Frage von WildWildWest, 97

Wertsteigerung Porsche 968?

In einem Artikel habe ich gelesen das der Wert des Autos steigen soll - da ich moch momentan nach Sachen umsehe welche mehr Rendite bringen als mein Sparbuch wollte ich euch mal fragen wie ihr das so seht.

Wenn es nicht das Auto ist, welches könnte man stattdessen nehmen ? Denn die Idee finde ich gar nicht schlecht.

MfG.

Quelle : https://autoankauf-online.net/blog/die-gebraucht-porsche-alternative-mit-wertste...

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 50

Klassiker gewinnen an Wert, weil sie seltener werden.

Seltener werden sie, weil die meisten irgendwann Defekte entwickeln, die sie zu wirtschaftlichen Totalschäden machen.

Was heisst, dass diese "Investition" nur funktioniert, wenn der Preisanstieg sich fortsetzt und Du ein Exemplar erwischst, bei dem sich die Reparaturen in engen Grenzen halten.

Deshalb sollte jeder, der von "Wertsteigerungsgarantie" schwafelt, umgehend am Wegesrand erschossen werden - schon damit er es nicht wie in diesem Artikel hinten im Kleingedruckten wieder abschwächen kann.

Antwort
von Fraganti, 43

Oh man, fang lieber schnell an zu rechnen. 

Was kostet dich die Garage, bzw. was geht dir an Garagen-Mieteinnahmen flöten, wenn "dein Porsche" dort steht?

Der Porsche hat keinen Wertzuwachs, der alleine diese Kosten Jahr für Jahr ausgleicht. 

Dazu kommen Erhaltungskosten des Wagens selbst und natürlich Versicherungskosten (mindestens Ruheversicherung falls Diebstahl, Brand etc.). Willst du den Wagen dann gelegentlich noch bewegen, wird es noch teurer. 

Kurz um: wenn du Geld machen willst, Kauf eine Garage und vermiete sie. 

Wenn du deiner Partnerin gegenüber deine Ausgaben für ein Spielzeug rechtfertigen willst, das du eh zu Lebzeiten nicht mehr abgibst, schafele irgendwas von einem angeblichen Wertzuwachs und einer ominösen, mobilen Geldanlage. Dann Kauf einen Porsche.

Antwort
von holgerholger, 67

Theoretisch ist das gut. Aber: um den Wert fühlbar zu steigrrn, musst Du Geld ausgeben. Ein Auto braucht eine Garage, wenn es gleichzeitig gefahren werden soll, Wartung, Reparaturen, Verschleißteile. ....

Allein die Sachgerechte sichere Lagerung geht ins Geld. Und dann steht der spätere Wert steht in den Sternen.

Antwort
von CaptnCaptn, 50

Der 968 gilt auch heute noch, unter eingefleischten Porsche-Fans, als Hausfrauenporsche. Die letzten Jahre ist er aber tatsächlich etwas im Wert gestiegen und wird es wohl auch weiterhin. Jedoch lohnt sich ein solches Auto NUR als Investition wenn der Wagen entweder:

-In perfektem Zustand ist

-Wenig Kilometer hat (und auch in gutem Zustand ist)

-eine starke Motorisierung hat (wie immer in Verbindung mit gutem Zustand)

-ein limitiertes Sondermodell ist wie z.B. der Clubsport

Und all das bringt dir nichts wenn der Wagen nicht richtig gelagert wird. Du brauchst eine richtig klimatisierte Garage und der Wagen sollte regelmäßig gewartet und ab und zu bewegt werden (Standschäden sind nicht gern gesehen). Und dann ist dir nicht garantiert das der Wagen soviel im Wert steigt das du all das investierte Geld auch wieder rausbekommst (vorallem wirst du den Wagen wohl mehr als 10 Jahre einlagern müssen...

Antwort
von Sivsiv, 46

Wenn du diese Frage hier stellen musst hast du eigentlich keine Chance:

a) ein Fahrzeug zu finden das die Grundlage für ein Sammlerobjekt ist.

b) den Werterhalt/steigerung zu sichern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten