Wieso haben motorräder keine Nummernschilder vorne?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

inzwischen wird an stellen, bei denen es ihnen um die motorradfahrer geht, von hinten und vorn geblitzt.

die gewerblichen abzocker hier in der stadt blitzen von vorn, schreiben sich jedoch nach dem blitzen das kennzeichen des betreffenden motorrades auf, so dass dann nach aussage zeuge sowieso der strafzettel zugestellt wird.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Motorradfahrer haben auch keine Knautschzone sprich wenn sie zu schnell unterwegs sind und ihnen geschieht ein Unfall brauchen sie nicht mehr in Krankenhaus eingeliefert werden sondern werden gleich in Sarg gelegt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newcomer
28.08.2016, 09:32

wenn das so wäre sprich eine Straßenbike hätte im Front so ein Kennzeichen würde es schnell ins trudeln kommen denn wenn mit 150 Sachen vorne ein flächiges Schild angebracht werden würde sorgt es mächtig für Wirbel

0

.... weil es der deutsche Gesetzgeber so geregelt hat in § 10 Absatz 5 FZV:

(5) Kennzeichen müssen an der Vorder- und Rückseite des Kraftfahrzeugs
vorhanden und fest angebracht sein. ......    Bei einachsigen Zugmaschinen genügt die Anbringung an der Vorderseite, bei Anhängern und bei Krafträdern die Anbringung an deren Rückseite.

Diese Regelung steht im Einklang mit dem Übereinkommen über den Straßenverkehr aus dem Jahr 1968 (WÜ). Im Anhang 2 wurde festgeschrieben, dass die Vertragsländer von der Vorschrift über vordere Kennzeichen an Krafträdern abweichen dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siggibayr
30.08.2016, 09:01

Gesucht und gefunden:

Zwischenzeitlich hat die EU das neu im Anhang XIV Nr. 1.3.1 der EU- Verordnung 44/2014 geregelt:

Fahrzeuge der Klassen L1e, L2e, L3e, L4e und L5e bekommen keine vorderen Kennzeichen zugeteilt, da diese Fahrzeuge für vordere Kennzeichen ungeeignet sind und diese daher keine entsprechende Stellen zur Anbringung aufweisen müssen.

Diese Vorschrift gilt seit dem 01.01.2016.

Sie gilt nicht für Fahrzeuge der Klassen L6e und L7e (z.B. Quads).


0

Sie werden auch geblitzt. Newcomer seine Worte kommen mir logisch vor, so ein Kennzeichen hat bestimmt ein sehr großen Nachteil bei hohen Geschwindigkeiten. 

Wenn ein Motorrad fahrer ein Unfall baut hat er mit weitaus mehr Konsequenzen zu rechnen als wenn ein Auto fahrer irgendwo gegen kracht. Der Motorrad fahrer bezahlt ganz leicht mit seinem Leben.

Nein ein freifahrtsschein ist das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel zu viel luftwiderstand. Heißt mehr Verbrauch, wollen die Grünen nicht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neidhammel, 

A sieht es sch.... aus

B gefährdet es z.B. Fußgänger 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung