Frage von mali1234, 18

wie wichtig ist die buchhaltung für einen controller?

Muss man als Controller die Buchhaltung beherrschen? Wie wichtig ist die Buchführung für einen Controller?

Antwort
von Bensem123, 2

Grundwissen. Absolut unumgänglich.

Der Controller muss wissen, welche Wirkungen seine Vorschläge auf die Bilanzpolitik des Unternehmens haben. Er muss wissen, wie seine Zahlen zustande kommen. Ferner gibt es die klassische Trennung zwischen internem und externem Rechnungswesen nicht mehr wie vielleicht noch vor 10 Jahren.

Antwort
von Exprings, 18

Das kommt darauf an in welcher Abteilung Du bist. Im Personal Controlling ist es meist weniger wichtig, als im Financial Controlling.

Antwort
von Othetaler, 14

Buchhaltung und Zahlen sind da schon wesentlich.

Antwort
von Mojoi, 8

Überlebenswichtig.

Die Grundsätze der Buchführung und Bilanzierung und etwas tieferes Wissen sollte man haben.

Man muss nicht Bilanzbuchhalter sein und auch keine tiefgreifenden steuerlichen Kenntnisse haben, aber doch schon eine Ahnung von der Materie.

Antwort
von braunsteun, 2

Die Buchhaltung stellt die Basis und das Controlling ist das Marketing des Rechnungswesens

Antwort
von FahrradLecker, 8

Ja ist wichtig. Denn er muss die Zahlen die er für seine Kennzahlen (EBIT,Fremdkapitalanteil,ROI,....) braucht aus der Bilanz und dem Rechnungswesen lesen können.

Kommentar von mali1234 ,

mir geht es eher darum, ob er selbst buchen bzw. buchungssätze können muss? also ähnlich wie ein buchhalter oder ob es reicht die zahlen auslesen zu können?

Kommentar von Mojoi ,

Er sollte Buchungssätze verstehen und nachvollziehen können. Dazu muss er die Eigenschaft haben, Buchungssätze aus nicht ganz so komplexen Sachverhalten prinzipiell selber erstellen zu können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community