Frage von Ellisdi, 77

Wie sende ich meinen Brief zur Befreiung Rundfunkgebühr kostenlos ab?

Schreibe ich einfach selbst Antwort drauf oder Porto zählt Empfänger?

Immerhin wollen die ja was von mir.

Antwort
von feuerwehrfan, 21

Das musst du selber zahlen, ansonsten wird die Annahme verweigert und du zahlst eine zusätzliche Gebühr

Antwort
von Charlybrown2802, 44

du musst die zahlen, sonst bekommst du den Brief zurück. kannst es ja auch faxen

Antwort
von Annabell2014, 45

Wenn du die Rundfunkgebühr wegen Befreiung nicht bezahlen möchtest, dann investier mal besser die 70Cent. Sonst musst du nämlich zahlen!

Antwort
von gnarr, 14

du fährst nach köln und gibst ihn selbst ab. es gibt keine möglichkeit den brief kostenlos zu verschicken. du kannst das auch per e-mail verschicken oder per online-fax.

Antwort
von wilees, 42

Bist Du zwischenzeitlich Empfänger von Transferleistungen wie z.B. SGB II, XII oder Bafög, dann kannst Du eine Befreiung erlangen.

Ansonsten kannst Du Dir das Porto sparen. ( Denn wenn man Deine Historie betrachtet, wirst Du keine Möglichkeit haben, Dich von diesen Gebühren befreien zu lassen. )

Kommentar von Kometenstaub ,

Und wenn er es schafft, sollte er hier sagen, wie er es geschafft hat :-)

Kommentar von wilees ,

Wird er aber nicht.

Antwort
von Deepdiver, 26

Du gehst zur Post und bezahlst 72 ct dafür. Ansonsten bekommst du den Brief wieder zurück.

Antwort
von LiselotteHerz, 29

Nein, Du willst etwas - Du möchtest von den Kosten befreit werden.

Man kann nicht einfach drauf schreiben, Porto zahlt Empfänger, das werden die nicht machen und der Brief geht einfach zurück, dann darfst Du auch noch Strafporto zahlen.

Die 70 Cent wirst Du ja wohl haben. lg Lilo

Kommentar von Ellisdi ,

Falsch! Die wollen Geld von mir.

Antwort
von petrapetra64, 11

Also ein Bekannter von mir gibt die Anträge immer bei der Stadtverwaltung ab, die schicken die dann kostenfrei an die richtige Stelle (Sammelpost). Der will dich auch das Porto immer sparen. Frag doch bei dir mal nach, ob das geht. 

Antwort
von Apfel2016, 43

Du willst die Befreiung, also zahlst du. Egal was du drauf schreibst, wenn keine Marke drauf ist kommt er zurück.

Kommentar von Ellisdi ,

Die wollen Geld (versteckte Steuer) von mir, nicht anders rum.

Kommentar von Apfel2016 ,

kann man sehen wie man will, aber wenn du keine Antwort akzeptierst dann frag doch einfach nicht.....

Antwort
von joheipo, 31

Nö, andersrum: Du willst was von denen.

Wenn Du den Brief unfrankiert absendest, hast Du ihn drei Tag später wieder mit dem postalischen Vermerk "Annahme verweigert" in Deinem Briefkasten.

Kommentar von Ellisdi ,

Falsch. Die wollen Geld (versteckte Steuer) von mir, nicht anders rum.

Antwort
von HrKoemmlich, 23

Du willst doch was von denen, also warum soll der Empfänger zahlen?

Kommentar von Ellisdi ,

Falsch. Die wollen Geld (versteckte Steuer) von mir, nicht anders rum.

Kommentar von HrKoemmlich ,

Nein, du möchtest etwas von denen, nämlich dass sie dich befreien. Aber schick dein Schreibsel ruhig unfrei, Versuch macht klug.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten