Frage von ChinaRobert, 135

Wie hält man sich Nachts im abgestellten Auto warm?

Ich arbeite derzeit jeden Tag 12 Stunden, die meiste Zeit sitz ich dabei im abgestellten Auto. Nun werden die Temperaturen Nachts (besonders dort wo ich steh) ganz schön Kühl und so nen Auto wird zügig zum Kühlschrank.

Nun stellt sich die Frage wie hält man sich Warm? Dicker Anziehen ist natürlich Pflicht, aber reicht das aus oder verliert der Körper dabei dennoch zuviel Wärme?

Wie viel Benzin verbraucht der Motor denn in Leerlauf (bspw. 15 Minuten)? Wenn ich den Motor laufen lass und Heize, wird die Batterie dadurch dennoch stark beansprucht?

Hat jemand sonst noch Tipps? Schlafsack geht nicht da ich ab und an zügig aussteigen muss.

Würd mich über konstruktive Antworten freuen.

Antwort
von konzato1, 52

Im Leerlauf verbraucht ein Auto nen knappen Liter pro Stunde. Die Batterie wird dadurch nicht belastet.

Ansonsten ne Decke und für die Füße eine Wärmflasche. Die wird aber nicht allzulange anhalten.

Immer mal aussteigen und Runden um das Auto laufen, um den Körper warm zu halten.

Eine weiter Möglichkeit ist ein Elektroheizer fürs Auto. Für die Füße sollte das ausreichen. Aber dazu mußt du den Motor laufen lassen, sonst ist die Batterie beizeiten leer. Ob da Standgas ausreicht, glaube ich nicht. Denn die Lichtmaschine bringt bei den wenigen Umdrehungen des Motors nur wenig Leistung.

Falls die Arbeit dauerhaft sein sollte, kannst du dich mal über den Einbau einer Standheizung kundig machen.

Kommentar von ChinaRobert ,

Danke für deine Ausführliche Antwort, ich werd mich mal nach den Kosten informieren und den Tipp mit der Decke und Wärmflasche befolgen. Danke!

Antwort
von DarkSoulFL, 91

Du kannst die ganze Nacht, den Wagen im Leerlauf haben. Je nachdem  was Du sonst noch an hast (Radio / CD ...) verbrauchst Du Kraftstoff. Der verbrauch ist jedoch minimal. Ich würde bei 12 Std mit Radio auf vielleicht 1 - 2 Liter tippen.

Die Frage ist eben nur, stört der laufende Motor, und das es die Umwelt belastet (Polizei die vorbeifährt) muss man dir nicht sagen.

Zieh Dir Thermoklamotten an, und geh zwischendurche ein paar Schritte, warme Getränke usw.

Kommentar von rachtzehn ,

Das is zu wenig!!! 0,8-1,5 Liter in der Stunde.😁

Kommentar von DarkSoulFL ,

Im Leerlauf.... 1,5 l.... fährst Du nen Panzer ?

Kommentar von DarkSoulFL ,

Ach da schau an.... ok, danke. Wusste ich nicht, hätte mit weniger gerechnet.

Kommentar von ChinaRobert ,

Danke für die ausführliche Antwort. Radio /CD und sowas ist alles aus, das mach ich extern über Handy.

Tipp mit Thermoklamotten ist sehr gut, werd ich mir aufjedenfall kaufen. Danke

Kommentar von DarkSoulFL ,

Ok, ich wurde gerade auch belehrt. Ist wohl doch ein Verbrauch von 0,8 - 1,5 l in der Stunde. Sorry, wusste ich auch nicht, dachte es wäre viel weniger.

Antwort
von rachtzehn, 83

Rund 0,8- 1,5 Liter. Die Batterie interessiert das nicht. Aber so lange Leerlauf is nicht gut für den Motor. Aber es gibt Standheizungen für sowas, mal in der Werkstatt Nachfragen.( oder beim Bosch Service,...)

Kommentar von rachtzehn ,

Verbrauch in Liter pro Stunde 😅

Kommentar von ChinaRobert ,

Danke für deine Antwort! Ich frag mal nach, wird ja nicht wärmer in nächster Zeit :)

Kommentar von rachtzehn ,

Sehr gut 😊

Antwort
von Tastenheld, 39

Eine lammfelljack, Daunenjacke oder skikombi ist wie ein Schlafsack, nur etwa handlicher

Kommentar von ChinaRobert ,

Danke für deine Antwort, werd ich mir zulegen. Wird ja immer kälter statt wärmer. :)

Antwort
von Gummibusch, 65

Wenn Dein Arbeitgeber Dir nicht einmal ein Auto mit Standheizung zur Verfügung stellen will würde ich an Deiner Stelle woanders arbeiten.

Antwort
von Reisekoffer3a, 54

Der Idealfall wäre eine Standheizung nachzurüsten.

Kommentar von ChinaRobert ,

Danke für deine Antwort, da muss ich noch etwas Arbeiten bevor ich das bezahlen kann. Aber ich merk mir das vor.

Kommentar von PoisonArrow ,

Eine Standheizung ist gut, um das Auto von Zeit zu Zeit für ein paar Minuten etwas zu beheizen.

Wenn Du allerdings bei sehr niedrigen Temperaturen die Standheizung über längere Zeit laufen hast, dann zerrt das ordentlich an der Batterie.

Hatte selbst einen Pkw mit guter 88 Ah Batterie. Als ich die Standheizung mal versehentlich statt 10 min. für etwas über eine Stunde an hatte, hing die Batterie in den letzten Zügen und das Auto ist so gerade noch angesprungen.

Wenn Du viel Langstrecke fährst und Du die Standheizung nicht täglich gebrauchst, dann geht das bei entsprecheder Batterie.

Bist Du überwiegend kurzstreckig unterwegs und gönnst Dir öfter mal nen warmen Hintern, kann es sein, dass Du Starthilfe benötigst.

Grüße, ----->

Kommentar von RoentgenXRay ,

in diesem Fall empfiehlt sich eine kraftstoffbetriebene Standheizung

Kommentar von ronnyarmin ,

Standheizungen werden immer mit Kraftstoff betrieben. Trotzdem wird auch Strom verbraucht, um das Gebläse laufen zu lassen und die Elektronik zu versorgen. 150 Watt können das durchaus sein.

Antwort
von E30meister, 7

Am besten lässt du dir eine Standleitung einbauen

Antwort
von AnMiLeMa, 52

Wenn du keine Standheizung hast (vermutlich nicht sonst hättest du diese Frage nicht gestellt :)  ) bleibt vielleicht noch heißer Tee / Kaffee...

Sonst echt schwierig...

Kommentar von ChinaRobert ,

Danke für deine Antwort :)

Antwort
von Angrosios, 34

Zudem musste der Motor warm gelaufen sein,damit die Heizung funktioniert. Wenn du keine Standheizung hast.

Kommentar von ChinaRobert ,

Verstehe, hab ich leider nicht, danke für deine Antwort.

Kommentar von Angrosios ,

Sehr gern 👍

Antwort
von RoentgenXRay, 21

Hi, ein Auto im Stand längere Zeit laufen zu lassen ist aus Umweltschutzgründen tatsächlich strafbar. Eine Standheizung lässt sich etwa für 900,- nachrüsten. Der Verbrauch dieser ist auch geringer.

Antwort
von christi12345, 20

Motor laufen lassen ist leider verboten, wegen Umweltbelastung, Ruhestörung und Lärmbelästigung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten