Frage von narzinska, 286

Wie viel muss man sich gefallen lassen?

Hallo an alle, ich arbeite im Supermarkt als Aushilfe an der Kasse und habe dort öfter mit grenzwertigen Kunden zu tun. Seit neustem haben wir die Payback Karte eingeführt und sollen jeden Kunden danach fragen. Manchmal vergisst man es nach dem 50. mal aber einfach und die meisten, denen es wichtig ist, geben sie eh von selber. Heute hat eine Frau sehr lange mit dem Kleingeld gebraucht und dann kam noch irgendwas dazwischen, sie hatte mir zu wenig gegeben und dann hab ich vergessen, sie nach der Karte zu fragen. Hab dann kassiert und dann meinte sie total entrüstet: was Sie haben meine Payback Karte nicht druber gezogen? Ich habe mich dann entschuldigt aber sie war total sauer und hat mich richtig doof vor allen angemacht. Man muss auch sagen dass es sich nur um 8 Punkte gehandelt hat (umgerechnet 15 Cent beim einlösen ab 200 Punkten). Ich konnte in dem Moment auch nichts machen. Wie soll ich mich in so einem Moment verhalten, wenn die andere Person nicht einlenken will?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Cordy2111, 178

Ja, ich kann von solchen Kunden auch ein Lied singen. Aber diese Miesepeter sind gottseidank eine Minderheit.
Es gibt einfach Menschen, die scheinbar keine Freude im Leben haben und diese dann an unschuldigen Personen auslassen müssen,um nicht an ihrem Pessimismus zu ersticken...
Nimm es nicht persönlich, lächel und freu dich, dass du ein glücklicheres Leben führst.

Antwort
von NameInUse, 199

Als kleine Aushilfe kannst Du gar nichts machen, da bleibt Dir nur lächeln und A*** denken. Drüber stehen, die muss echt n Problem haben, wenn sie sich an einer kleinen Aushilfe abreagieren muss.

Antwort
von mokoo, 169

Mach dir kein Kopf,so sind einige alte Menschen halt.Und es trifft auch meistens,die netten Kassierer/in und nicht,die unfreundlichen leider,Aber hey bestimmt Gab's auch nette ältere Kunden - Damen heute bei dir an der Kasse,denk lieber an die :) und vergiss die alte Hexe :) lg Mokoo

Kommentar von narzinska ,

Ja viele sind auch nett, aber manchmal ärgert man sich nichts gesagt zu haben. Andererseits würde es wohl nicht viel bringen

Antwort
von Gashadokuro, 153

ja, ich kenne das hab neu angefangen stehe auch meistens an der Kasse, die wo kein verstädniss dafür haben sind dumm. Erklär ihr einfach das sie schon so lange gezählt hat und du das im stress leider vergessen hast und wegen den  8 punkten soll sie mal nicht ausrasten.

Heute heute das gleich hab jemand gefragt ob er eine tüte will der meint: ja und dann nachdem er bezahlt hab habe ich gesagt die tüte kostet 10 cent dann der so; das hätte sie ja sagen können was soll das?? Ich habe ihm dann noch angeboten sie wieder zurückzunehmen aber der wollte nicht mehr xdd

Kommentar von narzinska ,

Du Arme! Ja kenne sowas auch, ich bin immer kurz davor was zu sagen, aber dann denke ich mir, wenn sie sich dann bei der marktleitung beschwert, bin ich der Depp. Aber ich versteh es einfach nicht, warum eine Entschuldigung wegen so einer Lappalie nicht reicht :(

Kommentar von Kathyli88 ,

Manche menschen sind einfach böswillig. Glaube mir, da gibt es noch viel schlimmere vorfälle als diesen, deshalb nimm es dir nicht zu herzen und bleibe trotz allem immer höflich :) andere kunden werden solche dinge nur belächeln, je mehr sich ein kunde über kleinigkeiten aufregt, umso mehr verständnis bekommst du, wenn du gefasst und ruhig bleibst.

Manche menschen möchten nur situationen provozieren, um dann die marktleitung zu verlangen.

Ich war übrigens marktleitung in einem supermarkt ;) du möchtest gar nicht die geschichten wissen, weshalb ich bereits zur stelle gerufen wurde, weil an der kasse das absolute chaos ausbrach aufgrund von beschwerden. Meine kassiererinnen haben ihre arbeit alle sehr gut gemacht, da war ich vollstens zufrieden.

Es wird vorkommen, dass ein kunde sich einbildet dir beispielsweise einen 50€-Schein gegeben zu haben, obwohl es nur ein 20€-Schein war. Sie beharren felsenfest darauf, dass der fehler von der kassiererin ausgeht. Das kann natürlich durchaus auch der fall sein, bei meinem betrieb ist es jedoch nicht ein einziges mal vorgekommen. Rufe dir in schwierigen situationen ruhig die marktleitung zu hilfe. Wir sind unter anderem dazu da, den sachverhalt zu klären. Deine aufgabe liegt beim kassieren, und darin dass keine langen schlangen entstehen. Solltest du wirklich einen fehler gemacht haben, reißt dir deshalb niemand den kopf ab. Das kann bei tausenden kunden täglich durchaus vorkommen. Wo menschen arbeiten werden fehler gemacht. 

Meinen kassiererinnen wurden auch diebstähle des geldbeutels von kunden unterstellt. Ebenfalls ein fall für die marktleitung, damit diese kunden nicht die ganze kasse aufhalten. Diese weigern sich natürlich zu gehen und möchten eine klärung. Meine mitarbeiter stehlen nicht, das war mir klar und stellte ich gar nicht erst in frage. In allen fällen fand sich deren geldbeutel in der handtasche oder im einkaufswagen wieder. 

Ich könnte dir viele vorfälle aufzählen, aber dann säßen wir morgen noch hier. 

Das beste was du machen kannst, ist stets höflich zu bleiben. Sollte ein kunde schwerwiegende probleme machen, zögere nicht einfach die marktleitung zu rufen. Wir hatten dafür einen kleinen knopf unter der kasse.

Auch wenn eine kassiererin mal fehler machte, gab es keinen ärger. Ich löste das zur zufriedenheit des kunden und damit war der fall erledigt. 

Kommentar von Kathyli88 ,

Und zu der sache mit der einkaufstasche, gewöhnt euch einfach an den kunden auf den preis hinzuweisen, gerade dann, wenn man diesem explizit etwas anbietet wie beispielsweise die frage ob er eine tasche möchte.

Bei uns fragten die kunden regelmäßig nach den preisen für eine tüte. Aus diesem grunde, brachte ich auch preisschilder für die verschiedenen tüten an der kasse an. Die kasse hat immer einen rahmen, es bietet sich an, dort folierte schildchen anzubringen. Somit sind diese direkt über den tüten mit bezeichnung. Löst aber trotzdem nicht alles, denn kunden legen auch tüten in andere fächer und andere kunden beharren dann auf diesen preis. Dieser kann natürlich nicht gewährt werden, nur weil etwas im falschen fach lag. Manchmal sind es gerade kleinigkeiten, weshalb diskussionen an der kasse beginnen. Das kriegt ihr schon hin. 

Je ruhiger, sachliger und gefasster ihr bleibt umso professioneller stellt ihr euch dar. Es gibt durchaus leute, die der meinung sind, kassierer wären ungebildete **** Das sind ausnahmen. Unter 500 ist dann mal dieser eine **** wie in jeder anderen arbeitsstelle auch. 

Ich kann nicht beurteilen wie andere marktleiter mit ihren mitarbeitern umgehen. Ich für meinen teil, klärte vorfälle auf und für mich waren weitere diskussionen mit den mitarbeitern auch nicht nötig. Sollte etwas zu sehr eskaliert sein, habe ich meine mitarbeiterin nach der klärung nach hinten geschickt um eine kurze pause zu machen, damit sie den kopf wieder klar bekommt.

Unter sehr vielen liebenswerten menschen gibt es auch gewalttätige. Eine kassiererin wurde bereits körperlich angegriffen, weil sie birnen einer anderen sorte eintippte. Ich weiß es noch, es machte einen preislichen unterschied von 25 cent aus. Sie berichtigte den fehler, stornierte die birnen und tippte die richtigen birnen vor dem abschluss des kassiervorgangs ein. Diese kundin wollte unbedingt dass diese birnen nicht auf dem zettel auftauchen. 

Diese kundin war bereits als alkoholikerin und diebin bekannt bei mir und hatte bereits ein hausverbot. Sie hatte mich zu spät gerufen, denn es war eine neue kassiererin. Die kundin zog sie an den haaren über die halbe kasse.

Ich sah den vorfall durch zufall, ich wusste schon mit dieser dame umzugehen. Ich behielt sie mir bis zum eintreffen der polizei in meinem markt, da greife ich rigoros durch. Ich stornierte natürlich den gesamten einkauf, händigte ihr geld wieder aus, abgesehen davon dass sie eine anzeige wegen körperverletzung und hausfriedensbruch bekam.

Meine kassiererin war davon ein wenig durch den wind, deshalb übernahm ich erstmal kurzzeitig die kasse. Solche und viel mehr dinge können passieren. Redet mit eurer marktleitung, erzählt auch vorfälle die an diesem tag waren. Nicht selten kommen kunden einige tage später um sich über die kassiererin zu beschweren, wenn diese gerade nicht im dienst war. Es ist vorteilhaft, wenn man als marktleitung sofort weiß um was es geht, weil es bereits erzählt wurde. Und vor allem dabei immer ehrlich bleiben. Das ist wichtig für das vertrauensverhältnis, nur so kann man sich auch für seine mitarbeiter einsetzen. Wenn man selbst einen fehler gemacht hat, egal ob schwerwiegender oder kleinigkeiten, kann man das bedenklos sagen. Ich weiß selbst, dass sie menschen und keine maschinen sind. Wenn mir meine mädels sachen erzählen, ist es sehr vorteilhaft

Kommentar von narzinska ,

Danke für deine Antworten!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten