Wohnung bezahlt bekommen vom Staat?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ja das geht
Dafür müssen aber bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Eltern sind zunächst einmal so lange für ihre Kinder zuständig, bis diese ihre erste Ausbildung absolviert haben und eigenes Geld verdienen (können). Wenn Deine Freundin also noch keine abgeschlossene Ausbildung hat, sind zunächst einmal ihre Eltern für sie zuständig. Möchte sie also eine erste eigene Wohnung haben, sind zunächst einmal die Eltern auch in finanzieller Hinsicht in der Pflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht unter bestimmten Vorraussetzungen, wenn es zu Hause nicht möglich ist zu leben und bei einigen dauerhaften (oder länger andauernden) Erkrankungen. Bei letzteren wäre es dann aber Sozialhilfe und nicht Hartz 4. Und je nachdem wie viel die Eltern verdienen müssen die etwas beitragen oder komplett die Kosten übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Bis zum Abschluss der Erstausbildung oder des Erststudiums, spätestens bis zum 25. Geburtstag sind die Eltern unterhaltspflichtig.

Will man unter 25 bei seinen Eltern ausziehen, übernimmt das Amt Kosten für die Unterkunft nur in Ausnahmefällen. Z.B. wenn man verheiratet ist und/oder ein Kind zu versorgen hat, weil eine (wieder)Eingliedrung in den Arbeitsmarkt am Wohnort der Eltern nicht möglich ist oder es ein psychologisches Gutachten gibt, dass es nicht zumutbar ist, weiterhin bei den Eltern zu leben. In allen fällen steht die mögliche Unterhaltspflicht aber immer noch vor den Sozialleistungen und werden zu 100% angerechnet. Und in jedem Fall steht man in der Pflicht, sich nach allen Möglichkeiten um einen Arbeitsplatz zu bemühen, tut man das nicht, wird das Geld gekürzt.

Einfach mal ausziehen, weil man ja nun 18 ist...das geht eben nur, wenn man es sich leisten kann. Der Staat zahlt da keinen Cent für.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In bestimmten Härtefällen ist das möglich. Aber die Regel ist, das du mit 25 Anspruch auf eine eigene Wohnung hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jein! Solange sie noch zur Schule geht bzw. die erste Berufsausbildung noch nicht abgeschlossen hat, sind die Eltern zum Unterhalt verpflichtet. Und das bedeutet auch, dass diese ihr die Unterkunft stellen bzw. bezahlen müssen. Die Solidargemeinschaft zahlt nur in Ausnahmefällen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, mit Hartz 4. Ich habe einen Freundin die ihre Wohnung vom Staat bezahlt bekommt, aber die ist nicht groß oder wunderschön. Man muss sich halt dann damit zufrieden geben. Und am Ende bleibt garnichtmal viel Geld übrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von irrelevant2898
21.02.2016, 17:01

aber man kann doch gar kein hartz 4 beziehen, wenn man noch nie arbeiten war?

0

Generell gibt es verschiedene Möglichkeiten Sozialhilfe vom Staat zur erhalten...

Es gibt z.B. die "Hilfe zum Lebensunterhalt", die hier evt. zutreffen könnte...

Genaueres müsste aber geprüft werden und lässt sich so pauschal nicht sagen. Möglich wäre es aber, dass sie solche Leistungen bezieht / beziehen kann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung