Frage von Fsalatgurke, 76

Wie wird eine halbe große Tour geritten?

Hallo,

Da ich im Sommer vielleicht die (österreichische) Reitlizenz machen will habe ich mir nun die dafür nötigen Aufgaben angesehen und bin dabei auf

F-K halbe große Tour im Mittelschritt

gestoßen, bin mir aber nun nicht sicher, wie diese Bahnfigur geritten wird (Aufgabe R5 falls es jemanden interessiert). Macht man dabei einfach einen Bogen von F zu K statt von Tourenpunkt zu Tourenpunkt (die offene Seite eben) und vervollständigt die Tour dann nicht wirklich oder hängt das mit dem Trabübergang bei K (darauffolgende Anweisung) zusammen?

Falls sich jemand gleich besser mit der Lizenz auskennt, wäre auch noch meine Frage, ob beim Springen

(Zu reiten ist eine Stilspringprüfung der Klasse A gem. § 203 Abs. 2.

Für Reiter auf Haflingern, Norikern oder Kleinpferden gelten die maximalen Abmessungen für Bewerbe der jeweiligen Pferderasse. (Zitat http://www.oeps.at/main.asp?VID=1&kat1=85&kat2=563&kat3=385&ypos... 8.12.2015; 17:00))

ein A* Stilspringen gemeint ist mit den jeweiligen Höhen gemeint ist, da ich

§203 Abs. 2 nicht finden kann.

Vielen Dank im Voraus und Liebe Grüße

Bitte schreibt jetzt nicht, dass ich mich zuerst über alles selbst informieren muss und ich bevor ich die Lizenz machen kann, mich mit alldem selbst auseinandersetzen soll, aber mir ist leider diese Formulierung nicht geläufig also verurteilt mich bitte nicht ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von horsegirl1112, 75

Ja also ich hab genau das gleiche Problem gehabt ;) 

Es ist einfach wie eine ganz normal große Tour halt dass du bei F, K einen runden Bogen reitest wie eine halbe große Tour und dann aus der Mitte glaub ich war als nächstes

Beim Springen kann ich leider nicht helfen aber ich hoffe ich konnte dir helfen :) 

Kommentar von Fsalatgurke ,

Okay, danke dir :)

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für reiten, 76

grosse tour ist ganze bahn.

halbe grosse tour ist halbe bahn. also nicht zirkel, sondern mit "ecken ausreiten".

der begriff grosse oder kleine tour ist zwar in deutschland nicht geläufig, aber da mein erster reitlehrer noch ein alter "herr rittmeister" war, sind mir die begriffe vertraut.

halbe grosse tor ist je nach bahnlänge die hälfte von 60 oder 40 metern. also bei einem kleinen dressurviereck ist es ein quadrat, bei einem grossen viereck ist es ein kurzes rechteck.

Kommentar von Fsalatgurke ,

Tut mir Leid, falls ich dir da jetzt widersprechen muss, aber Große Tour wird (jedenfalls bei uns und auch in allen offiziellen Aufgaben die auch auf der oeps Seite stehen) als Synonym für Zirkel verwendet. Ansonsten wäre es mir schon klar..

Falls ich mich irre tut es mir natürlich Leid, aber danke jedenfalls ;)

Kommentar von ponyfliege ,

F nach K - NICHT D.

von f nach k ist eine GERADE, keine kreisform. also werden die ecken ausgeritten, KEIN zirkel.

Kommentar von Fsalatgurke ,

Ich glaube wir reden etwas aneinander vorbei.

Mir ist natürlich klar, dass F-K eine Gerade ist, aber Große Tour beschreibt eine Kreisbahn..

Da man bei der Aufgabe zu dem Zeitpunkt auf der linken Hand ist, wäre F-K demnach ein ziemlich lange Strecke, da ich wie gesagt nicht glaube, dass halbe große Tour einfach halbe Bahn ist (weil wie gesagt große Tour=Zirkel). Sollte dies in dem Fall wirklich so ist, tut es mir natürlich wirklich sehr leid wegen dieser Diskussion.

Könntest du mir 'Große Tour = Ganze Bahn' irgendwie belegen (mir ist das wirklich noch NIE untergekommen also...)


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community