Frage von DoodleJump12, 42

Wie viel kostet ein Leihauto von ADAC nach einer Panne?

Meine Mutter und ich hatten eine Panne auf der Autobahn und zwar ist uns der Reifen geplatzt. So wir haben den ADAC gerufen und der hat uns bzw auch das Auto abgeschleppt und hat uns ein Leihwagen gegeben da meine Mutter auch ADAC Plus hat. Wir haben diesen bis Dienstag (Heute ist Sonntag) und es ist ein Mini. Da aber nirgends der Preis drauf steht, hat sie ein bisschen Angst das es sehr teuer wird. Hat da jemand vielleicht Erfahrungen oder weiß was?

Antwort
von Knoppi2, 17

Als ADACPlus Mitglied steht deiner Mutter nach einer Panne ein Leihwagen über den ADAC Schutzbrief kostenfrei zu. Das ganze für maximal 7 Tage aber höchstens für die Dauer der Reparatur. 

Vorraussetzung ist das ihr Euch mindestens 50Km vom Wohnort entfernt befandet als die Panne eintrat. 

Da ihr nicht auf Kosten hingewiesen wurdet gehe ich davon aus das es sich um eine Schutzbriefleistung handelt die somit vollständig kostenfrei ist. Lediglich wenn ihr den Leihwagen überzieht, also nicht spätestens zur vereinbarten Zeit zurückbringt, berechnet euch der ADAC für jeden angefangene überzogenen Tag derzeit 64,-€ plus ggf. die abgeschlossene Vollkasko ohne Selbstbeteiligung. 

Deine Mutter kann also beruhigt sein, vermutlich kommen keine Kosten auf sie zu. 

Für absolute Gewissheit genügt ein Anruf beim ADAC, die können alle Vorfälle einsehen. 


Gruß,

Knoppi

Antwort
von vincevin87hr, 15

Wenn es dir der ADAC organisiert hat, zahlt nichts drauf. Wenn du den wagen länger behält als die Dauer der rep. Zablst selber den unterschied... wird aber nicht vorkommen?! :D

Antwort
von Zumverzweifeln, 21

Wenn das etwas kosten würde, dann hätte man das deiner Mutter vorher sagen müssen.

Ruft doch einfach noch einmal beim ADAC durch und fragt - !

Antwort
von ThommyHilfiger, 18

Wenn "ADAC Clubmobil" drauf steht ists kostenlos. Ist es ein vermittelter Mietwagen, so kostet der maximal 52 € pro Tag (jew. bis zu 7 Tage).

Kommentar von DoodleJump12 ,

Was meinst du denn mit vermittelt? Und danke schon mal.

Kommentar von ThommyHilfiger ,

"Vermittelt" bedeutet, daß er nicht direkt vom ADAC kommt, sondern von einem Verleih (ADAC-Partner). Dann zahlt ihr o.g. günstigen Preis.

Kommentar von Knoppi2 ,

Auch wenn der Wagen vom ADAC nur vermittelt wurde über Hertz, Sixt oder Avis bleibt es kostenfrei. In der Regel befindet sich in einem solchen Fall keine Clubmobilstation in der Nähe oder es sind keine Clubmobile mehr verfügbar was durch die derzeitigen Ferien durchaus vorkommen kann. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community