Frage von repog4, 225

Wie mit Trading anfangen?

Hallo :)

Ich möchte mit dem Trading anfangen, habe aber absolut keine Ahnung in diesem Gebiet. Wie gelingt mir der Einstieg am einfachsten ? Erst mal ein paar Bücher lesen und dann beginnen ? (Wenn ja, welche könnt ihr mir empfehlen ?)..

Danke im Voraus

Antwort
von Sonnenstern811, 80

Rund 90% der Daytrader sind nach spätestens einem Jahr pleite. Außerdem ist es recht nervig, mindestens den halben Tag am Pc zu sitzen um die Kurse zu verfolgen. Du stehst außerdem damit in Konkurrenz zu Großbanken, die in Bruchteilen von Sekunden, mit Hochleistungscomputern und wegen minimalster Zeitunterschiede, möglichst örtlich dicht am Handelsplatz ihre automatisierten Orders aufgeben. Glaub mir, die sind schneller als du und technisch auch deutlich besser ausgestattet.

Was du natürlich machen kannst, wenn es trotz allem dein fester Entschluss ist, wäre mit einem Spielkonto das Ganze zu probieren. Also ohne jegliches Bargeld. Dieses Konto stellen viele Broker kostenlos zur Verfügung. Aber auch das ist kein 100% übertragbares Ergebnis, weil man vermutlich dort anders agiert, als wenn es wirklich um eigenes Geld geht.

Es gibt eine Reihe ganz guter Börsenzeitschriften wie Börse online, Euro am Sonntag und für Anfänger auch Finanztest. Deutlich risikofreudiger ist "Der Aktionär". Es gilt generell die Regel, je höher die Chance auf einen Gewinn, desto höher auch das Risiko.

Bei ariva und wallstreet online kannst du in viele Aktienforen reinschauen und erst mal mitlesen oder auch die Anderen fragen , wenn du was nicht verstehst. Größte Vorsicht aber vor Pusherei dort und angeblich todsicheren Tipps und Kursvorstellungen. Viele verfolgen dort ausschließlich eigene Ziele zum Pushen oder Bashen. Je nachdem, ob wer billiger einsteigen will oder schon drin ist und auf satte Gewinnne hofft. Ehrliche Meinungen und infos findet du dort aber auch.

Antwort
von Rotschelm, 24

Hallo, ich bin Daytrader-in der zweiten Dekade. Von Tausend schafft es einer! Warum ist es so schwer? Nur 10 % sind Hardware und Wissen - 90 % sind Psyche. Das wird unterschätzt! Ein Handelssystem zu "bauen" ist die eine Seite die andere Seite ist dieses zu befolgen. Hinweis: die 38ig Stufen (Google). Kaum einer hat den Atem und das Kleingeld diese Stufen zu absolvieren. In der Lehrphase ist Trading ausgesprochen destruktiv - die Konstruktivität stellt sich erst am Ende ein - dann jedoch exponentiell. Good luck

Antwort
von Ernsterwin, 35

Dann schau Dir mal an, wie Frederic das gemacht hat: http://goo.gl/OORzfV - ohne intesivere Beschäftigung damit wird es kaum klappen

Antwort
von 100lj, 25

Es gibt haufenweise guides u.ä. im Internet, die dir die Basics beibringen können. Aber mein erster Tip wäre ein Wirtschaftskalendar, ein Demokonto mit der Handelsplattform metatrader 4 und artikel etc. Zum thema charttechnische analyse. Viel Erfolg, Happy trading!

Antwort
von ROMAX, 31

Trading ohne Erfahrung und Ahnung ist wie Roulette. Trading Plattformen geben gerne vor, dass man damit auch ohne Vorkenntnisse innerhalb kurzer Zeit grosse Gewinne machen kann, ich würde indessen unbedingt davon abraten. Ja, es stimmt, die Börsen haben stark verloren, so dass sich nach der Korrektur Gelegenheiten bieten. Je nach Asset-Class sollte man Investitionen auch in ihrer Fristigkeit entsprechend beurteilen. Ein tägliches rein-und-raus verursacht vor allem Spesen und kostet Nerven. Kenntnisse von Makroökonomie sind definitiv von Vorteil, um Trends besser beurteilen zu können. Die Kristallkugel besitzt niemand, und man muss damit leben, auch Geld in den Sand zu setzen. Wenn Du es unbedingt versuchen willst, so halte ich die bereits genannte Idee eines Test-Accounts für sinnvoll, aber dann auch, wie im Casino, unbedingte Disziplin beim Setzen und Einhalten von Obergrenzen des Einsatzes, als Stop-Loss.

Antwort
von chris4king, 87

Ich kann dir nur von tiefstem Herzen von der Sache abraten. Als ich noch Banker war, habe ich dauerhaft gescheiterte Schicksale getroffen, die sich damit ihr Leben ruiniert haben. Vom studierten Mathematiker zum Stay-at-home Dad.

Einfach Finger weg, weil du auf lange Frist nur verlieren kannst!

Antwort
von webya, 149

Das solltest du nur mit Geld machen, dass du absolut über hast und ein totalverlust kein Problem ist.

Antwort
von archibaldesel, 128

Lass es. Mit der Erfahrung von zwanzig Jahren Wertpapiergeschäft kann ich dir sagen, dass du verlieren wirst. Trading ist etwas für Profis.

Antwort
von askaholic, 78

Immoment sieht die ganze Lage auf dem Aktienmarkt nicht wirklich rosig aus u würde dir deshalb raten dich wirklich erst einmal einzulesen Und wissen anzuhäufen bevor du in diese Richtung erste Gehversuche übst😉

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Sicher, aber man kann genauso gut Erfolge haben, wenn die Kurse fallen.

Kommentar von annalenna02 ,

Das ist richtig ;)

Antwort
von Diodeicieli, 95

Im Internet finden sich einige gute Seiten, die dir die Grundlagen näher bringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community