Wo in Deutschland darf ich mit Angelschein angeln?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde unterschreiben, dass es in NRW kein Stück Wasser gibt, an dem/in dem man nicht ohne gesonderten Erlaubnisschein fischen darf. Das wäre zu schön, um wahr zu sein.
Dein Beispiel Bonn:
Dafür brauchst Du einen Erlaubnisschein für den Rhein. Die "Rheinkarte".
Damit darfst Du am gesamten Rhein innerhalb NRW's fischen. Ausgenommen sind die Naturschutzgebiete und die Strecken, die von Vereinen gepachtet sind.
Nach Vorlage Deines Fischereischeins kannst Du eine Jahreskarte für schlappe 34€ bekommen. Die gibt so ziemlich jeder Angelladen in NRW aus.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nur den staatlichen Fischereischein hast, darfst du nur im Meer angeln.

Für Binnengewässer benötigst du immer einen Fischereierlaubnisschein.

Wenn du den Fischereischein auch nicht hast, wovon ich ausgehe, da du sonst diese Frage nicht stellen müsstet, darfst du nirgendwo angeln, auch nicht im Meer.

Einzige Ausnahme:
In Rheinland-Pfalz kannst du einen Grenzgewässerschein für das Angeln in den Grenzgewässern zu Luxemburg bekommen. Diese Grenzgewässer sind ein Sonderfall, da sie ein Kondominium beider Länder sind.
Es handelt sich hierbei um einen Erlaubnisschein, der ohne Vorlage des Fischereischeins ausgestellt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst einen Erlaubnisschein vom Inhaber des Fischereirechts. Du kannst in keinem Fall dich einfach irgendwo hinstellen und angeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darfst du schon, aber erst noch die passende gewässerkarte kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?