Frage von kisulja 22.03.2011

WWK - Problem

  • Hilfreichste Antwort von DerMakler 29.03.2011

    Zunächst sollte sie wegen Zahlungsunfähigkeit (Brieftechnisch : ..auf Grund von finanziellen Schwierigkeiten..." ) auf Beitragsfreistellung "plädieren" , die offenstehende Beiträge sollen mit dem Sparanteil der sich gebildet hat (Unfall mit Prämien Rückgewähr ) verrechnet werden ! Fruchtet das nicht ,sich an die nächst höhere Stelle wenden : dem Vorstand ,Lage schildern..dann droht keiner mehr ! HG DerMakler

  • Antwort von corrryyy 03.08.2012

    Ich habe die Wwk Rentenversicherung und die machen mit mir die gleichen Scherze ...erst musste ich als mindestlohnverdiener einen monatlichen höchstbetrag von 216Euro zahlen..habe 3x versucht dies runter zu setzen...da es freiwillig ist...beim 3.mal konnte ich auf 60Euro reduzieren..sollte aber einen gewissen Beitrag bis Juli eingezahlen...3 Tage nach dem 31.7 bekomme ich post von sofortiger Kündigung... Ey,das sind totale loser und abzocker ...ich glaube das schlauste ist zu sehen,dass man So schnell wie möglich weg kommt ...schick einen Brief das du schon vor 3Monaten deinen Betrag gekürzt oder gekündigt hast ...Vllt kommst du damit durch...lass dich von nen SteuerBerater beraten...aber nicht von den spacken verarschen ...Geld zahlen wollen sie nicht ...Geld bekommen sofort...:-\ und das auf unprofessioneller Weise ....viel Erfolg..halte die Ohren steif

  • Antwort von JaAl11 23.03.2011

    Haben Sie die Kündigung des Vertrags angedroht oder nur die Kündigung des Versicherungsschutzes?

    Da du einen Vertrag mit denen geschlossen hast, in dem du dich zur Zahlung verpflichtet hast, ist es deren gutes Recht mit Anwalt zu drohen und ggf. eine gerichtliche Mahnung zu bewirken.

    Also rede mit denen und versuch eine Lösung zu finden.

  • Antwort von gabi66 22.03.2011

    Hi

    Mit dem Brief vom Anwalt kannst Du rechnen.

    Kannst Du sie immer noch nicht zahlen???

    Was hälst Du denn davon wenn Du Dich mal bei denen meldest und Deine Lage erklärst. Vielleicht kannst Du die Versicherung auch ne gewisse Zeit ruhen lassen bist das Du sie wieder zahlen kannst.

  • Antwort von Stadtreinigung 22.03.2011

    Die halten sich am Vertrag,du kannst mit noch mehr Post rechnen,so auch vom Anwalt

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!