Frage von Cutter123, 158

Wie kann man sich als Student die erste eigene Wohnung / WG leisten?

Hey! Ich habe letztes Jahr angefangen zu studieren - seitdem wünsche ich mir einen Auszug aus dem Elternhaus. 95% meiner Kommilitonen haben bereits eine eigene Wohnung oder sind Teil einer WG. Die meisten beziehen wohl BAföG oder bekommen von den Eltern regelmäßig Geld. Meine Eltern verdienen jedoch recht durchschnittlich, sodass aus dem BAföG leider nichts wird bzw. deutlich zu wenig an Geld ankommen würde. Dennoch können sie mich auf Grund meiner Geschwister und einem großen Haus nicht ausreichend finanziell unterstützen. Einen kleinen Minijob habe ich zwar, bei dem ich ca. 300€ im Monat verdiene, was jedoch natürlich nicht reicht. Jetzt die Frage an euch: Mit welchen Mitteln habt ihr es geschafft - ohne BAföG und ohne Eltern - eure erste eigene Wohnung zu beziehen? Habt ihr Tipps, wie ich es schaffen könnte? Eine Kredit würde ich auch eher ungern aufnehmen müssen. :D LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SimonG30, 106

sodass aus dem BAföG leider nichts wird bzw. deutlich zu wenig an Geld ankommen würde

Ich würde auch zu Hause wohnend trotzdem einen Antrag stellen, wenn noch unterhaltsbedürftige Geschwister da sind & die Eltern "durchschnittlich" verdienen. Einfach um auf Nummer Sicher zu gehen & die Ansprüche zu klären.

Dann hättest Du zumindest die Gewissheit, ob & wieviel Dir zusteht, sei es an Bafög oder Elternunterhalt. Damit könntest Du auch planen & kalkulieren, wenn es Richtung Auszug geht, da dann ja noch die Mietpauschale im Rahmen des erhöhten Bafög-Satzes dazu kommt.

Außerdem könntest Du mal schauen, ob es von Seiten des Studentenwerkes an Deiner Uni eine Bafög-Beratung gibt & ob man Dich da genauer informieren könnte.

Antwort
von MrHilfestellung, 116

Wenn deine Eltern dich nicht unterstützen können bekommst du Bafög. Du musst halt beim Antrag angeben für was deine Eltern Geld ausgeben. 

Vorallem wenn du dann Miete zahlst steht die Chance für Bafög ziemlich gut.

Kommentar von Yingfei ,

Für was die Eltern ihr Geld ausgeben ist dem Bafög Amt ziemlich egal. Schulden werden dort nämlich nicht berücksichtigt. Weitere Unterhaltspflichtigen Kinder dagegen schon und es gibt einen Freibetrag aufs Einkommen.

Antwort
von TrudiMeier, 80

Auch wenn der Wunsch nach den eigenen vier Wänden durchaus verständlich ist - billiger als bei deinen Eltern kannst du nicht wohnen.

95% meiner Kommilitonen haben bereits eine eigene Wohnung oder sind Teil einer WG.

Erfahrungsgemäß kommen viele nicht aus der Nähe des Studienortes, so dass die Entfernung zum Studienort mehrere hundert Kilometer beträgt und sie gar nicht zuhause wohnen können.

Antwort
von macqueline, 77

Bei mir stand es ähnlich. Ich habe mir eine Arbeit als Daueraushilfe in einer Kleinstfirma (Chef und Lehrling und ich) gesucht und ansonsten sparsam gelebt. In den Semesterferien voll gearbeitet.

Antwort
von Immenhof, 51

Ganz einfach, ich wohne weit genug von einer Uni weg... Wenn du ansonsten ausziehen willst, einfach mehr arbeiten :)

Antwort
von JoachimF, 41

Warum keinen Kredit? Wenn Dir ausziehen so wichtig ist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community