Bahn: Rechnung wegen Füßen auf Sitzen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

natürlich wird ein Sitz dreckig, wenn man seine Straßenschuhe darauf ablegt.

Vielleicht sieht man den Dreck nicht, es ist aber trotzdem unappetitlich...

Immerhin fässt man dort auch mal hin und danach z.B. das essen an oder ins Gesicht...

Auch wenn andere es machen hießt es nicht dass es erlaubt ist. Manche Leute brechen auch irgendwo ein, klauen oder töten. Trotzdem darfst du es nicht machen!

Warte also bis die Rechnung kommt, bezahle sie und lerne daraus...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist es verboten, die Füße (mit oder ohne Schuhe) auf den Sitz zu legen! Bitte mal darüber nachdenken: Auch vermeintlich ("optisch") saubere Schuhe sind vorher durch allerlei unhygienische Sachen getragen worden und Krankheitserreger werden dadurch auf die Sitze gebracht. Gesundheitlich labile Menschen, die dann später diese Flächen mit den Händen berühren und sich z.B. anschließend an den Mund fassen, laufen Gefahr, auf diese Weise zu erkranken. Insbesondere kleine Kinder halten sich z.B. vorne auf der Sitzkante sitzend mit beiden Händen an der Kante fest und nehmen oft auch die Hände an den Mund. Da ich als Tf (Lokführer) das Hausrecht im Auftrag meines Arbeitgebers ausübe, weise ich sehr häufig beim Durchgang durch den Zug vor der Abfahrt Pasagiere zurecht, die meinen, sich gegen alle Regeln und jeglichen Anstand auflehnen zu müssen. Dies mache ich sehr bestimmt und ohne "bitte, bitte". Wer dann noch mit mir rumdiskutiert, läuft Gefahr, von mir rausgeschmissen zu werden und kann dann bis zum nächsten Zug darüber nachdenken, was er mal ändern sollte. Siehe dazu §8 der Eisenbahnverkehrsordnung. Es geht mir nicht darum, Flegel zu erziehen. Das haben andere schon versäumt. Aber wer wegen Schuhen auf dem Sitz mal aus der Bahn geworfen wurde, wird sich vermutlich dann besser benehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tut mir leid für dich, ABER ...

das ist rechtens:

1. Darf man seine Füße nicht auf einen Sitzplatz legen (es handelt sich dabei eben ein Sitzplatz und kein Ruhebänkchen für müde Füße).

2. Schützt "Unwissenheit" nicht vor dem Gesetz und daher auch nicht vor eventuellen Strafzahlungen.

Freilich hätte die Kontrolleurin es bei einer mündlichen Mahnung und bei Androhung einer Strafzahlung bei Zuwiderhandlung belassen können, hätte sie, hat sie aber leider nicht und damit ist die Sache "gegessen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Entdeckung
26.06.2016, 18:05

Und falls du wieder einmal mit der Bahn fährst und müde oder schmerzende Füße hast, dann kannst du diese OHNE Schuhe und mit einer sauberen Unterlage (vielleicht einem kleinen Handtuch oder ähnlichem) auf einen freien Sitz legen, solange niemand sich dorthin setzen will.

Und, wenn ein Kontrollorgan kommen sollte, dann frage einfach, ob das erlaubt sei, da dich deine Füße schrecklich schmerzen würden ... ;-)

2

Ja, das ist völlig richtig! Sitze sind - wie der Name schon sagt - zum Sitzen da und nicht, dass irgendjemand seine Füße mitsamt seinen Dreckschuhen darauf ablegt. Ob andere das auch schon gemacht haben und eben nicht erwischt worden sind, ist völlig egal. Dich hat es eben getroffen und nun mußt du zahlen, so einfach ist das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anon6378
24.06.2016, 12:28

Finde ich gut und richtig.

2

Die Rechnung bezahlen wenn sie kommt, selbst wenn man das nicht weiß, sollte der eigene Verstand soweit reichen, um zu erkennen, dass man sowas nicht macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob Du nun was bezahlen musst, weiß ich nicht.

Aber schon der Anstand gebietet, dass man die Füße auf dem Boden lässt. Legst Du zu Hause auch die Füße auf den Tisch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist richtig. Füße haben auf den sitzen in Bahnen und Bussen nicht zu suchen. Schließlich wollen andere Fahrgäste einen sauberen Sitz wo sie sich hinsetzen wollen. Und nur weil es andere machen heißt es nicht, dass es erlaubt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ist es das die Verschmutzung aks Sachbeschädigung gilt.

Abegesehen davon hat so etwas mit Anstand zu tun, möchtest du dich auf einen Sitz setzen,wenn vielleicht zuvor jemand seine Schuhe, womöglich ncoht mit Hundekacker darauf hatte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, das wird irgendwo im Kleingedruckten stehen, dass man das so nicht darf und eine "Reinigungsgebühr" erhoben werden kann, wenn man erwischt wird und der Kontrolleur einen schlechten Tag hat.

LG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist das Rechtens!

Andere Leute wollen auch den Sitz benutzen können, ohne in deinem Dreck sitzen zu müssen.

Jeder halbwegs gut erzogene Mensch sollte wissen, dass Füße/Schuhe nichts auf einem Sitz zu suchen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

darfst du Zuhause auch deine dreckigen Straßenschuhe auf den Sessel oder auf´s  Sofa legen ?

Nein ?

Aber in der Öffentlichkeit den "dicken Larry" markieren.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glaubeesnicht
24.06.2016, 12:28

den "dicken Larry" markieren....

Genau! Vor allem, wenn noch die ganze Klasse dabei ist, der man ja irgendwie "imponieren" will!

1

Man darf es, ich mache es auch ... aber man nimmt eine Zeitung oder ähnliches als Unterlage!

Es ist rechtens und ja du bist total im Sack, Mann.

Die Fahrt in einem Zug sollte wie der Besuch bei Fremden angesehen werden und die Regeln gastfreundlicher Höflichkeit haben völlige Gültigkeit, auch wenn es sich um ein herzloses Unternehmen handelt.

Die Regeln gastfreundlicher Höflichkeit und des Anstandes lernt man gewöhnlich von seinen Eltern. So ist es Brauch.

Rotzlöffel, Waisen und Kanackblagen können alternativ den Knigge lesen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?