Frage von antwortbitteja, 400

Wieso denken viele, dass die AfD psychisch Kranke einsperren möchte?

"Nicht therapierbare alkohol‐ und drogenabhängige sowie psychisch kranke Täter, von denen erhebliche Gefahren für die Allgemeinheit ausgehen, sind nicht in psychiatrischen Krankenhäusern, sondern in der Sicherungsverwahrung unterzubringen." Grundsatzprogramm der AfD

Wieso interpretieren die Medien in diesen Absatz, dass die AfD alle psychisch Kranken wegsperren möchte? Das ist doch Propaganda, oder?! Wie können die Medien nur Behinderte mit psychisch kranken Triebtätern auf eine Ebene setzen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von willom, 188

Es gibt eine gar nicht kleine Anzahl von Gruppierungen, welche ein starkes Interesse daran haben die AFD auf biegen und brechen so klein wie irgend möglich zu halten.

Dazu müssen möglichst viele normale Bürger davon abgehalten werden, sich vielleicht näher mit der AFD zu beschäftigen, weil dann könnten die ja plötzlich feststellen daß das Parteiprogramm vieles enthält was auch ihnen schlüssig erscheint.

Und die beste Methode den Durchschnittsbürger an sowas zu hindern ist nun mal, die AFD einfach maximal mit Dreck zu bewerfen.

Die wenigsten machen sich die Mühe etwas noch nachzuprüfen, wenn es nur laut und oft genug behauptet wird.

Und selbst wenn sich schnell herausstellt das etliche Behauptungen mit der Realität nichts zu tunhaben.....: wenn nur oft genug sowas in die Welt gesetzt wird bleibt beim wenig interessierten Betrachter immer ein bisschen  " was hängen ".

Und genau das ist der Zweck der derzeitigen Kampagnen gegen die AFD.

Kommentar von SchIaufuchs ,

Es gibt eine kleine Anzahl von Nutzern, welche ein
starkes Interesse daran haben, die AFD auf Biegen und Brechen als wichtig darzustellen.

Antwort
von vitus64, 173

Das steht dich ausdrücklich im Parteiprogramm, dass die das vorhaben.

Psychisch kranke, von denen eine erhebliche Gefahr ausgeht, sollen in SV.

Das ist doch eindeutig. Was soll daran jetzt Propaganda sein.

Ich weiß noch nicht einmal, was die damit bezwecken wollen, da die in der Psychiatrie ja auch unter Kontrolle sind.

Aber wahrscheinlich kommt sowas bei schlichteren Gemütern gut an.

Kommentar von antwortbitteja ,

Psychisch kranke Straftäter steht da..

Kommentar von OlliBjoern ,

Wo steht da "Straftäter"? Das Wort steht da überhaupt nicht.

Kommentar von vitus64 ,

Ja klar. Das hatte ich vergessen extra zu erwähnen.

Aber das wird ja wohl auch jeder so verstanden haben im Parteiprogramm.

Ich wüsste nicht, dass je jemand behauptet hätte, dass mit Nicht-Straftätern so verfahren werden soll.

Da würde es ja vollends absurd. Und allerspätestens dann sowieso verfassungswidrig.

Das Problem hier wäre daneben ohnehin, dass diese meist Personen schuldunfähig waren und daher nicht verurteilt wurden, also keine Straftäter sind.

Im übrigen gilt auch hier: durch SV wäre nichts gewonnen.

Reiner Populismus.

Kommentar von antwortbitteja ,

Die Unzurechnungsfähigkeit von Drogen- und Alkoholabhängigen ist doch blöd.

Kommentar von john4711 ,

Die Unzurechnungsfähigkeit von Drogen- und Alkoholabhängigen ist doch blöd.

Ja, Unzurechnungsfähigkeit (vulgo: Schuldunfähigkeit) ist blöd. Aber was soll man denn da machen? Es gibt eben Menschen, die aufgrund einer Erkrankung nicht in der Lage sind, das Unrecht ihrer Handlungen einzusehen. Das ist nun mal eine Tatsache, auch wenn man sie blöd finden mag.

Kommentar von vitus64 ,

Wird die AfD sicher auch abschaffen wollen.

Da wird dann einfach das Prinzip 'keine Strafe ohne Verschulden' aufgehoben und gut ist.

Antwort
von Havenari, 112

Die Sicherungsverwahrung ist eine strafrechtliche freiheitsentziehende Maßregel. Laut deinem Zitat will die AfD Alkohol- und Drogenabhängigen die Freiheit entziehen, unabhängig davon, ob diese überhaupt eine Straftat begangen haben.

Das ist eine solche Ungeheuerlichkeit, dass sich niemand zu wundern braucht, wenn daraus die Frage resultiert "und was kommt als nächstes"?

Es ist ja offensichtlich das Programm der AfD und keineswegs "die Medien", das kranke Menschen ("nicht therapierbare alkohol‐ und drogenabhängige") mit psychisch kranken Tätern auf eine Ebene stellt.

Antwort
von Herpor, 171

Gegen SV ist die Psychiatrie ein Wellnesshotel.

Ich habe die Freunde in de geschlossenen Anstalt besucht, weil ich als trockener Alkoholiker mit Gefangnen (63ern und 64ern) zu tun hatte. Anständig. Gute Versorgung, gute Umgebung. Eben geschlossen.

Ich habe die SV-ler hinter Stacheldraht ihre Kreise drehen sehen. Gänsemarsch, eine Stunde am Tag. Dann wieder Riegel zu.

Ein Ende der SV kommt in Sicht, wenn ein Gutachter, der einmal im Jahr kommt, dies befürwortet.

Momentan kriegt ein rückfälliger Gewalttäter SV, wenn er erneut eine besonders schlimme Tat begangen hat und davon auszugehen ist, dass sich auch nichts ändert, wenn er auf freiem Fuße ist.

Unter Hitler sind auch Alkoholiker und andere Menschen mit psychischen Erkrankungen ins KZ gekommen.

Unter der AfD wäre ich auch in die SV gewandert, denn ich bin inzwischen seit 29 Jahren trockener Alkoholiker. Aber ich habe 27 Jahre abhängig getrunken.

Die Gelegenheit zu einer Therapie hätte ich unter dieser Faschistenpartei nie bekommen.

Kommentar von antwortbitteja ,

Aber die AfD spricht doch nur von Straftätern. Das gesamte Grundsatzprogramm sieht auch recht freundlich aus.

Kommentar von DreiGegengifts ,

Erst mal Respekt dass du es aus der Sucht geschafft hast und willkommen im Club. Und DH für deinen Beitrag. Diesen Politikerhaufen von der AfD braucht hier wirklich niemand.

Kommentar von PatrickLassan ,

Das gesamte Grundsatzprogramm sieht auch recht freundlich aus.

Lass mich raten: AfD-Mitglied oder grenzenlos naiv?

Kommentar von willom ,

Lass mich raten: AfD-Mitglied oder grenzenlos naiv?

Also ich persönlich bin lieber gern ein bisschen von beidem, anstatt Spaß dran zu haben daß Millionen von Mietern mit ihrer Stromrechnung die Solar-Geldruckmaschinen von Haus-, Hallen-oder Flächenbesitzern bezahlen....., anstatt Spaß daran zu haben das unser ehemalig hervorragendes Bildungsystem von linken Spinnern kaputtexperimentiert wird...., oder anstatt es auch gaaanz toll zu finden daß aufgrund " offener Grenzen " zig-tausende Kriminelle sich völlig ungestört in ganz Europa bewegen können.

Kommentar von DreiGegengifts ,

Grenzenlos naiv. Aber vor allem  durch und durch ahnungslos.

Kommentar von willom ,

Diesen Politikerhaufen von der AfD braucht hier wirklich niemand.

Du darfst gern darüber entscheiden, was du zu brauchen glaubst oder was nicht......

Der Rest der Bürger dieses Landes kann das für sich aber prima ohne deine Erlaubnis entscheiden.

Antwort
von DreiGegengifts, 155

"Nicht therapierbare alkohol‐ und drogenabhängige sowie psychisch kranke Täter, von denen erhebliche Gefahren für die Allgemeinheit ausgehen, sind nicht in psychiatrischen Krankenhäusern, sondern in der
Sicherungsverwahrung unterzubringen."

Wann wird diese Partei endlich vom Verfassungsschutz beobachtet?!

Kommentar von antwortbitteja ,

Wieso? Psychisch kranke Triebtäter sollen ruhig weggesperrt werden und nicht in der Psychiatrie Kaffee und Kuchen bekommen.

Kommentar von DreiGegengifts ,

Nein psychische Kranke sind psychisch krank und müssen ärztlich behandelt werden. Wer Kranke untherapiert in den Knast sperren will, sollte sofort vom Verfassungsschutz unter Beobachtung gestellt werden.

Kommentar von antwortbitteja ,

Hier wird von psychisch Kranken Straftätern gesprochen, die eine erhebliche Gefahr für die Allgemeinheit darstellen. Und nein, der Verfassungsschutz hat keinen Anlass mich zu beobachten.

Kommentar von john4711 ,

Hier wird von psychisch Kranken Straftätern gesprochen, die eine erhebliche Gefahr für die Allgemeinheit darstellen.

Ja, und? Haben kranke Menschen jetzt keinen Anspruch mehr auf medizinische Versorgung, bloß weil sie eine Straftat begangen haben?

Kommentar von antwortbitteja ,

Im Gefängnis gibt es auch Psychologen.

Kommentar von john4711 ,

Im Gefängnis gibt es auch Psychologen.

Unschuldige gehören aber nicht ins Gefängnis.

Kommentar von DreiGegengifts ,

Im Gefängnis gibt es auch Psychologen.

Nein. Haftanstalten haben keine psychiatrische Einrichtung. 

Die AfD ist vor allem vollkommen ahnungslos - genau wie ihre Wähler. Sie weiß nicht  wann ein Straftäter nicht oder vermindert schuldfähig ist. Sie hat keinen Plan von der psychologischen Einordnung Alkohol- und Drogenabhängiger und welche Unterscheidungen das Strafrecht kennt. Und sie hat nicht begriffen, was der Begriff "schuldunfähig" eigentlich bedeutet und wann er zum Einsatz kommt.  Vom Maßregelvollzug hat sie wahrscheinlich auch noch nie was gehört. Das ist wohl der Gipfel des Ganzen.

Eigentlich stellt sich bei der Forderung nur die Frage, ob man diese   wegen ihrer Sinnlosigkeit und dem Dilettantismus  ignorieren oder die Partei wegen ihrer Verfassungsfeindlichkeit beobachten sollte.

Schwere Entscheidung.

Antwort
von sacredrain, 146

Weil ''nicht therapierbar'' und ''psychisch kranker Täter'' bemerkenswert schwammige Formulierungen sind. Wer definiert denn, welche Therapien man versucht haben muss? Gilt dies auch, wenn man nicht zurechnungsfähig ist? So selbsterklärend ist das nicht, denk darüber mal nach.

Kommentar von antwortbitteja ,

Es soll doch einfach nur die Unzurechnungsfähigkeit abgeschafft werden oder interpretiere ich das falsch?

Kommentar von DreiGegengifts ,

Genau - es sollen Kranke, die ihre Tat nicht reflektieren können oder nicht  verstehen können, warum etwas Unrecht war, nun nicht mehr zur Behandlung in eine psychiatrische Einrichtung, sondern sie sollen mit ihrer psychischen Krankheit in den Knast. Da in der SV keine Behandlung der Krankheit möglich ist, kann der Schluss nur sein, dass die AfD dafür spezielle Haftanstalten errichten will. Sinn und Zweck dieses Irrsinns ist unbekannt.

Hat sie das aber nicht vor, ist die Forderung verfassungsfeindlich, denn dann fordert sie Kranken die Behandlung zu verweigern.

Kommentar von antwortbitteja ,

Alkohol- und Drogenabhängige können ihre Tat sehr wohl reflektieren. Und die AfD ist ja nicht die NSDAP.. Und "spezielle Haftanstalten" können nicht errichtet werden, da Artikel 1-20 des Grundgesetzes durch die Ewigkeitsklausel geschützt sind. Es kann eine neue Verfassung gemacht werden, was nicht passieren wird und der Bundestag kann sich zum Glück nur selbst auflösen.

Kommentar von john4711 ,

Alkohol- und Drogenabhängige können ihre Tat sehr wohl reflektieren.

Es gibt Menschen, die wegen einer Erkrankung nicht in der Lage sind, das Unrecht ihrer Tat einzusehen. Und genau um diese Menschen geht es – unabhängig von der genauen Erkrankung.

der Bundestag kann sich zum Glück nur selbst auflösen.

Das kann er nicht.

Kommentar von john4711 ,

Hast Du den Artikel überhaupt gelesen? Der erste Satz lautet:

Es gibt kein Selbstauflösungsrecht des Deutschen Bundestages.

Kommentar von antwortbitteja ,

Indirekt kann er sich aber kompliziert auflösen.

Kommentar von john4711 ,

Indirekt kann er sich aber kompliziert auflösen.

Nein, nur der Bundespräsident kann den Bundestag auflösen. Wenn der Präsident das nicht macht, kann das Parlament ihn in keiner Weise, weder indirekt noch kompliziert, dazu zwingen.

Ich rege an, dass Du die Artikel, die Du verlinkst, auch liest.

Kommentar von DreiGegengifts ,

Lesen, lesen, lesen.. Manchmal nervig aber es bringt einen informell einfach  weiter. Dann muss man sich auch nicht wegen Ahnungslosigkeit und Dilettantismus mit möglichst provokantem Blabla über Wasser halten wie das AfD Völkchen.

Kommentar von DreiGegengifts ,

Alkohol- und Drogenabhängige können ihre Tat sehr wohl reflektieren.


Nein. Wer als schuldunfähig gilt wegen massiven Einflusses von Betäubungsmitteln oder einer sogenannten schweren seelischen Abartigkeit (schwerst abhängige Personen, deren Sucht die ganze Persönlichkeit beherrscht), der kann genau das eben nicht!


Antwort
von soissesPDF, 145

Das macht die AfD nicht die Medien.
Sicherungsverfahrung ist nichts anderes als Gefängnis.
Abgesehen davon, dass keine Partei bestimmen kann wer da nun gerade krank ist, das ist Aufgabe der Medizin.

Zudem steht vor alledem das Grundgesetz der Deutschen, das gilt auch für die AfD, gleich welchen Unfug die sonstig in die Welt hinausposaunen.
Es ist eine Sache was die AfD von sich gibt solange sie in der Minderheit ist.
Was sie tun würden wenn sie die Mehrheit erlangen würden werden wir nicht erfahren, soweit wird es eher nicht kommen.

Antwort
von NUTZ3RNAME, 123

Natürlich ist das Propaganda... Aber was will man sonst gegen die AfD Unternehmen? Solangsam geht der Politik die Ideen aus

Antwort
von gercraluja01, 149

Naja, Sicherheitsverwarung ist im Prinzip dasselbe.

Kommentar von gercraluja01 ,

*Verwahrung

Antwort
von Sandraaaa15, 126

Alles ist besser als eine Psychiatrie selbst ein knast.
Aber die können das eh nicht durchsetzen allein

Kommentar von ddddooooo ,

Stimmt nicht! Ich war selbst schon öfter in der Psychiatrie, in der Psychiatrie hast du die Möglichkeit, aus dem Haus zu gehen, im Gefängnis bist du eingesperrt.

Wer Hilfe akzeptiert, dem kann und wird geholfen. Nicht therapierbare Menschen gibt es nicht. Es gibt verschiedene Formen der Therapie, die AfD hat nur keinen Bock, dass die Krankenkassen, für die man immer höhere Beiträge zahlt, auch die Therapie finanzieren. Obwohl sie es sollten.

Diese Menschen, bei denen der Aufwand höher ist, sollen weggesperrt werden, wie es oben beschrieben ist, weil sie durch psychisch bedingte Handlungen straffällig geworden sind und die AfD keinen Sinn darin sieht, diesen Menschen eine Chance zu geben.

Auch ich wäre, wenn es nach der AfD ginge, schon 8 Jahre in Sicherheitsverwahrung...

Aber ich arbeite und verdiene mein eigenes Geld, dennoch habe auch ich mal Aussetzer, die AfD nicht sehen will und mich als reif für die Sicherheitsverwahrung einschätzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community