Frage von Sendra666, 50

Widerspruch gegen das Job Center wird nicht abgeholt?

Hallo allerseits ich habe ein kleines Problem gegen den letzten Bescheid vom Job Center habe ich einen Widerspruch eingelegt und es am Montag per Einschreiben Rückschein versendet. Nun habe ich heute die sendungsnummer verfolgt und erfahren das es wohl bei der Post im Fach zum abholen liegt dies ist jetzt schon ne Woche her. Ich habe den Angestellten eine Frist von 2 wochen gesetzt jetzt ist somit ne Woche einfach abgelaufen. Meine Frage ist soll ich den Berater per email darauf hinweisen das bei der Post ein Brief von mir liegt oder abwarten und dann direkt einen Anwalt einschalten weil ja mein Widerspruch ignoriert wird? Lg

Antwort
von wilees, 14

Wird er nicht binnen 7 Tagen abgeholt, so wird er an den Absender zurückgeschickt

https://www.deutschepost.de/de/e/einschreiben/haeufige-fragen.html

Wie verläuft die Bearbeitung des Einschreibens?

Ist die Zustellung nicht möglich, wird der Empfänger benachrichtigt; er
kann die Sendung dann in der benannten Postfiliale abholen. Die Sendung
wird maximal 7 Werktage zur Abholung bereitgehalten.

Du solltest also Deinen Widerspruch, falls die Zeit knapp wird selbst dort vorbeibringen.

Antwort
von Gerneso, 32

Einschreiben/Rückschein nicht angenommen/abgeholt ist wie nie verschickt.

Unter Zeugen persönlich einwerfen oder Einwurfeinschreiben gilt als zugestellt.

Das Jobcenter erwartet aber selbstverständlich gewisse Mitarbeit wenn man Leistungen für Bedürftige haben will für die andere die Hälfte ihres Gehaltes ans Finanzamt zahlen.

Die Forderung dürfte also rechtens sein und als Hartz4-Empfänger hast Du wohl auch Zeit genug alles vor Ort zu klären statt Briefe zu versenden.

Kommentar von Sendra666 ,

Ich kriege nur Zuschüsse arbeite aber voll zeit

Kommentar von Gerneso ,

Vollzeit? Verdienst Du unter Mindestlohn oder warum beantragst Du Leistungen?

Unabhängig davon gibt es auch außerhalb der Öffnungszeiten einen Briefkasten der immer zugänglich ist.

Kommentar von Sendra666 ,

Ich bin in der ausbildung un bekomme Zuschüsse für die Wohnung werde es in den Briefkasten von denen reinwerfen allerdings habe ich dann keine neutralen zeugen

Antwort
von kaufi, 26

Du darfst ein Einschreiben niemals mit Rückschein machen. Merk dir das auch wenn du eine Wohnung beim Vermieter mal kündigen sollst. Wenn ein Brief nicht abgeholt wird, gilt er als nicht zugestellt. Am Besten machst du das billigere Einwurf-Einschreiben. Da unterschreibt der Postbote für die Zustellung. An deiner Stelle würde ich den Widerspruch persönlich hinbringen oder einwerfen, ABER mit einem Zeugen.

Kommentar von Sendra666 ,

persönlich kann ichs nicht machen da ich berufstätig bin soll ich dann nochmal per Einschreiben Einwurf machen muss ich dann die Frist verlängern?

Kommentar von kaufi ,

Also man kann sich leider nicht immer auf den Sendungsstatus verlassen. Ich würde einfach anrufen und fragen, ob die was bekommen haben. Ansonsten geht nach 7 Tagen, bei Nichtabholung der Brief wieder zurück. Könntest ihn dann erneut oder neu verfasst per Einwurf einschreiben versenden.

Antwort
von beangato, 27

ICH würde das Schreiben persönlich im JC abgeben (hab ich mit all meinen Schreiben gemacht) und mir auf einer Kopie des Schreibens die Abgabe bestätigen lassen.

Antwort
von Yodafone, 12

Alles auf Anfang....

schick deinen Widerspruch ganz normal ab und zusätzlich eine E-Mail...

Eine Frist für die Bearbeitung würde ich nur setzen,wenn du bereits mehrfach Widerspruch eingelegt hast und dieser nicht bearbeitet wurde.

Verschieß nicht gleich dein ganzes Pulver....Der Widerspruch wird auch nicht von deinem Berater bearbeitet,sondern von einer eigenständigen Abteilung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community