Frage von Crober, 848

Will sie nicht geleckt werden?

Hallo, ich bin 17 und seit über einem Monat mit meiner Freundin zusammen. Letztens hat sie bei mir geschlafen und ich habe sie gefragt ob wir Sex haben sollen (wir sind beide noch Jungfrau). So wir haben angefangen uns zu küssen... und ich habe sie dann ausgezogen, sie hatte nur noch ihre Sporthose an. Dann hab ich ihren Bauch geküsst und wollte ihr dann die Hose ausziehen und sie lecken. Dann habe ich sie aber nochmal geküsst und sie meinte zu mir das ich sie nicht unten küssen soll. Außerdem hatte sie wie ich fande kein Interesse an meinem Körper. Will sie jetzt nicht geleckt werden oder ist das normal weil es das erste mal ist? und soll ich sie vllt. mal darauf ansprechen? naja letztendlich haben wir dann doch kein Sex gehabt da ich nicht richtig rein kam und sie schmerzen hatte. ist das auch normal?

Danke im voraus ;)

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Mädchen, Sex, Sexualitaet, 368
  • Viele Frauen empfinden Cunnilingus ("geleckt werden") als noch intimer als Vaginalverkehr -- weil der Mann alles so nah sieht. Viele Frauen öffnen sich daher erst dann für Cunnilingus, wenn sie sich dem Mann schon sehr nahe fühlen und auch Sex mit ihm hatten. Das ist ganz harmlos und variiert von Frau zu Frau. manche mögen es recht früh, manche eher erst nach einiger Zeit.
  • Bedenke zudem, dass die Frau vielleicht nicht auf Intimitäten vorbereitet war und sich unsicher war, ob sie sauber genug war unten herum. Vielleicht wäre ihr eine durchaus übliche Slipeinlage auch peinlich gewesen oder sie befürchtete, nicht glatt genug rasiert zu sein oder oder. Man weiß es nicht. 
  • Du solltest außerdem generell nicht von den ersten Sexualkontakten mit einer neuen Sexualpartnerin auf generelle Vorlieben schließen. Anfangs muss man sich immer erst kennenlernen und viele bleiben lieber erst einmal auf sicherem Gebiet und werden erst mit der Zeit experimentierfreudiger. Auch wenn es dir vielleicht persönlich nicht so geht, vielen kostet es eine gewisse Überwindung, sich einem neuen Sexualpartner zu öffnen und Intimitäten zuzulassen.
  • Gleichwohl finde ich es trotzdem prinzipiell empfehlenswert und gut, als Jungfrauen nicht gleich Vaginalverkehr haben zu wollen, sondern mit oralen Erfahrungen zu beginnen. Das ist eigentlich gerade für erste Erfahrungen ein guter Weg.
  • Der wichtigste Tipp für das "erste Mal" ist nämlich, Euch ganz allmählich zu steigern, also nicht gleich von "noch nie was sexuelles zusammen erlebt" zu "Entjungferung mit Vaginalverkehr" durchstarten. Stattdessen macht erst einmal splitternackt zusammen Petting, erforscht Eure Körper, liebkost und streichelt Euch überall, entdeckt erogene Zonen, befriedigt euch gegenseitig mit der Hand und zeigt euch, wie ihr es gerne habt und wie es am besten funktioniert. Sie sollte seinen Penis, seine Erektion und Ejakulation schon kennen und ihn mit der Hand zum Höhepunkt gebracht haben. Er sollte ihre Intimregion kennen und sie schon mal fingern dürfen und zum Höhepunkt bringen. Erstens bringt all das anfangs wahnsinnig viel Spaß und auch viele erwachsene Pärchen haben bei diesem Spielereien mindestens so viel Lust wie beim richtigen Sex. Vorspiel und Zärtlichkeiten sind mit der schönste Teil! Zweitens ist auch Eure Anspannung und Nervosität viel geringer, wenn Ihr all das schon kennt.
  • Für das erste Mal ist es empfehlenswert, den steifen Penis vollständig von oben bis unten mit reichlich Gleitgel einzureiben, damit alles problemlos flutscht und es beim Einführen nicht mehr weh tut als nötig. Es ist schade, wenn aufgrund von Nervosität und Trockenheit der erste Sex mehr schmerzt als vermeidbar. Sehr empfehlenswert ist das wasserbasierte, medizinische Gleitgel "AquaGlide", das man günstig bei Amazon bestellen kann. AquaGlide ist perfekt verträglich und kann ohne Probleme auch täglich verwendet werden. Es löst sich in warmen Wasser schnell rückstandslos, so dass es auch keine praktischen Probleme mit der Bettwäsche verursacht. amazon.de/Joydivision-6176010000-Aquaglide-200-ml/dp/B001FSKOC0
  • Ich rate dringend dazu, sich erst die Pille verschreiben zu lassen und dann sicher geschützt Sex zu haben. Gerade für unerfahrene Pärchen passieren erstens mit Kondomen besonders viele Anwendungsfehler und zweitens verursacht das Anlegen für den Jungen noch mehr Stress und Aufregung als das erste Mal ohnehin schon. Es ist schön, wenn beide sich hingeben können und keine Angst wegen Verhütung haben müssen.
Antwort
von thlu1, 498

Gib ihr doch einfach mal etwas Zeit sich an das neue Gefühl zu gewöhnen. Vielleicht braucht sie für das erste mal einfach etwas Zeit.

Antwort
von DreiBesen, 429

Hmpf. 

Ihr müsst ja nicht gleich beim ersten Mal alle Register ziehen. Ihr müsst euch und eure Körper doch erstmal in Ruhe kennenlernen.

Der Rest kommt dann nach einiger Zeit von allein.

Immer schön gelassen bleiben und genießen. Das echte Leben ist nun mal kein Pornofilm.

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex & Sexualitaet, 303

Du solltest nicht vorschnell die "Flinte ins Korn werfen", sondern zunächst einmal herausfinden welches Problem sie mit Oralsex hat - und dafür wirst Du wohl mit ihr reden müssen. z.B. "Stell Dir mal vor - ich habe gelesen, dass mit normalem Verkehr nur höchstens ein Viertel der Frauen zum Orgasmus kommen - beim Lecken dagegen über 90%...:" (Gerade hast Du's gelesen!).

Du kannst Dich natürlich auch über Körperküsse (Hals, Brüste, Bauch, Po, Beine, Innenseite der Oberschenkel...) langsam zu ihrer Perle vorarbeiten und Einwände einfach überhören - aber auf eigene Gefahr ;-) 

Lasst Euch Zeit - gerade bei den ersten Sexperimenten kann sich diese langsame Eroberung über Wochen und Monate hinziehen... . Petting ist auch Sex - und für eine Frau oft befriedigender als alles Andere... .

Leider verweigern sich Manche dem oralen Vergnügen aus erziehungsbedingtem Ekel (dort unten ist alles "bäh"...), Unsicherheit (weiss nicht was ich machen soll...) oder falsch verstandenem Machtdenken (ich lass' mich doch nicht unterdrücken und blase ihn/lecke sie...). 

Ekel kann man überwinden (ein gute Anfang wäre ein gemeinsames Bad...), die Unsicherheit sind nach ein paar Experimenten (frag' einfach wie es Deiner Partnerin am besten gefällt) und Machtdenken sollte man ohnehin vor der Schlafzimmertüre lassen. 

Wie Du ja bereits gelesen hast, kommen beim normalen "Rein-Raus-Spiel" ohnehin die wenigsten Frauen zum Höhepunkt, beim Lecken dagegen die Allermeisten - schon allein deshalb gehört Oralverkehr mit auf die sexuelle "Speisekarte". Dabei können beide Geschlechter ein besonders intimes und auch besonders intensives Erlebnis genießen und nebenbei aus ein paar Minuten Verkehr eine stundenlange Session werden. 

Bewährt hat sich dabei die Strategie "Ladies first" - d.h. erst nachdem Du sie zum Orgasmus geleckt hast, kommt der eigentliche Verkehr. DANN ist eine Frau auch entspannt und feucht genug um den nachfolgenden Verkehr genießen zu können. Diesen kannst Du dann auch ohne schlechtes Gewissen genießen, denn wenn Du dann nicht allzulange durchhältst, so hattet ihr trotzdem beide Euren Spaß.

Eine Alternative zum Lecken ist natürlich das Fingern - wobei hier nicht das Ziel ist so viele Finger wie möglich so tief wie es geht und so schnell wie Du kannst in sie zu rammen, sondern den Kitzler zu verwöhnen. Achte auf kurze Fingernägel und genügend Feuchtigkeit!

Probleme beim Eindringen und Schmerzen beim Sex kommen in der Regel daher, dass die Frau nicht entspannt und nicht feucht genug ist. Erst wenn auch ihr Unterbewusstsein bereit ist sich Dir zu öffnen, kann es mit dem Sex wirklich funktionieren...

Da man mit Händen, Mund und Zunge die Erregung des Partners viel besser steuern kann, als beim "guten alten Rein-Raus-Spiel", kann man den Partner bzw. die Partnerin so stimulieren, dass er/sie eine ganze Weile kurz vor dem Höhepunkt gehalten werden und erst kurz vor dem Durchdrehen in einem recht intensiven Orgasmus kommen DARF...

Also: Oralverkehr ist ein tolles Vergnügen - für Beide! Es sollte daher keine Einbahnstraße sein, sondern ein gegenseitiges Geben und Nehmen und wenn sie erst einmal erkannt hat, wie lustvoll Oralsex sein kann, dann wird sie diesen Gefallen hoffentlich zurückgeben... .

Ich pflege zu sagen "Oralsex ist die wahre Kunst, denn fi*ken können sogar die Affen!"

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von Lennart2222 ,

Du machst schon Krass lange Antworten oder ? Guck mir deine Antworten schon seit längerer Zeit an ... Junge junge junge ...

Kommentar von RFahren ,

Tja - ich stamme halt noch aus der Vor-SMS-Generation und glaube daher nicht, dass 160 Zeichen genügen um eine Beziehung anbahnen oder beenden zu können bzw. jemandem die Welt zu erklären... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Ifosil, 321

Naja, das ist nicht ungewöhnlich, sie ist halt verunsichert. Und denke daran, du hast wohl schon hunderte "Filmchen" konsumiert. Sie ist in der Tat blutige Anfängerin. 
Macht es nicht so kompliziert, einfach mal loslegen und der Rest kommt mit der Zeit. 

Das mit dem lecken könnt ihr immer noch später machen.

Antwort
von blaackmagum, 356

Fang vllt erst damit an ihr am Kitzler zu spielen und zu fingern damit sie feucht genug wird, dann ist es mit dem "rein kommen" nicht so schwer. Vorsichtig musst du dennoch mit ihr umgehen aber ich denke das weißt du auch so.
Das sie nicht geleckt werden will liegt bestimmt nur daran dass es dass erste mal ist. Sprich sie einfach mal darauf an und frag sie wieso das ist immer die beste Option. :)

Antwort
von Tragosso, 189

Wahrscheinlich ist sie bloß unsicher ob es dir gefallen würde. Aber davon mal abgesehen gibt es tatsächlich Frauen die nicht aufs Lecken stehen. Mir bringt es jedenfalls nicht viel.

Antwort
von wernerruth, 303

Beim ersten Mal, und besonders bei Euch beiden zu ersten Mal ist es doch klar, dass da noch Hemmnisse sind! Sei froh, dass ihr Euch nicht zerstritten habt. Schön und erfüllend ist der Sex nur, wenn Ihr beide Euch hineinfallen und es lasst geschehen lasst ohne Furcht vor dem Neuen. Es war diesmal eben noch zu früh.

Antwort
von Wuestenamazone, 274

Ja das erste Mal könnte sich etwas schwierig gestalten wenn sich die Frau verspannt. Du bist gleich in die vollen. Jungfrauen sind da etwas eigen. Wenn ihr ein paarmal Sex hattet versuch das mit dem lecken nochmal

Antwort
von Tannibi, 243

Das mit den Schmerzen kann auch daran liegen, dass sie
nicht feucht genug war, nachdem das mit der "Vorbereitung"
ja nicht so ganz geklappt hatte.

Antwort
von molly116msp, 226

Lasst euch Zeit erkundet eure Körper und dann könnt ihr richtigen Sex haben

Antwort
von frangalf, 288

sprich sie auf jeden fall darauf an, vielleicht ist sie nur überfordert

Antwort
von molly116msp, 219

Vielleicht hat sie auch ihre tage

Antwort
von Hartos, 219

Sie hatte Angst das es nach Fisch🐡 riecht ..🙄Geht beide vorher Duschen dann will sie nurnoch geleckt werden 😜👍

Kommentar von voayager ,

der wahre Hecht giert nach dem Geruch der Flunder oder der Forelle!

Kommentar von Hartos ,

😂🐡🐡🐡🙈

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community