Wie viel Kostet ca. ein BMW M3 Monatlich/Jährlich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Aus Erfahrung: so um die 500€-600€ im Monate, je nachdem wieviel du fährst- und wie. Dann kommt es aufs Baujahr an. Ich hatte einen Jahreswagen den ich 2 Jahre gefahren habe, danach fast ohne Verlust verkauft. Ist er älter kommt der jährliche Kundendienst hinzu der min. 1000€ nimmt und sind z.B Bremsen fällig sind auch wieder 1000€ weg, bei den Reifen unter Umständen noch mehr. Wenn der Wagen jünger als 5 Jahre ist, dann solltest du schon rein für den Unterhalt monatlich 700€ dazu zu Verfügung haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonymAnon
16.11.2016, 06:19

Vielen Dank!

0
Kommentar von AnonymAnon
16.11.2016, 06:34

Wobei ich auch Vorteile hab, wie, Kollegen die in einer Werkstatt arbeiten und mein Auto für mich umsonst reparieren würden, außer halt die Teile zu besorgen. Sind gute Kollegen. Und halt noch ein Kollege der eine eigene Werkstatt hat. Da würden die Preise denke ich mal etwas senken.

1

So ungefähr zwischen 600-800€ monatlich (je nachdem wie viel man fährt und welche SF-Klasse man hat). Man sollte aber auch immer mindestens 2.000 Euro auf der hohen Kante haben falls eine Reparatur ansteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu gehören nicht nur Reparatur kosten. Du musst Steuern und Sprit auch mit rechnen. Wir wissen ja nicht, wie viel du ungefähr fährst. Es wäre leichter, wenn du dir es selber erarbeiten würdest. Das ist Quatsch, dass man bremsen alle drei Jahre neu machen muss. Wenn mal was kaputt geht, ist es gut sich was zur Seite gelegt zu haben. Aber man kann doch nicht aus Langeweile alle drei Jahre irgendwas machen lassen, wenn es noch ganz ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnonymAnon
16.11.2016, 06:21

Ich weiß, es war ja nur ein Beispiel. Ich weiß das noch vieles andere dazu gehört. So war die Frage auch gemeint, das man alles einrechnet.

0

600 im Monat...

Ganz ehrlich?! Da gibt's etliche Autos die ein bisschen mehr als die Hälfte kosten aber wesentlich geiler sind und mit ein wenig Tuning dem M3 um die Ohren fahren 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sivsiv
16.11.2016, 08:03

Dem M3 fährt eigentlich so schnell nichts um die Ohren. Was hast du da im Sinn?

1
Kommentar von Fragenking
16.11.2016, 10:00

das würd mich auch interessieren. nen porsche kriegst sicher nicht un die Hälfte.

0
Kommentar von Fragenking
16.11.2016, 11:21

sehr schöne Vergleich. dann tunen wir den M3 halt mit Kompressorkit, dann hat dieser bis zu 700 PS. Dann kannst du deine Japankisten schön in die Tonne tretten. Im übrigen ist der M3 erst bei 270 abgeregelt. wenn wir schon Autos vergleichen, dann bitte im Serienzustand, und da kommt keiner deiner genannten Fahrzeuge nur annähernd auf der Rennstrecke mit.

1
Kommentar von Fragenking
16.11.2016, 11:26

im übrigen eine 99er M3 bekommst du auch scho für 10k und der hat auch keine 1,7t. und dem fährt dein Subaru auch nicht um die Ohren.

1