Wie lange darf der Vermieter sich für Kündigungsbestätigung Zeit lassen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ihr Vermieter hat leider keine rechtliche Pflicht, Ihnen etwas zu bestätigen. Darum bitten können Sie ihn aber. Möglicherweise geht er dann, wenn Sie freundlich bei ihm anfragen, darauf ein und gibt Ihnen die Bestätigung.

Im Streitfall müssen Sie die Absprache zur verkürzten Kündigungsfrist und zum Nachmieterstellen beweisen. Auch den Zugang der Kündigung müssen Sie beweisen können.

Wenn Sie keine Bestätigung erhalten, können Sie den Beweis zum Beispiel durch einen Zeugen führen, der bei den Absprachen anwesend war.

-juristendeutsch-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf eine nur mündlich zugesagte verkürzte (?) Kündigungsfrist würde ich mich gar nicht verlassen. Letztlich wäre hier nur ein schriftlicher Mietaufhebungsvertrag hilfreich, der von beiden Parteien zu unterzeichnen ist. Darin könnten die einzelnen Positionen aufgenommen werden.

Ansonsten seid ihr an der gesetzl. Kündigungsfrist gebunden, außer im Mietvertrag steht für die Mieter eine verkürzte Kündigungsfrist, die dann eben nur für den Mieter gilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SunAndRain
21.01.2016, 19:19

Würde es helfen, mit einem Schrieb zur Hauptmieterin zu gehen, auf dem steht "Hiermit erkläre ich, [Name], dass das Untermietverhältnis mit [blabla] spätestens am 29.02. endet. Falls vorher geeignete Nachmieter gefunden werden, kann das Mietverhältnis schon zuvor beendet werden." ?

0

Wie lange darf der Vermieter sich für Kündigungsbestätigung Zeit lassen?

Unendlich.

Warum?

Weil  eine Kündigung eine einseitige Willenserklärung ist und nicht der Zustimmung bedarf.


da wir zuvor mündlich eine verkürzte Kündigungsfrist vereinbart hatten und dafür nochmal die Bestätigung brauchen, damit es dann zu keinen Problemen kommt.

Ihr habt schon ein Problem, dies mündliche Vereinbarung ist unwirksam und ich glaube auch nicht dass Euch der Vermieter es Euch schriftlich gibt.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SunAndRain
21.01.2016, 19:15

Inwiefern würde eine Vereinbarung, die über WhatsApp getroffen wurde, als Beweis reichen, falls es zu Schwierigkeiten kommt?

0

Er muß die Kündigung gar nicht bestätigen.

Mündliche Vereinbarungen über eine kürzere Kündigungsfrist sind unwirksam.

Nachmieter könnt Ihr so viele stellen wie Ihr wollt, keinen muß der Vermieter akzeptieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SunAndRain
21.01.2016, 18:40

Im Klartext, wir sind am Po, falls er es sich anders überlegt und nicht mal so freundlich ist, uns das zu sagen?

0

Weder ist der Vermieter gesetzlich verpflichtet den Empfang der Kündigung schriftlich zu bestätigen, noch habt ihr bei einem unbefristeten Mietvertrag einen gesetzlichen Anspruch darauf, daß der Vermieter einen von Euch vorgeschlagenen Nachmieter akzeptieren muß, und zwar selbst dann wenn ihr im Angela Merkel oder Günther Jauch oder auch Bill Gates vorbeischicken würdet.

Die Rechtssprechung bezüglich einer Nachmieterstellung bei einem unbefristeten Mietvertrag ist hier eindeutig: Die vertraglich vereinbarte oder auch gesetzliche Kündigungsfrist gem. § 573 c BGB ist einzuhalten, sie benachteiligt den Mieter nicht unangemessen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Nachweis des Zuganges der Kündigung obliegt dem Mieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er ist nicht verpflichtet euch überhaupt eine Bestätigung zukommen zu lassen.

Vielleicht hat er es sich anders überlegt und möchte, dass ihr die volle Kündigungsfrist zahlt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SunAndRain
21.01.2016, 18:38

Nee, mündlich ist es nach wie vor so, dass wir höchstens bis Ende Februar zahlen müssen.

Aber geht das denn, dass er gar nicht darauf reagiert?

0

3 Tage sind keine lange Zeit! Wartet ab oder ruft nochmal an! Das wird schon klappen! Ihr seid zu ungeduldig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SunAndRain
21.01.2016, 18:50

Vorhin meinte er irgendwie was von 19. Februar, aber wir konnten nicht genauer nachfragen, weil wir ihn bloß im Treppenhaus getroffen haben und wir das gefragt haben, während er quasi so an uns vorbei läuft.

Was will er denn bis dahin warten, wenn er es uns mündlich ständig bestätigt?

0

Was möchtest Du wissen?