Frage von moamsol, 106

Wie sicher ist das Geld auf dem PayPal Konto?

die Frage geht an die, die auch selbst ein PayPal Konto haben.

Im internet steht ja viel darüber dass PayPal bei manchen das Geld einfriert und dadurch eine Auszahlung auf das Bankkonto verweigert. Betrifft dieses Einfrieren des Kontos nur Leute, die was über ebay verkaufen und ab welchen Beträgen kann sowas überhaupt passieren ? Ich nutze momentan eine App mit dem man nebenbei etwas Geld verdienen kann und das Geld will ich mir auf mein PayPal Konto auszahlen lassen. Sind eigentlich eher kleine Beträge. Kann ich das Geld auf dem PayPal Konto sparen bzw. es dort über längere Zeit lassen z.b Monate oder sogar Jahre ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Helli01, 81

Eingefroren wird das Geld bei noch offenen kaufabwicklungen.

Ich finde bei Paypal ist das Geld sehr sicher.

Kommentar von moamsol ,

und wenn man sich das Geld auszahlen will, muss man dann irgendwas vorzeigen also Ausweis oder so ?

Kommentar von kempi87 ,

wie willst denn nen ausweis vorzeigen? wenn du zb bei ebay was verkaufst gibts einen käuferschutz. das ist dafür, dass wenn jemand von einer privatperson etwas kauft, diese nicht einfach das geld abbucht und nichts versenden. so hat der käufer die chance bei vertragsbruch das geld zurückzubuchen. das dauert eben ein wenig. bei manch zahlungen im privaten bereich kann das geld auch als geschenk versendet werden. dann gibts keine gebühren und du kannst es sofort auf dein bankkonto abbuchen

Kommentar von kempi87 ,

musst nur paypal mit deinem konto verifizieren. die senden dir dann einen sehr kleinen cent betrag und du gibts dann an wie hoch dieser war. dann wissen sie dass es dein eigenes konto ist und du bist verifiziert. kannst also abbuchen oder auch über dieses konto zahlen.

Kommentar von moamsol ,

ok danke und noch was zur verifizierung. Bei PayPal ist es anscheinend mittlerweile so dass man 1cent auf sein Bankkonto überwiesen bekommt und einen code im verwendungszweck, welchen man dann auf seinem paypal Konto angeben muss um die verifizierung abzuschließen. Soll man danach diesen 1 cent Betrag zurücküberweisen ? Mir gehts natürlich nicht um den cent, aber es ist halt schon ein Aufwand einen Überweisungsschein auszufüllen und abzuschicken und dann noch mit so einem lächerlichen Betrag.

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für PayPal, 70

Um ein Paypal-Konto anzumelden muss man volljährig sein, entsprechend den Nutzungesbedingungen:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full?locale.x=de\_DE#int\...

2. PayPal-Konto – Anmeldung und Kontotypen

2.1 Anmeldung.
Sie können sich bei PayPal in Deutschland für die Eröffnung eines
PayPal-Kontos nur anmelden, wenn Sie volljährig sind und einen Wohnsitz
bzw. Geschäftssitz in Deutschland haben. Sie bestätigen uns hiermit
außerdem, dass Sie nicht im Namen eines Dritten oder für Rechnung eines
Dritten handeln, es sei denn Sie eröffnen das Konto für und im Auftrag
des Unternehmens, bei dem Sie angestellt sind. Wenn Sie nicht im Auftrag
des Unternehmens handeln, bei dem Sie angestellt sind, dürfen Sie das
Konto nur für sich selbst eröffnen.

Das von Dir anggesprochene "Einfrieren" von Geldern, dient der Sicherheit von Paypal und ist hier auch noch explizit zu lesen:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/holds-reserves

Paypal arbeitet als Finanzdienstleister und hat eine lux. Bankenlizenz. Darum kann Paypal auch von seinen Kunden die Vorlage eines Ausweis verlangen.

Wie sicher Paypal für den einzelnen Nutzer ist, liegt am Nutzer. Wer sich auf fragwürdigen Seiten einloggt oder über jeden per email erhaltenen Link einloggt, ist nie sicher davor, dass seine Accounts - egal wo - gehackt werden.

Kommentar von Schoenfelder ,

Also mir ist es schon passiert daß Paypal mein Konto eingefroren hat, und ich an mein Geld nicht herankam. Auf Nachfrage erhielt ich die Antwort, daß mein Paypalkonto mit einem andern Paypalkonto, das gesperrt worden sei, in Zusammenhang stehen würde. Ich müsste erst die Probleme mit dem anderen (gesperrten) Paypalkonto klären, bevor mein Geld freigegeben werden würde. Ich habe dann gefragt, um welches andere Paypalkonto es sich denn handeln würde. Das wollte mir Paypal aber aus Datenschutzgründen nicht sagen. Das ist natürlich ziemlich blöd, wenn man ein Problem lösen soll, von dem man nichts weiss, und zu dem man auch keine Informationen erhält. Das ging dann eine Weile hin und her, und am ende habe ich bei Gericht eine einstweilige Verfügung gegen Paypal beantragt. Und siehe da, 1 Tag später war die Auszahlung möglich. Ich bin seither vorsichtig mit Paypal. Wenn alles läuft ist es gut und schön, aber wenn es Probleme gibt, kann man sich mit unkooperativen luxemburgischen Behörden auseinandersetzen.

Antwort
von Rockuser, 72

Eigentlich sind nur die Einnahmen gesperrt, auf denen Käuferschutz ist. Wenn Du viel mit Paypal machst, wird das Geld auch irgendwann sofort Freigeschaltet. Das kann man alles genau nachlesen, in den Paypal Richtlinien.

Antwort
von Chefelektriker, 67

Ist sicher und kannst auch Jahre drauf lassen,nur Zinsen bekommst Du keine.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten