Zwangsräumung: Wie lange kann sowas dauern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

?...Es ist ja ansich gut, daß Gerichte einem nicht sofort das Dach vom Kopf nehmen, aber leider hab ich von vielen Fällen gelesen, bei denen Käufer am Rande des Ruins (seelisch/finanziell) kommen weil Gerichte/Ämter erwiesenes Fehlverhalten zu lasch angehen.

Bei einer Zwangsvollstreckungsunterwerfung brauchst Du kein Gericht. Das ist auch der Sinn einer solchen Vereinbarung, die immer notariell beurkundet sein muss.

Bei einer "normalen" Zwangsvollstreckung brauchst Du einen Titel vom Amtsgericht. Bei einer Zwangsvollstreckungsunterwerfung ersetzt der beurkundete Kaufvertrag diesen Titel, so dass hier sofort ein Gerichtsvollzieher beauftragt werden kann. 

Im Idealfall ist eine Zwangsvollstreckung also innerhalb einiger Wochen durchgeführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie haben mit der vollstreckbaren Ausfertigung der Kaufvertragsurkunde sofort einen Rechtskräfigten Räumungstitel in Händen. Dies erspart Ihnen den langwierigen Weg über ein zu erstereitendes Gerichtsurteil.

Zieht der Verpflichtete nicht fristgerecht aus, können Sie den vollstreckbaren Titel der Verteilstelle für die Gerichtvollzieher beim zuständigen Amtsgericht übergeben. Der zuständige Gerichtsvollzieher nimmt dann die Zwangsräumung vor.

Prima Kaufvertrag! - Glückwunsch! -

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er nicht ausziehen will, kann das Jahre dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChristianLE
27.10.2015, 11:22

Nein, kann es nicht. Du hast offensichtlich übersehen, dass es eine notariell beurkundete Zwangsvollstreckungsunterwerfung gibt. Hier kann sofort eine Zwangsräumung durch den Gerichtsvollzieher veranlasst werden. Es dauert demnach nicht Jahre, sondern lediglich ein paar Wochen.

0