Frage von Flighty2705, 97

Wie kann ich meine Freundin aus Taiwan heiraten?

Hallo zuerst möchte ich kurz schildern wie meine derzeitige Situation ist, daraufhin dann die Fragen zu meiner Situation stellen.

Ich(21) habe vor circa eineinhalb Jahren meine Freundin kennengelernt sie kommt aus Taiwan und ist ebenfalls 21 kommt aber aus Taiwan. Nach circa einem dreiviertel Jahr bin ich mit meiner Freundin zusammen gezogen. Zunächst war auch erst nur geplant dass sie in Deutschland deutsch studiert. Eigentlich wollte sie nach diesem Jahr überlegen was sie weiter macht und ob sie noch in Deutschland bleibt. Da es zwischen uns dann doch sehr gut klappt will sie hier mit mir wohnen bleiben. Nun wollte sie zunächst erst einmal ihr Visum verlängern indem sie ihren Sprachkurs erweitert wir hatten im Vorfeld bereits eine Sprachschule ausgemacht und auch die passenden Kurse dazu gebucht. Als wir dann bei der Ausländerbehörde waren um Ihren Antrag zu machen. Wurden wir noch mal drauf hingewiesen dass sie noch viele Papiere brauchen und das mit der Sprachschule in dich geht da diese nicht ausreichend am Stunden besitzt und sie normalerweise auch innerhalb von 6 Monaten ihre dsh Prüfung bestehen muss. Da ich sie schon öfters begleitet habe und auch mit ihr Deutsch gelernt habe wusste ich dass Deutsch nicht so gut war und sie etwas mehr Zeit brauche um Deutsch zu lernen deswegen hatten wir extra eine Sprachschule gewählt die 12 Monate gegen und auch nur zwei bis dreimal in der Woche war. Das geht seitens der Behörde aber leider nicht also haben wir uns entschlossen die Schule zu kontaktieren leider war eine Umstellung dieses Kurses nicht möglich sodass sie auch nicht diesem Kurs beenden kann oder den Vertrag kündigen kann und eine zweite Sprachschule aus Kostengründen nicht gehen würde. Da wir sowieso zusammen wohnen und schon seit einem halben Jahr überlegt haben zu heiraten haben wir bereits daran gedacht vielleicht zu heiraten sodass sie sich auch mehr Zeit nehmen kann und wird das Visum ändern können. Sie waren bereits bei den Standesamt und habe nach den Papieren gefragt die wir benötigen bei mir war es sehr unkompliziert und ich habe bereits alle erfahrenen Papiere besorgt, doch bei ihr ist etwas mehr sie braucht viele Papiere aus Taiwan und muss sie auch in Deutsch oder Englisch übersetzt haben. Außerdem werde es in der Zeit wie ihre Aufenthaltsgenehmigung noch gilt nicht möglich seine alle Papiere zu besorgen und zu heiraten. Da sie alle ihre Verwandten bereits seit circa eineinhalb Jahren nicht gesehen hat hat sie überlegt dass sie auch nach taiwan fliegt und diese Papiere zu besorgen, nun stellt sich aber folgendes an fragen:

1) sollte Sie nun den Antrag zurückziehen oder eine Antragsänderung Ihrer Aufenthaltsgenehmigung machen und wenn ja welche? 2) wenn sie nun ihre Aufenthaltsgenehmigung nicht verlängert welches Visum komme in Frage bei erneuerten einreise? 3) muss sie sich dann zunächst bei der Stadt abmelden bei neu beantragung? vielen Dank hoffe jemand kann mir weiterhelfen :) Schönen Tag noch

Antwort
von HaraldSchD, 33

Sie hat ein Visum für die Schule. Ein Heirats Visum ist etwas ganz anderes. Das wird sie nicht ohne weiteres bekommen.

Antwort
von Nayes2020, 64

das ist schon echt hoch..

also ich würde dir einfach raten ein anwalt zu nehmen der sich darauf spezialisiert hat.

es gibt ja auch beratungsscheine usw. also HIER wirst du keine antwort kriegen auf die ich mich in deiner situation verlassen kann.

außer es ist ein besagter Anwalt unter der Leserschaft aber ich würde nicht drauf spekulieren

Kommentar von Flighty2705 ,

Hmm ja ich mach mich nochmal schlau ist aber echt nicht leicht  herauszufinden was zutrifft Anwalt wäre  jetzt die letztere Lösung. 

Danke schonmal trotzdem 

Kommentar von Nayes2020 ,

gerade weil es mehrere Möglichkeiten gibt sollte der anwalt nicht die letzte Lösung sein.

ein Anwalt hilft nicht nur welche entscheidungen richtg sind und wie man am schnellsten an ein Visum kommt. sondern eben auch bei Behördengängen.

weil die Behörden sind nicht gerade angetan. Kann schon sein das Anträge abgelehnt werden oder die Bearbeitung verzögert ist usw.

ein Anwalt ist ein Katalysator

EIn Anwalt extra für Asylrecht.

Antwort
von LuckyStreik, 34

Mit was für einem Visum ist sie denn jetzt hier?
Sie geht in eine Sprachschule?  Ist sie also Sprachschülerin oder Studentin?

Ihr werdet ihren Aufenthaltstitel mit dem sie jetzt hier ist, vielleicht nicht verlängern können, oder in einen anderen Aufenthaltstitel umwandeln können.
Das würde bedeuten, dass sie auf jedenfall wieder nach Taiwan zurück müsste.

Wenn Du sie heiraten möchtest, könntet Ihr Euch überlegen, ob ihr das in Taiwan macht, oder in Deutschland.

Wenn ihr in Taiwan heiraten würdet:
Nach einer erfolgten Heirat, würde Deine dann Ehefrau mit einem sogenannten FZF-Visum (Familienzusammenführungs-Visum) nach Deutschland zurückkehren. Zu beachten ist dabei, dass sie deutsche Sprachkenntnisse im Level A1 nachweisen muss. Wenn ihr könnt, organisiere ihr noch in Deutschland eine A1-Prüfung, damit sie dieses Papier schon mal hat.

Andere Möglichkeit: Ihr heiratet in Deutschland, und Deine Freundin reist mit einem Heiratsvisum nach Deutschland ein. (Sie wird wahrscheinlich vorher nach Taiwan ausreisen müssen) Dies könnte dann, nach erfolgter Heirat in Deutschland in eine Aufenthaltserlaubnis umgewandelt werden, so dass sie nach der Heirat nicht mehr nach Taiwan zurückreisen müsste. Allerdings würde ich mich auch hier auf die Sprachkenntnisse im Level A1 vorbereiten.


Kommentar von Flighty2705 ,

Sie war nun bereits 1 Jahr in Deutschland und hatte die Sprachkurse A1 + A2 bereits mit Prüfung absolviert. Da wir zusammen gezogen sind (sie von bonn aus zu mir), deswegen musste sie auch eine neue Schule suchen. Ihr momentaner Aufenthaltstitel ist deshalb zum Studieren an einer Sprachschule und nur noch bis Ende diesen Monats gültig. Wenn sie nun doch dieses Abbricht und sie nach Taiwan fliegt (mit mir) wir die nötigen Papiere schicken und einen Termin zur Anmeldung der Heirat beim Standesamt machen, sollte das auch gehen das sie ein Heiratsvisum beantragt oder? anderes wäre dann noch ich fliege mit ihr zusammen aber sie kommt erst einen später als ich zurück da sie schon lange nicht mehr mit ihren Verwandten zusammen war. Wenn ich dann zurück fliege gebe ich die Papiere ab und mache einen Termin. Welche Variante wäre eventuell möglich?

Kommentar von LuckyStreik ,

Achte darauf, dass sie nicht nur die Prüfungen für A1 und A2 erfolgreich gemacht hat, sondern dass sie auch ein Zertifikat über deren erfolgreiche Ablegung  hat.

Ich gehe davon aus, dass Deine Freundin in den verbleibenden zwei Wochen keinen neuen Aufenthaltstitel bekommen wird. Ich gehe also davon aus, dass sie bis Ende diesen Monats nach Taiwan wird ausreisen müssen.

Ihr könntet dann die erforderlichen Papiere zum heiraten in Deutschland vorbereiten, sie einem Standesamt in Deutschland vorlegen, und einen Heiratstermin in Deutschland vereinbaren. Deine Freundin würde dann mit einem Heiratsvisum nach Deutschland zurückkommen, worauf dann nach der Heirat eine Aufenthaltsgenehmigung erteilt werden würde.

Andere Variante: Du reist mit Deiner Freundin nach Taiwan, und ihr heiratet in Taiwan. Du müsstest Dann Deine Papiere einem dortigen Standesbeamten vorlegen. Nach der Heirat kann deine dann Ehefrau ein Familienzusammenführungsvisum beantragen, und sie könnte dann nach Deutschland kommen, wo sie dann zum Ausländeramt gehen müsste, um dann eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community