins, auf einer Bühne oder vor einer Kamera zu stehen. ;-))

    Mit den anderen Berufen lief es ähnlich. Die Vorstellung, die man von einem Beruf hat, ist meist nicht mir der Realität kompatibel.

    Wärst du meine Tochter, würde ich dir helfen, etwas zu finden, wo du das ausprobieren kannst. Wenn du es blöd findest, gut, dann hast du es aber wenigstens ausprobiert. Findest du es toll, kann man sehen, wie der Weg für dich weiter aussehen könnte. Model ist einer der Berufe, wo man einen Plan B in der Tasche haben sollte.

  • ist Multiple Sklerose ein Impfschaden?
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 ·

    Ich persönlich bin mir relativ sicher, dass ich meine MS einer Pockenimpfung im Kleinkindalter "verdankt" habe.

    Ich denke, man sollte diese Möglichkeit nicht außer acht lassen. Aber aus bekannten und in den anderen Antworten bereits aufgeführten Gründen, wird kaum ein Arzt zu finden sein, der das bestätigt. Zumal es immer schwer nachzuweisen ist, ob ein Impfschaden vorliegt oder nicht.

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Daniela02 ,

    Wie kommst du darauf, dass die Pockenimpfung und keine andere Impfung daran schuld war?

    Lässt du dich noch gegen irgendetwas Impfen? Bist du jetzt ein Impfgegner?

    Danke für deine Antwort!

    Kommentar von Kristall08 ,

    Weil die Pockenimpfung die erste war. Damit fing das ganze Elend an. Das meiste andere, was ich bekommen habe, waren keine Lebendimpfstoffe und die Probleme mit dem Pockenimpfstoff waren ja bekannt. Deswegen wurde sie schließlich hauptsächlich ausgesetzt.

    Ich lasse mich nur noch gegen Tetanus impfen. Sonst gegen gar nichts.

    Ich würde mich nicht als Impfgegner bezeichnen, aber ich stehe der Impferei schon kritisch gegenüber.

    Kommentar von Daniela02 ,

    Danke für deine Antwort! :-)

    Kommentar von Kristall08 ,

    Danke für den Stern! ;)

  • Wie macht man sich als ModejournalistIn erfolgreich?
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 ·
    Wie macht man sich als ModejournalistIn erfolgreich?

    Das fragen sich gerade tausende andere auch... ;-)

    zurzeit ein weiterführendes Gymnasium mit dem Neigungszug Journalismus,

    Jaja. Welche Qualifikation haben denn deine Lehrer, das zu unterrichten? Erfahrungsgemäß kommt da nur Müll bei raus.

    Haben gerade eine Praktikantin in der Redaktion, die ein ähnliches Profil hat. Heute wollte sie uns erklären, dass man Namen nicht ausschreiben darf. Es sorgte für einige Verwunderung. :D

    Am besten wäre es, du ergatterst möglichst viele Praktika bei namhaften Journalen. Wahrscheinlich wirst du dich hocharbeiten müssen von kleinem Lokalblatt bis zur Frauenzeitschrift. Was du dann studierst, ist relativ egal. Als Aufbaustudium kannst du was mit Journalismus machen, wahrscheinlich hilft dir das aber nicht viel.

    In dem Bereich könnte es auch gut für die Vita sein, einen eigenen Blog zu haben. Es gibt ja anscheinend sogar Leute, die davon leben können, wenn man der Selbstdarstellung bei Shopping Queen glauben darf. ;-)

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von mmadike ,

    Eigentlich werden wir von einem Journalisten unterrichtet, der relativ gut ist- sehr engagiert, macht auch viel mit uns (unsere Schülerzeitung wurde sogar als "die beste in Deutschland" vom Unicum Abi Magazin gekürt).

    Natürlich hängt alles vom Menschen selbst ab - in meiner Klasse gibt es auch Leute, die "Schule" durch "h"schreiben :D

    Ehrlich gesagt, ich würde sehr gerne in dieser Branche (sprich Journalismus) arbeiten, aber ich interessiere mich für so viele Sachen, das nicht mal weiß, was besser wäre (sorry, wenn es da grammatikalische Fehler gibts- bin leider nicht so lange in Deutschland). Die Frage soll wahrscheinlich eher heißen, "Wie werde ich als Journalist erfolgreich, ohne Akademiker-Eltern und Kontakte zu haben?" :D

    Wie hast du zum Beispiel angefangen :)?

    Kommentar von Kristall08 ,
    Eigentlich werden wir von einem Journalisten unterrichtet

    Beruhigend zu hören. Meist machen das irgendwelche Lehrer, die echt keinen Schimmer haben. Was wir da schon alles zu hören kriegten, ist unglaublich.

    Ich hab damit angefangen (ungelogen!), mich bei meiner Zeitung über den schlechten Lokalteil zu beschweren. Beim zweiten Anruf ging die Redaktion in die Gegenwehr und hat mich eingeladen, mitzumachen. Da bin ich dann über zehn Jahre geblieben. ;-)

    Kontakte sind unabdingbar. Die bekommst du aber über Praktika. Fang einfach irgendwo an, der Rest ergibt sich dann meist von selber.

    P.S. Akademiker-Eltern hatte ich auch keine. ;-)

    Kommentar von mmadike ,

    Das ist aber interessant! So was bekommt man nicht oft zu hören :))

    Vielen Dank für deine Antwort- hat mich sogar etwas aufmuntert ;D

    Kommentar von Kristall08 ,

    Medien wird es immer in irgendeiner Form geben. Versuch, offen zu sein auch für andere Bereiche und versteif dich nicht von Anfang an auf Mode. Andere Ressorts sind viel vielseitiger und interessanter (finde ich persönlich). ;-)

    Ich wünsch dir viel Erfolg auf deinem Weg. Und danke fürs Sternchen!

  • Der Beruf der Tierphysiotherapeutin
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 ·

    Entspann dich! ;-)

    Umwege erweitern die Ortskenntnis. Was macht es schon, wenn du später noch mal die Richtung korrigierst und deine beruflichen Fähigkeiten erweiterst? Ich kenne sehr viele Leute, die nicht ihr ganzes Leben lang denselben Beruf ausüben.

    Tierphysiotherapeut ist ein relativ neuer Beruf. Ob man auf Dauer davon leben kann, ist zur Zeit sicher noch ungewiss. Ein zweites Standbein, das man durch die Physiotherapie-Ausbildung ohnehin hätte, ist sicher nicht schlecht, vor allem am Anfang.

  • Auf Lehramt studieren (NRW)
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 ·

    Manchmal nehmen Leute noch ein drittes Fach dazu oder fertige Lehrer holen das berufsbegleitend nach, weil das an der Schule, wo sie arbeiten, benötigt wird. Erstmal reichen zwei Fächer.

    Es gibt einen tollen Link, den ich hier aber nicht mehr posten darf. Ich schick's dir anders. ;-)

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von lastgasp ,
    Es gibt einen tollen Link, den ich hier aber nicht mehr posten darf.

    http://41.media.tumblr.com/a2df61fc3fc52eceb82885351ebdbd4a/tumblr_ni3oenedID1qz...