Frage von Knglyz58, 123

Zahlungseingang wird von der Staatsanwaltschaft überprüft?

Hallo zusammen,

Ich habe in einem Online Casino über 40.000 Euro gewonnen. Habe es mir natürlich auf mein Konto überweisen lassen. Es ist am 21.11 eingegangen. Habe mit meiner Bank telefoniert und die meinten, dass das Geld erstmal überprüft werden muss woher das Geld kommt etc. Vorhin rief mich mein Kundenberater an und teilte mir mit, dass das Geld von der Staatsanwaltschaft überprüft wird und dadurch mein Konto seitens der Bank gekündigt worden ist bis sich die Sache erledigt hat. Wieso überprüft die Staatsanwaltschaft die Einzahlung und was bedeutet das für mich?

Danke im voraus

Antwort
von Ninawendt0815, 32

Vermutlich Sperre wegen GELDWÄSCHE VERDACHT::::

Gewinnbescheinigung vom casino geben lasse udn sich auf einen Brief von der Staatsanwaltschaft gefasst machen, wegen Illigalen Glücksspiel im Internet...

Anwalt nehmen und sich gut beraten lassen!

Antwort
von Tronje2, 72

Warum hast du die Bank angerufen??????????

Damit hast du schlafende Hunde geweckt!

Es sei denn, dass du selbst einen Verdacht hattest.

Die Frage ist nicht wer dir das Geld geschickt hat sondern was du mit dem Geld machen solltest.

Wenn du es an andere Personen weiterleiten solltest, dann besteht der Verdacht der Geldwäsche, der aber dann durch deine Anzeige hinfällig ist.

Wenn es aber ein tatsächlicher Gewinn ist und das Geld in dein Eigentum überging (du es also behalten darfst), dann ist das dein Geld.

Die Bank hat keinen Anlass dein Konto zu kündigen. Sie kann nur den Betrag sperren und das auch nur mit einem Gerichtsbeschluss (bei Finanzverfahren eine Formsache). Die StA muss die Prüfung umgehend durchführen und abschliessen.

Ich würde sofort mit der Bank persönlich in Kontakt treten und die Freigabe meine Kontos verlangen. Wenn die das nicht machen, dann den Ombudsmann ansprechen und das Problem vortragen. MfG


Kommentar von Knglyz58 ,

Ich habe die Bank angerufen weil ich gesehen habe dass das Geld eingezahlt worden ist. Und wollte ein Teil davon abheben. Es ist ja schließlich mein Geld und kann ja damit tun und machen was ich will oder? Deswegen bin ich gerade in einem Schockzustand weil ich einfach nur an mein Geld wollte.

Antwort
von OnkelSchorsch, 90

Um was für ein "Online Kasino" und was für ein Spiel handelte es sich denn?

Grundsätzlich: Besorge dir vom Kasino eine Gewinnbescheinigung, womit du belegen kannst, dass es sich um einen korrekten Spielgewinn und nicht um Geldwäsche handelt.

Kommentar von Knglyz58 ,

Pokerstars Starburst und ab und zu gepokert.

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Äh, pardon.
Also nicht ein Gewinn, sondern mehrere? Aus verschiedenen Quellen? Pokerstars, Starburst, und "ab und zu gepokert"?

In deiner Frage schriebst du doch "habe in einem Online Casino über 40.000 Euro gewonnen".

Was denn nun?

Kommentar von Knglyz58 ,

Das ist doch alles in einem Online Casino, nur verschiedene Spiele. Was ist daran nicht zu verstehen 

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Bei Pokerstars wird kein Starburst gespielt.

Kommentar von Knglyz58 ,

Sicher? Das ist da eines der beliebtesten Spiele

Kommentar von OnkelSchorsch ,

Okay.

Dennoch - besorge dir eine Gewinnbescheinigung.

Was ist daran so schwer zu verstehen?

Kommentar von Knglyz58 ,

Ich habe eine Bestätigung bekommen, als das Geld überwiesen worden ist und habe es auch meinem Kundenberater weitergeleitet. 

Antwort
von Katzenreiniger, 64

Wende dich unbedingt an einen fachkundigen Anwalt (nicht an irgendeinen)!

Um welches Casino geht es? Ganz entscheidend ist hier, ob du bei einem Casino inner- oder außerhalb der EU gewonnen hast.

Bestehe darauf, dass die Bank dein Geld sofort freigibt oder dir Nachweise dafür erbringt, dass dieses wie behauptet bei der Staatsanwaltschaft ist. Was die Bank hier tut, ist illegal.

Kommentar von Knglyz58 ,

Pokerstars 

Kommentar von Katzenreiniger ,

Isle of Man, also außerhalb der EU. Fachanwalt!

Kommentar von Knglyz58 ,

Was bedeutet das jetzt für mich?

Kommentar von Katzenreiniger ,

Umgehend die Freigabe des Geldes fordern und dich an einen Fachanwalt wenden.

Antwort
von baindl, 48

Da kann ich Dir nur die Lektüre dieser Vorschriften empfehlen, speziell ab Abschnitt 2a.

https://dejure.org/gesetze/GwG

Da kommt noch einiges auf Dich zu.

https://de.wikipedia.org/wiki/Geldw%C3%A4sche#Meldung_verd.C3.A4chtiger_Transakt...

Kommentar von Knglyz58 ,

Womit muss ich rechnen? Ich meine ich habe ja nichts verbrochen deswegen weiß ich auch nicht weiter. 

Kommentar von baindl ,

Ich meine ich habe ja nichts verbrochen

Illegales Glücksspiel ist nichts?

Such Dir unbedingt einen fachkundigen Anwalt, wenn Du einigermassen heil aus der Sache rauskommen willst.

https://dejure.org/gesetze/StGB/285.html

Kommentar von Knglyz58 ,

Pokerstars ist doch soweit legal oder nicht?

Antwort
von fiwaldi, 44

Kam das Geld aus Deutschland/EU oder woanders her?

Ich vermute, dass man da ansetzen muss.

Kommentar von Knglyz58 ,

Der Firmensitz der Firma ist in den Niederlanden  (Global Collect)

Kommentar von fiwaldi ,

Hoppla, Global Collect ist ein gefundenes Fressen für die Staatsanwaltschaft.

Google weiß warum!

Viel Spaß! (der geht erst richtig los)

Kommentar von Knglyz58 ,

Hast du evtl Links wo ich auch Sachen von sicheren Quellen lesen kann?

Kommentar von fiwaldi ,

Was ist sicher? Ich versuche alle Informationen auszuwerten und halte mich an den gemeinsamen Nenner.

Ist denn das Casino (siehe Impressum) auch in NL oder kam nur das Geld via NL?

Collect ist ja nur Geldinstitut/Inkasso, keine Spielbank

Kommentar von Knglyz58 ,

Das Geld kam nur via NL. Ich bin echt fassungslos. Ich hatte auch nie zu vor Probleme mit dem Gesetz deswegen bin ich etwas skeptisch gegenüber was jetzt noch kommen wird

Kommentar von fiwaldi ,

Eingehende Überweisungen über 12.500€ sind meldepflichtig (§ 11 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) )

Die Bank meldet es in jedem Fall an die Bundesbank und ggf. Zoll und LKA. Wahrscheinlich ist das LKA über den Absender gestolpert und hat die Staatsanwaltschaft kontaktiert. Die sperrt vorsorglich dein Konto.

Sofern der Gewinn nicht bereits versteuert wurde, wird sich das Finanzamt auch dafür interessieren. Hier weiß ich es nicht genau, aber in der Schweiz sind es 30 oder 35 %.

Steuerhinterziehung wird noch teuerer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community