Frage von Mikhi, 202

Würdet ihr lieber Gold oder Silber kaufen - und warum?

Als Wertanlage wohlgemerkt

Antwort
von Kuqi91, 42

Ganz sicher nicht in Silber!

Auf Silberbarren oder -Münzen fallen 19% MwSt an, bis du die erst wieder drin hast...

Weißgold oder andere Legierungen machen genauso wenig Sinn.

Wenn du in Gold investierst, dann nur in Feingoldbarren oder evtl. Feingoldmünzen von namhaften Herstellern, die handelbar sind. Diese können z.B. in Banken oder anderen Einrichtungen abgegeben werden.


Antwort
von Incamas, 31

Ob Gold oder Silber ist egal, wichtig ist wo du es kaufst und Lagerst: Dies hängt eng mit der Auferlegung von Devisenkontrollen zusammen, die von Regierungen verwendet werden, um an das Geld und Edelmetall im eigenen Land zu gelangen. Der Handel erfolgt ausschließlich mit Good-Delivery-Barren, der anerkanntesten Form von Edelmetall. Bei dem Edelmetall handelt es sich immer um zugewiesenes Gold (allocated gold) und Silber. Zugewiesenes Edelmetall liegt in physischer Form vor und ist Ihr persönliches Eigentum. http://www.bullionvaultaffiliate.com/incamas/de

Antwort
von Charmeur1987, 10

Bei unserer Trauringberatung wurde uns ebenfalls von Silber abgeraten. Die Mitarbeiterin von Juwelier Fidan wies uns darauf hin, dass Silber sehr schnell anläuft bzw. sich verfärbt und anfällig für Kratzer ist. Die Ringe sollen ja ein Leben lang Freude bereiten, weswegen wir uns für Ringe aus Weißgold entschieden haben. 

Antwort
von PeterP58, 86

garnix von beiden! wieso sollte ich das tun?

Kommentar von MatthiasHerz ,

Ein Forentroll?

Kommentar von PeterP58 ,

meinst aber nicht mich, oder? o_O

Antwort
von Atheist3000, 75

Gold. Wenn du flüchten musst kannst du so 30000 Euro in der Hosentasche tragen. Mit Silber hast du ne ganze Menge mehr an Gewicht mit!

Antwort
von Blubbig, 26

Schmuck aus Weißgold gefällt mir am besten 😁

Antwort
von mineralixx, 31

Eindeutig Gold. Bei Silber ist die Spanne zwischen Kauf- und Verkaufspreis viel größer als bei Gold, dazu fällt noch Mehrwertsteuer an (bei Gold nicht) - und bei größeren Summen gibt es "Raum- bzw. Gewichtsprobleme".

Antwort
von malour, 88

Silber oder Weissgold.

Gold hat so den Hauch Alteleuteschmuck.

Oder meinst du als Wertanlage?


Kommentar von Mikhi ,

Ja, als Wertanlage

Kommentar von malour ,

Ja dann eher Gold. Nur sollte man bedenken das der wert stark schwanken kann.

Antwort
von PeterP58, 53

ich investiere mein geld in "schwarzes gold" - also schallplatten. ist keine wertanlage, aber das anhören mit freunden macht spass :-)

käme nie auf die idee mein geld irgendwo zu investieren! ich gönne mir was, lade leute ein, spende und lebe.

geld macht nicht glücklich - mache mir also nicht viele gedanken darüber.

frage mich, worauf du hinaus möchtest mit deiner frage?!

Kommentar von Mikhi ,

Ich hätte gerne Argumente pro Gold oder pro Silber gehört, um meinen Horizont erweitern zu können.

Kommentar von PeterP58 ,

Naja, über die letzten Jahre ist der Wert von Gold sehr gestiegen, ist aber nicht mehr so und jetzt scheint es mir eine stabile, aber keine gewinnbringende Anlage zu sein.

Das kannst Du dem Kurs-Verlauf entnehmen.

Ähnliche verhät es sich mit Silber, welcher in der Regel unter dem Gold-Kurs liegt. Weil günstiger im Einkauf.

Heißt aber auch, dass Du mehr für Gold als für Silber bezahlst. Platin wäre da sicher noch in interessantes Thema.

Frage ist ja, was Du vorhast: Jetzt anlegen (und wieviel) und in 30 Jahren reicher sein? Ich weiß garnicht, ob ich so lange lebe - also gebe ich mein Geld einfach jetzt aus.

Antwort
von Live4, 30

Silbermünzen.
Kann man in der Krise viel besser ausgeben.
Und Silber wird ständig verbraucht, Gold wird gebunkert.
Man hat die Chance dass sich das Vermögen vervielfacht.
Ein Totalverfall ist dagegen kaum denkbar. Im Gegensatz zum Euro :)

http://live-counter.com/silberfoerderung-weltweit/

Würde jeder Mensch nur eine einzige Unze Silber kaufen würde das den Preis ins Unermessliche treiben...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community