Whatsapp, Bild von anderer Person verwendet. Strafbar?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ich mir die Frage so anschaue möchte man meinen du wärst ~14. Aufgrund deiner anderen Fragen scheinst du aber doch schon volljährig zu sein weshalb ich mich frage, wieso man sich da gleich einschüchtern lässt nur weil jemand etwas von einer Anzeige quatscht. 

Wie dem auch sei, so ist es nicht verboten sich als eine andere Person auszugeben, bzw. den Namen zu benutzen. 

Allerdings kann der echte Namensträger zivilrechtlich auf Unterlassung klagen. 

Strafbar wäre es erst, wenn man sich als eine andere Person ausgibt um dadurch unrechtmäßig an ein Vermögen zu gelangen. Auch das unterzeichnen von Briefen wäre strafbar, Stichwort Urkundenfälschung. 

Da das bei dir aber ohnehin nicht in Frage kommt, kommen wir zu der Bildersache. 

Grundsätzlich hat JEDER Mensch das Recht am eigenem Bild und muss daher über die Verwendung des eigenen Bildes in Kenntnis gesetzt werden. 

Dabei gibt es allerdings ein paar Ausnahmen. Bilder dürfen generell verwendet werden wenn: 

• Es sich um Bildnisse der Zeitgeschichte handelt (Gilt u.a. speziell für Personen des öffentlichen Lebens wie Politiker, Staatsoberhäupter, Wissenschaftler und Künstler)
• Die abgebildeten Personen nur Beiwerke einer Landschaft oder Örtlichkeit sind
• Das Bild öffentliche Versammlungen und ähnliche Vorgänge zeigt
• Das Bild nicht auf Bestellung angefertigt wurde und die Verbreitung einem Kunstinteresse dient

Wenn du sagst dass es das Bild einer öffentlichen Person war dann bist du aus dem Schneider, und die Person kann dich mal ordentlich Kreuzweise! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keinen Tatbestand des Identitätsdiebstahls. Jedoch hattest du wahrscheinlich nicht die Rechte an den Bildern, wogegen aber zumindest dein Gegenüber in dem Fall nicht so nicht vorgehen kann. 

Diese Person kann kein Verhalten von dir zur Anzeige bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung