Frage von Melwiese, 268

Wieviel % Preisnachlass ist möglich bei Kaufmängeln?

Meine Schwester hat im Internet ein Bett gekauft, welches per Paypal bezahlt wurde. Die Lieferzeit sollte erst 6 Wochen betragen, verlängerte sich jedoch um mehr als 2 Wochen von der Herstellerseite. Als das Bett endlich (auf einer Palette) kam, war die Verpackung beschädigt und auf dem Bett ein großer Dreckfleck in Fußballgröße. Das Bett kam auch ohne Aufbauanleitung und die Farbe weicht stark von der Bestellung ab. Wieviel kann man als Nachlass ansetzen, wenn man das Bett nun doch behält?

Antwort
von cleverino, 224

Der Verkäufer muss dir mangelfreie Ware liefern. Tut er das nicht, muss er dir eine Ersatzlieferung zukommen lassen oder ihr einigt euch darauf, dass du das Bett in dem Zustand behältst und er dir einen teil des Kaufpreises erstattet. Das ist allerdings Verhandlungsbasis.

Antwort
von Ifm001, 215

Wurde denn die beschädigte Verpackung bei der Warenübergabe den entsprechend vermerkt und vom Fahrer untschrieben? Das ist zwar bei B2C rechtlich nicht nötig, verändert aber durchaus die Verhandlungsposition. Es kommt auch etwas auf den Preis an.

Der Verkäufer hat Fixkosten (Transport, Reparatur usw.), die in gleicher Höhe sowohl bei einem preiswerten wie auch bei einen teuren Bett entstehen. Bei einem Bett für 100 EUR sollte der Verkäufer sich freuen, wenn er es euch schenken darf, während er bei einem Bett für 1.000 EUR deutlich genauer rechnen muss und 50% vermutlich zu hoch angesetzt sind. Informiere dich auf alle Fälle im Vorfeld über deine Rechte aus der Sachmängelhaftung. Es stärkt deine Verhandlungsposition, wenn Du weisst, dass Du dich nicht mit den Garantiebedingungen abspeisen lassen musst (von wegen "Recht zur Reparatur").

Kommentar von Melwiese ,

Das Bett hat inkl. Transport 1063 Eur gekostet. Es wurde jedoch nicht über eine übliche Spedition geliefert, sondern in einem kleineren Gemüsetransporter. Der Lieferant war wohl schon sehr unfreundlich, daher weiß ich nicht, ob die Beschädigung notiert wurde. Der Verkäufer ist auch nicht wirklich klärungsbereit und ist sich keiner Schuld bewusst. Lassen das über paypal prüfen. Wo kann man sich denn genauer informieren? Im BGB steht das nicht so detailliert. oder suche ich unter falschem $?

Kommentar von Ifm001 ,

Ach so ... man muss also nur unfreudlich genug sein, damit ihr auf die Nachweisbarkeit verzichtet? Der Fahrer benoetigt zwingend die Unterschrift. Die verweigert man dann eben ... und schon wird er williger.

Den Begriff fuer deine Recherche habe ich schon genannt: Sachmaengelhaftung (fange mal in der Wikipedia an). In den ersten sechs Monaten gilt bei B2C die Beweislastumkehr ... der Verkaeufer muss also nachweisen, dass der (Keim des) Mangel bei Warenuebergabe noch nicht vorhanden war. Das gepaart mit dem Umstand, dass die Sichtpruefung der Ware auf Beschaedigung im HGB steht ... also nicht fuer Privatpersonen gilt.

Reklamiere schriftlich auf Basis der Sachmaengelhaftung beim Verkaeufer. Leider stellen die sich gerne bloed. Da hilft die Verbraucherzentrale weiter.

BTW: Ich wuerde mich da bei so einem Verkaeuferverhalten uebrigens nicht mit einen Rabatt abgeben. Wenn danach noch andere Schaeden auftauchen, hast Du ggf. ein Problem diese geltend zu machen.

Antwort
von Frooopy, 195

Den Preisnachlass entscheidet der Verkäufer, Kannst ja mal mit 50% anfangen und dich nach oben handeln lassen. Du musst dir aber vorher selbst eine Grenze setzen und wissen was das Brett für dich so noch Wert ist.

Ansonsten muss er die Mängel beseitigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community