Wie gehe ich bei Verlust meines Sparbuches vor?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Aus den "Bedingungen für den Sparverkehr" der Deutschen Postbank:

8 Verlust oder Vernichtung des Sparbuchs

(1) Der Verlust oder die Vernichtung des Sparbuchs ist der Bank, und zwar möglichst der kontoführenden Stelle, unverzüglich anzuzeigen.
Die Bank veranlasst unverzüglich eine Sperre, wenn das Sparbuch in Verlust geraten oder abhandengekommen ist. Bis zur Durchführung der Sperre leistet die Bank vorbehaltlich Nr. 4 Absatz 2 dieser Bedingungen befreiend an den Vorleger.
(2) Wird der Bank glaubhaft gemacht, dass ein Sparbuch vernichtet wurde, in Verlust geraten oder abhandengekommen ist, so kann sie dem Sparer ein neues Sparbuch ausstellen; das alte Sparbuch gilt damit als kraftlos. Die Bank kann den Sparer auch an das zuständige Gericht verweisen und die Ausfertigung eines neuen Sparbuchs von dem Ergebnis des gerichtlichen Aufgebots abhängig machen.

Also: Verlust des Sparbuchs melden und ein neues Sparbuch ausstellen lassen. Kontoführende Stelle ist entweder die Postbank-Niederlassung Hamburg oder München.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du noch minderjährig bist, dann brauchen deine Eltern keine Vollmacht um Geld abzuheben. Eine Vollmacht ist bei der Bank hinterlegt.

Ja, deine Eltern müssen eine Verlustmeldung bei der Bank unterschreiben. Dann wird ein neues Buch ausgestellt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich jetzt weis, bekommt man sein Geld nur, wenn man das Original-Sparbuch vorlegen kann. Kein Sparbuch, kein Geld.

Da müsste deine Bank schon sehr kulant sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://www.postbank.de/privatkunden/sparen3000plus\_downloads.html ;

"Verlust/Vernichtung eines Postbanksparbuchs oder Sparcard-PIN" herunterladen, ausfüllen, ausdrucken unterschreiben (das müssen die Eltern machen) und das Formular bei der nächsten Postbankfiliale abgeben.

Oder sich  das Formular direkt in der Filiale geben lassen und  ausfüllen und unterschreiben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das müssen deine Eltern mit dir machen. Dass geht aber auch nicht von heute auf morgen.
Das dauert mehrere monate, denn das Sparbuch könnte theoretisch jemandem (z.b. Autovermietung ) als Sicherheit gegeben worden sein.
Deswegen wird das erst "öffentlich" gemacht und dann gewartet ob sich jemand meldet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?