Frage von bluberryMuffin, 670

Wurde ich oder mein Nebenfahrer geblitzt!?

Heute Abend ist mir beim Autofahren eine Situation passiert, die mich sehr verunsichert. Ich bin heute bei Tempolimit 50 über eine Ampel gefahren. Nun steht aber auf der anderen Seite der Kreuzung rechts von mir so eine Blitzer-Säule. Als ich drübergefahren bin, hat es kurz geblitzt. Ein kleines Stück vor mir ist auf der linken Spur (Ich rechts) auch ein Auto gefahren, es war ein paar Km/h Schneller als ich. Zur Zeit des Blitzens hat mein Tacho genau 50 angezeigt. Nun frage ich mich, ob ich geblitzt wurde, weil ich über die Ampel gefahren bin, während sie rot war, oder der andere Typ, weil er zu schnell gefahren ist. Wenn die Ampel tasächlich rot war, habe ich das nicht wahrgenommen. Allerdings habe ich das Blitzen doch recht deutlich wahrgenommen, sodass ich davon ausgehe, dass ich geblitzt wurde. Da ich noch in der Probezeit bin, wäre das ziemlich...suboptimal, sprich Bußgeld und Aufbauseminar... Wisst ihr aus welchem Winkel man normalerweise geblitzt wird? Wie weit ist der Blitzer dann von einem entfernt? Und nimmt man den Blitz auch deutlich wahr, wenn der neben einem geblitzt wird? Ja, ich weiß, letztenendes weiß ich es erst dann, wenn der Brief eintrudelt, oder eben nach ein paar Monaten nicht... Trotzdem (Oder gerade deswegen) wüsste ich gerne, wie wahrscheinlich ich geblitzt worden bin :D Danke schon mal im Vorraus für die Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 461

Bei einem Rotlichtverstoß werden immer 2 Fotos gemacht.

Bei einem Geschwindigkeitsverstoß reicht ein Foto.

Da es einmal geblitzt hat und du nicht zu schnell gefahren bist, hast du das Blitzen nicht ausgelöst.

Antwort
von Haena, 435

Ich bin mal mit zwei anderen Autos auf einer zweispurigen Straße gefahren und plötzlich Blitze es 3 mal. Wir sind recht nah an einander gefahren - genauso wie du denke ich mal. Es gab keinen Unterschied in der Art wie geblitzt wurde. Das Foto was geschossen wird sieht natürlich auch nochmal anders aus als das was du bekommst. Der Blitzer ist auf die Breite der Spur(en) ausgelegt und dementsprechend kann es sein dass auch ein Teil von dir auf dem Foto ist obwohl du angemessen gefahren bist.
Außerdem gibt es ein Aufbauseminar erst bei 2 solcher Verstößen. Wenn das Auto auch nicht auf dich sondern ein Familienmitglied angemeldet ist, bist du spätestens dann aus dem Schneider. Möglicherweise wird angenommen dass der Halter gefahren ist (wenn Alter,Geschlecht etc. stimmt) und solange es bezahlt wird und im Rahmen ist passiert nichts. Der Halter kann aber noch seine Aussage verweigern wenn ein Familienmitglied gefahren ist.

Kommentar von bluberryMuffin ,

Das Auto ist auf mich zugelassen, dementsprechend wäre das leider keine Lösung... Ich hoffe einfach mal, dass der etwas weiter vor mir auf der anderen Spur wegen der Geschwindigkeit geblitzt wurde...

Kommentar von Haena ,

Wenn der neben dir noch schneller war hätte es ja auch zweimal blitzen müssen.
Ich war damals das mittlere Auto und habe auch beim ersten blitzen gedacht ich wäre es weil man sowas auf einer kurzen Distanz nicht einschätzen kann.

Kommentar von peterobm ,

Außerdem gibt es ein Aufbauseminar erst bei 2 solcher Verstößen.

Bei B-Verstössen ja, das Überfahren einer roten Ampel ist A, damit Verlängerung u. Aufbauseminar.

Kommentar von Haena ,

Ja, das stimmt schon. Sollte die Ampel rot gewesen sein hätte es aber zweimal blitzen müssen, da der andere ja auch drüber gefahren ist. Ich bin mir aber nicht sicher ob Blitzer überhaupt sowas beachten .. bei den neuen könnte es sein.

Antwort
von Rollerfreake, 403

Ich denke dir Wahrscheinlichkeit das du geblitzt würdest liegt bei 50 Prozent, man kann nicht sagen Wer geblitzt wurde, es gibt aber durchaus Blitzer, die nicht bei überhöhter Geschwindigkeit blitzen, sondern dann wenn jemand bei Rot über die Ampel fährt. 

Kommentar von bluberryMuffin ,

Die Frage ist ja, ob man das anhand der Blitze unterscheiden kann :D

Kommentar von Rollerfreake ,

Ich selber wurde zum Glück noch nicht geblitzt, war aber schon öfter Beifahrer als es geblitzt hat und ich konnte keinen Unterschied feststellen, genau deswegen liegt die Wahrscheinlichkeit das du geblitzt wurdest bei 50 Prozent. Wenn du die Geschwindigkeit nicht überschritten hast kommt eigendlich nur eine rote Ampel in Frage, wobei dein Nebenfahrer dann auch bei rot gefahren sein müsste und das zwei Fahrer Rot übersehen ist wohl doch eher selten.

Kommentar von bluberryMuffin ,

Wie gesagt, mein Nebenfahrer war etwas schneller als ich, weshalb es ja auch sein kann, dass er wegen überhöhter Geschwindigkeit geblitzt wurde

Antwort
von peterobm, 324

das wirst dann genau wissen wenn das nette Schreiben vom Amt kommt.

Antwort
von GuteFrageNed, 322

Also ich wurde einmal selbst geblitzt (es war nachts und ich bin total erschrocken...wundert mich, dass andere ihr Lenkrad da nicht verreißen!) und einmal habe ich ganz deutlich mitbekommen, wie der vor mir geblitzt wurde... das hat genauso ausgesehen wie da, als wirklich ich geblitzt wurde, nur ein bisschen schwächer.

Wenn der neben dir also geblitzt wurde ist es ja fast als ob du selbst geblitzt wirst... denke nicht, dass man da einen unterschied merkt.

Kommentar von bluberryMuffin ,

Das kann ich nicht unterscheiden, ich wurde noch nie geblitzt :D Aber ich habe gelesen, dass man bei roten Ampeln immer zweimal geblitzt wird, um festzustellen, ob der Fahrer nach der Ampel noch weitergefahren ist, oder angehalten hat. Stimmt das? Da hats nämlich nur einmal geblitzt

Antwort
von ShadowFlake, 264

Kannst du bitte mal die Stelle in Maps verlinken, habe da so eine Theorie!

Aber es hätte ja zweimal Blitzen müssen, wenn du und er über rot gefahren seid.

Kommentar von bluberryMuffin ,
Kommentar von ShadowFlake ,

Also ich tippe echt drauf, der wurde wegen Geschwindigkeit geblitzt. Klar mit der Säule kann man auch Rotlichverstöße messen, nur hätte es da zweimal bzw. viermal blitzen müssen. Zwei für ihn, zwei für dich.

Und wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass ihr beide nicht auf die rote Ampel reagiert?

Aber leider bleibt die nur das Abwarten über :/

Antwort
von nurromanus, 252

Nun mach Dir mal nicht ins Hemd. Einmal blitzen weist auf Geschwindigkeits-Übertretung hin, und Dein Tacho stand auf genau 50km/h. Und ja, klar kriegt man es deutlich mit, wenn das (fast) nebenher fahrende Auto geblitzt wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community