Hilfreichste Antworten von Kristall08

  • 3
    Fachgymnasium vs. allg. Gymnasium.
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Nach all dem, was ich in den letzten Jahren über die beruflichen Gymnasien gehört habe, solltest du die Schule wirklicht sehr sorgfältig auswählen. Denn vielfach entspricht die Ausbildung dort nicht dem, was an den Unis erwartet wird. Das kann dir aber leider auch an einem normalen Gymnasium passieren.

    Wenn du ein NC-Fach studieren willst, nimm das leichtere. Allerdings kann es dir dann passieren, dass du im Studium nicht mitkommst.

    Kommentar von Jakubmln Jakubmln Fragant

    Okee. Aber wissen sie ob man nach einem Fachgymnasium auf eine Universität gehen kann oder nur auf eine Hochschule?

    Kommentar von Kristall08 Kristall08 Fragant

    Wenn du dort das Allgemeine Abitur machst, kannst Du auch auf eine Universität gehen.

  • 2
    Aufnahmeprüfung Uni-Lehrant Österreich?
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Zu der Aufnahmeprüfung kann ich dir leider nichts sagen. Ich denke, es wird halt das Abiturwissen gefragt sein.

    Das mit den Punkten muss dich nicht beunruhigen. Du erhältst für die erfolgreiche Teilnahme an Seminaren an der Uni eine bestimmte Anzahl an diesen ECTS-Punkten. Bis zum Abschluss musst du eine bestimmte Anzahl davon gesammelt haben.

    Im Self-Assessment sollst du dich nur vergewissern, dass der Lehrberuf wirklich das Richtige für dich ist, damit du nicht einige Jahre sinnlos in einem Studium verplemperst.

    Kommentar von MinJeeWolf MinJeeWolf

    Danke! :)

  • 2
    Blasenentzündung/Nierenbeckenentzündung
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Ergänzend zu dem Antibiotikum, dass der Arzt Dir vermutlich verschreiben wird, kannst Du Schachtelhalmtee trinken. Damit hat schon meine Großmutter während des Krieges Blasenentzündungen kuriert, ich habe die Tradition beibehalten.

    Auch Schachtelhalmsitzbäder sollen sehr hilfreich sein.

    Gute Besserung! ;-)

  • 1
    Geograpgiestudium nicht wie erwartet
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Darum sag ich ja immer, dass die Schulfächer nicht mit einem Studium zu vergleichen sind. Wobei ich dir recht gebe, Geografie ist am Anfang sowas von sterbenslangweilig, schlimmer geht's fast nicht mehr (außer Germanistik ;-).

    Aber nu'. Aus dir soll ja dennoch was werden. ;-)

    Sprich: Du brauchst eine Berufsausbildung, in welcher Form auch immer. Gibt es für dich die Möglichkeit, an deiner Uni zu Tourismusmanagement zu wechseln? Dann geh doch schon mal dort in die Vorlesungen und schau dir das an. Oder du guckst bei einem der großen Reiseveranstalter, ob du dort ein Praktikum machen kannst. Such dir eine Alternative.

    Kommentar von NZ1994 NZ1994

    Danke für deine Antwort.Ja hab ich leider auch bemerkt. TM wird nur an Fachhochschulen gelehrt, weshalb ich frühestens im Sommersemester anfangen könnte. Ein Praktikum wäre wohl die mit Abstand beste Lösung das Ganze zu überbrücken und vor allem einen Einblick in die Branche zu bekommen. Am liebsten würde ich das Ganze natürlich im Ausland machen :D

  • 5
    Medizinstudium/ Krankenpflegeausbildung
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Informiere dich bei Hochschulstart. Du kannst dort anrufen und dich beraten lassen, denn es gibt tatsächlich Bundesländer, in denen dir diese Ausbildung zum Vorteil gereicht. Genaue Auskünfte gibt man dort gerne auch telefonisch weiter. ;-)

    Kommentar von lollilondon lollilondon

    Ich wusste gar nicht, dass man da anrufen kann...danke :)

    Kommentar von Kristall08 Kristall08 Fragant

    Doch, die sind auch sehr freundlich und hilfsbereit, wirklich. Die zuständige Sachbearbeiterin und ich sind bald per du. ;-)

  • 3
    Ideen zur Berufswahl? :)
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Verabschiede dich von dem Gedanken, dass Schulfächer viel mit tatsächlichen Berufen oder auch nur mit einem Studium gemein haben.

    Auch in einem Ingenieursstudium bastelst du nicht nur an irgendwelchen spannenden Projekten, man verbringt viel Zeit mit dem Erlernen von Grundlagenwissen, zum Beispiel Mathematik.

    Ich persönlich bin völlig fasziniert von diesen ganzen modernen Studiengängen, die hauptsächlich an Fachhochschulen im Angebot sind: Bionik, Neuroinformatik usw. Absolut spannender Bereich.

    Vielleicht schaust du einfach mal hier rein: www.hochschulkompass.de

    Kommentar von K3ULE K3ULE

    Vielen Dank für den Tipp ;)

  • 2
    Studienplatz täuschen möglich ?
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Auf www.hochschulkompass.de/ gibt es eine Studienplatzbörse. Versuch es halt.

  • 3
    Nach der Ausbildung etwas völlig anderes studieren?
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Wenn die Person ein Abitur hat, ist es kein Problem ein Ingenieursstudium anzuschließen. Wenn nicht, wird es schon schwieriger. Über die berufliche Qualifikation kann man meist nur fachgebunden studieren.

  • 2
    Was kann man nach Abschluss der HLW (Höhere Schule für wirtschaftliche Berufe) alles studieren? drin
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    WELCHEN Abschluss machst du denn dort? ;-)

    Kommentar von Blingding Blingding Fragant

    bhs.. matura hald? zentralmatura.

    Kommentar von Kristall08 Kristall08 Fragant

    Woher soll ich das wissen? Ich lebe in einem anderen Land.

    Das hier steht bei Wikipedia:

    Die Ablegung der Reife- und Diplomprüfung berechtigt zum Studium an Universitäten, Akademien und Fachhochschulen.

    Da steht nix von irgendeiner Einschränkung.

    Q.: http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6here_Schule_f%C3%BCr_wirtschaftliche_Berufe

  • 7
    Erstsemester-Kneipentour mitmachen auch wenn man nicht trinkt?
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Auf jeden Fall mitgehen. Du musst nichts Alkoholisches trinken und es ist immer förderlich, ein paar Leute zu kennen.

  • 5
    Sollte ich das Studium abbrechen?
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Du steckst in der üblichen Mid-Studien-Krise. Ist nichts ungewöhnliches. ;-)

    Du gibst einen gut bezahlten Job auf? Welchen denn? Bisher hast du nur ein halbfertiges Bachelor-Studium, das ja anscheinend auch nicht nur rund läuft.

    Man hat in jedem Studiengang Fächer, die einem nicht so liegen. Da musst du durch. Momentan erscheint dir Personal Trainer ein willkommener Ausweg zu sein. Aber bist du dir sicher, dass es einer wäre? Auch da hättest du mit Leuten oder Dingen zu tun, die dir vielleicht nicht hunderprozentig liegen.

    Wenn deine Studium abgeschlossen ist, heißt das ja nicht, dass du in dem Bereich arbeiten musst. Man kann sich auch dann noch weiterbilden und anderes für sich erschließen.

    Gib dein Studium nur dann auf, wenn du eine echte Alternative für dich hast.

    Kommentar von DerMajor DerMajor Fragant

    Kennst du Leute (Oder du selbst), die es aus so einer Lage geschafft haben(Studium geschafft)? Sprich: Anfängliche schwierigkeiten (durchfallen) und Zweifel an manchen Fächern?

    Kommentar von Kristall08 Kristall08 Fragant

    Durchaus, Zum Beispiel mich selbst. Ich bin zweimal durch die erste Lateinklausur gefallen, am Ende habe ich mein Latinum mit "Gut" gemacht (an der Uni). Ich hab im Nebenfach das ein oder andere Seminar versemmelt, trotzdem mit insgesamt guter Note abgeschlossen. Und ich war da kein Einzelfall.

    Lass dich nicht unterkriegen. Wir alle wollten regelmäßig die ganzen Brocken hinwerfen. Das gehört dazu. ;-)

  • 2
    Frage zur Schule, Ausbildung..
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Du kannst weiterhin zur Schule gehen. Bei uns hieß das früher Handelsschule, im Gegensatz zur höheren Handelsschule für die 10b-Leute.

    Sieh mal hier, so als Beispiel:

    http://www.bk-amwasserturm.de/vollzeitschulische-bildungsgaenge/integrierte-hand...

    In deiner Nähe gibt es sicher was ähnliches.

    Kommentar von Apfel45 Apfel45 Fragant

    Dein geposteter Link ist nicht zielführend! Der Fragesteller fragt, wie er am Besten sein Fachabitur erlangt.

    Du verweist auf eine "Integrierte Handelsschule" , wo man die Fachoberschulreife -> umgangssprachlich auch "mittlere Reife" erlangt ;-)

    Die mittlere Reife erlangt der Fragesteller, wenn er die 10. Klasse (wo er sich jetzt befindet) vollendet - ein 3,0 Schnitt ist auf der Hauptschule nötig (je nach Bundesland / Regelung) , damit er dann die mittlere Reife in der Tasche hat.

    Danach kann er sofort auf eine Fachoberschule wechseln und dort in 2 Jahren sein Fachabitur machen. Deine "Integrierte Handelsschule" ist die reinste Zeitverschwendung und ist definitiv NICHT effektiv für den Fragesteller! Nur wenn er einen Umweg machen möchte.....

    Kommentar von Kristall08 Kristall08 Fragant

    Kennst du das deutsche Schulsystem wirklich nicht? Nach der 10 a (und genau in dieser Klasse ist der Fragesteller ja) hat man keine Mittlere Reife. Ein Wechsel ist nicht möglich.

    Also muss er erst mal die Mittlere Reife am der Handelsschule erlangen, um weiter zum Fachabitur gehen zu können.

    Kommentar von mitsuka mitsuka

    Vielen Dank! :-)!

  • 4
    Diplomarbeiten nur gegen Entgeld?
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Meine steht in der Unibibliothek in Kiel und ist dort kostenlos einsehbar. In der Bibliothek deiner Uni wirst du sicherlich auch welche finden, für die du nicht bezahlen musst.

  • 2
    Frage zum Abitur in NRW (Kursbelegung)
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Eine ganz ähnliche Kombi hatte ich damals im Abitur. Wenn sie nicht ganz viel geändert haben, sollte das möglich sein.

    Kommentar von gr0eg gr0eg Fragant

    Ok Vielen Dank!

  • 2
    25 Jahre was nun?
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Ich nehme mal an, du hast kein Abitur?

    Unter Umständen sind die drei Jahre Berufserfahrung noch nicht ausreichend, um zur Eignungsprüfung zugelassen zu werden; es kommt darauf an, wo du wohnst.

    Und fachfremd studieren kannst du dann meines Wissens nicht. Ob du Anspruch auf BaföG hast, hängt von einigen weiteren Faktoren ab.

    www.studieren-ohne-abitur.de

  • 4
    Wie geht man mit "stuhlverhalten" um?
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Ich mache das auch, sogar fast täglich. Der Frosch ist eine Yogaübung, die sehr gut für den Rücken ist. Ein kluges Kind! ;-)

  • 3
    Journalismus studieren oder nicht?
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Da diese Frage irgendwie schon nicht nur gefühlte tausend Mal gestellt wurde, hätte es die Möglichkeit, drumherum zu kommen, vielleicht doch gegeben. ;-)

    Die Branche ist tot, und das komplett. Gerade erst werden wieder zwei Redaktionen der Ruhrnachrichten geschlossen, die RP fusioniert mit der NRZ, die WAZ verdummt das Ruhrgebiet mittlerweile fast alleine.

    Was denkst du, wo die "freigesetzten" Journalisten hindrängen werden? Auch in den Bereich der Neuen Medien. Die sind nämlich auch nicht doof, sondern rechnen seit Jahren damit, dass sie sich was anderes suchen müssen und haben sich dementsprechend fortgebildet.

    Mit einem Journalismus/Germanistik-Studium bist du nur einer unter ganz vielen. Journalismus kann man allenfalls als Aufbaustudium oder Beifach empfehlen, Germanistik gar nicht.

  • 0
    Studieren ohne Abi/FH möglich??
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Du hast eine abgeschlossene Ausbildung (ich hoffe doch, dass Rettungssanitäter als solche zählt) und mehrere Jahre Berufserfahrung. Nicht überall reichen die vier Jahre, in vielen Bundesländern aber schon. Damit solltest du fachgebunden studieren können.

    Schau mal hier nach, da findest du noch mehr Infos dazu:

    www.studieren-ohne-abitur.de

    Kommentar von badner91 badner91

    Das ist ein ungelöstes Problem. Die einen sagen es gilt. Die anderen sagen es geht nicht, da es eine Organisationsinterne Ausbildung ist...

    Kommentar von Kristall08 Kristall08 Fragant

    Das ist wahrscheinlich auch noch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Da hilft nur, frag an der Uni direkt nach.

  • 0
    Arbeit und ohne ALG 1 ins Studium
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Während des Studiums würdest du gar kein ALG 1 bekommen, da du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehst.

    http://www.arbeitsagentur.de/nn_25638/Navigation/zentral/Buerger/Arbeitslos/Alg/...

    Diese Tabelle interpretiere ich so, dass du innerhalb der letzten fünf Jahre einen Anspruch erworben haben musst. Wenn du den Master in der Regelstudienzeit schaffst, würde das also grad noch passen.

  • 2
    ...will mal später Studieren, nur wie dahin kommen?
    Hilfreichste Antwort von Kristall08 Fragant

    Ein reguläres Gymnasium wird dich nicht mehr aufnehmen (können). Den Weg kannst du also ausschließen.

    Du brauchst eine Schule, wo du das Allgemeine Abitur machen kannst; ein Berufskolleg oder wie auch immer das bei dir heißt. Philosophie kannst du nur an einer Uni studieren. Zwar gibt es ein paar Unis, die auch Leute mit Fachhochschulreife annehmen, aber dort werden manche der klassisch geisteswissenschaftlichen Fächer gar nicht erst angeboten.

    Wenn du dann noch ein gutes Nebenfach findest wie beispielsweise Wirtschaft, kann das richtig gut werden. ;-)

    Kommentar von Nazuga Nazuga Fragant

    Berufskolleg, genau das was in meinem Interessensbereich liegt. Danke

    Kommentar von Kristall08 Kristall08 Fragant

    Gerne. Viel Erfolg!