Frage von polishboy, 29

Wie läuft so ein Probearbeiten ab?

Hallo, ich wollte mal fragen, wie so ein Probetag in einer Firma abläuft? Arbeitet man da direkt voll mit oder ist das nur so zum reinschnuppern, bekommt man schon selbstständige Arbeiten oder ist das eher so ein zusehen bei der Arbeit oder was kommt da auf einen zu?

Ich rede hier von einem job in einem mittelständigen Unternehmen der Matallbranche in der Arbeitsvorbereitung im Büro...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ramay1418, 17

Gute Frage, aber nicht unbedingt einfach zu beantworten. Das hängt vom Unternehmen und vom Betreuer ab - und natürlich davon, wie Du Dich anstellst und ob Du Interesse bekundest. Das sollte aber klar sein, denn sonst macht die Probearbeit überhaupt keinen Sinn. 

Wenn wir mal ein Schülerpraktikum nehmen: Das geht vom Lochen von DIN A4-Seiten bis hin zur selbstständigen Eingabe in eine Datenbank. 

Ich habe jahrelang in meiner Firma Schülerpraktikanten betreut; das lief dann so ab: 

Tag 1: Rundgang durch alle Abteilungen, mit denen ich vorher eine Absprache zum Kennenlernen getroffen hatte und Vorstellung des Schülers.

Tag 2: Einweisung in meine Arbeit (Was, wann, wie nach welchen Kriterien) 

Tag 3: Arbeiten unter Aufsicht; hier vor allem Dateneingabe in eine spezielle Personaldatenbank und auch Auswertungen erstellen, z. B. wer hat welche Qualifikationen seit wann und wie lange sind die noch gültig? 

Danach jeden zweiten Tag bei mir in der Abteilung, alle anderen Tage verteilt auf die anderen Abteilungen (drei oder vier, je nach Verfügbarkeit von Kolleginnen/Kollegen). 

Am letzten Tag Besprechung: Was war gut und woran müsste der Schüler noch arbeiten? Dann umgekehrt: Was hat ihm am Praktikum gefallen, was weniger, was sollte ich für die Zukunft verbessern? Ausstellen einer Praktikumsbescheinigung für die Schule und Verabschiedung. 

Ich denke, wenn es so ungefähr läuft, ist es gut für Dich. Wichtig ist, immer zu hinterfragen, warum welche Arbeit wie gemacht wird. 

Wohin gehen Daten, woher werden sie bezogen; gibt es eine zentrale Datenbank mit allen verfügbaren Informationen über das Material? Welche Prozesse kann man automatisieren, welche nicht? Wie ist der Workflow organisiert usw. 

Fragen, fragen, fragen. Lass' Dich nicht mit Kaffeekochen abspeisen; Du möchtest ja etwas lernen und über den Job wissen. 

Antwort
von Steinbock1234, 14

Ich versuchs mal zu erklären:
Du kommst halt zu der angegeben Zeit in die Firma und musst halt die zuständige Arbeitskleidung tragen. Ein paar Arbeiten darfst du bestimmt selbst machen. Und bei manchen Arbeiten darfst du natürlich den "Handlanger" machen

Antwort
von DanielPro, 11

Hallo is eher ein reinschnuppern die firmen geben eher kleine arbeiten und schaun sich an wie du dich anstellst aber selbstständig arbeiten eher nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community