Frage von Roleandon, 183

Werde ich gerade hinter meinem Rücken übers Ohr gehauen?

Ein bekannter meines besten Freundes lehrt mich und meinen Freund schon eine weile über Finanzen und Investment aber verlangt nix als Gegenleistung, weder Geld noch sonstwas, er ist ein Student und auch erst 21 Jahre alt. Er fertigt recht aufwendige individuelle Mappen für mich an, welche mir zeigen wie ich finanziell am klügsten handeln soll. Soweit ich weiß kosten solche Beratungen ziemlich viel Geld und er nimmt sich wöchentlich mindestens 2 Stunden Zeit für mich. Ich hatte davor noch keine Ahnung über die finanzielle Welt und lerne eigentlich nur alles von ihm. Meine Frage ist jetzt ob ich ihm vertrauen kann? Ich kenne mich da nicht aus aber gibt es da Maschen um jemanden wie mich (19 Jahre, Student, unerfahren) zu hintergehen und mich auf irgendeiner Art "auszubeuten" oder Gewinn aus mir zu ziehen? Ich musste bisher weder irgendwelche Verträge unterschreiben oder andere Sachen die mich zu etwas verpflichten. Er arbeitet selber neben dem Studium in einer Finanzberatung, welches mir nicht als unseriös erscheint. Deswegen bin ich ziemlich verunsichert,

kann jemand Erfahrenes oder jemand der damit Erfahrungen gemacht hat sich dazu äußern oder vielleicht die Frage direkt beantworten?

Danke für alle hilfreichen Antworten Imvoraus :)

Antwort
von Ninombre, 75

Was ist der Grund bzw. das Ziel für die regelmäßigen Infotermine? Will er Euch einfach was beibringen oder schließt Ihr auf Grund der Infos dann Verträge ab oder legt Geld an?

Ein ganz klares Bild habe ich nicht bei der Beschreibung. In der Abwägung, ob hier irgendwas krumm sein könnte:

+ Es gibt eigentlich keine echte objektive Finanzberatung, die arbeiten doch in den allermeisten Fällen im Sinne eines Vertriebs. Also leben sie davon Dir was zu verkaufen. Das muss gar nicht etwas falsches oder betrügerisches sein aber (um einen plumben Vergleich zu ziehen): Ein Restaurantbesitzer schickt Dich doch auch nicht weg mit dem Hinweis, dass ein Brötchen vom Bäcker auch satt macht und wesentlich billiger wäre.
+ Woher bezieht der Freund denn seine fundierten Infos mit 21?

- (im Sinne von eher wohl kein Beschiss): Hast Du wirklich Geld? Wenn nein, lohnst Du Dich ja nicht als Opfer für Anlagebetrug oder sonstige Abzocke
- Es klingt eher nach Üben für seinen Job. Jemand, der Dich über den Tisch ziehen will, investiert nicht mehr als notwendig. Da gibt es eine tolle Beratung wie schrecklich Deine Rentenlücke ist und wie toll man mit dem Produkt xy diese schließt und fertig.

Mein Tipp wäre: Wenn es für Dich spannend ist, höre es Dir an. Aber auch hier bei GF tummeln sich Leute mit abstrusen Ideen, wie man ganz einfach und ohne jedes Risiko dicke Kohle mit Aktien verdienen könnte (bspw. Amazon Aktien vor Weihnachten kaufen, weil die ja dann jede Menge Umsatz machen -> das wusste natürlich sonst kein Anleger, ein echter Geheimtipp ... ). Heißt: Wenn er irgendwelche Theorien spinnt, die Dich nicht überzeugen und für die Du keinen Bedarf hast, dann beende die Sache halt. Aufwändige individuelle Mappen hört sich für mich unpassend an, wenn Du kein Geld hast bzw. da kann man natürlich eine tolle Investmentstrategie aufmalen, aber erst mal Geld auf die Seite legen bevor das relevant wird.

Nicht zuletzt: Bevor Du was unterschreibst, mach Dich selbst schlau und recherchiere, um zu prüfen, ob die Aussagen des Verkäufers zu Deinem Bedarf passen. Der muss ja gar nicht bewusst lügen oder betrügen - es ist schlichtweg nicht sein Job, Deine Ziele zu erreichen - er hat eigene.

Antwort
von WoulverineX, 46

Falls er seriös ist, würde er dir bestimmt auf eine gezielte Frage bezüglich des Anlasses seiner Beratung antworten. Normalerweise ist es auch nach der aktuellen Gesetzgebung so, dass Vertreter und Berater bezüglich Finanzprodukten ihre Zuwendungen bzw. Provision für die Beratung oder sogar den Abschluss eines Vertrages offen legen müssen. Informier dich unbedingt ausführlich bezüglich seiner Antwort und lasse dich nicht auf eine Unterschrift drängen. 

Andererseits muss es auch nicht unbedingt ein schwarzes Schaf sein, dazu bräuchte man mehr Infos :)

Antwort
von zitronenkuchen, 98

Natürlich bist du unsicher wie du damit umgehen sollst. Aber wenn er sich richtig Mühe macht, dann kann doch eigentlich nichts falsch daran sein. Er benutzt dich vielleicht nur als "Testobjekt" und muss dich von Produkten überzeugen. Denn während und nach seinem Studium wird das schließlich sein Lohn und Brot.

Ich vermute er möchte "aktuell" noch keine Gegenleistung von dir, aber du wirst in ein paar Jahren als jemand mit hohem Einkommen ein lukratives Geschäft für ihn sein. Bleib einfach kritisch und wenn es um größere Beträge gehen sollte, dann lass doch noch jemand anderen drüber sehen.

Antwort
von Sonnenstern811, 44

Natürlich musst du auch weiterhin nichts unterschreiben. Ohne Geldtransfer an ihn oder Unterschriften kann dir also überhaupt nichts passieren.

Meiner Meinung nach wird er euch irgendwann, unter mehr oder weniger diekretem Hinweis, dass ihr ihm doch zu Dank verpflichtet sein müsstet, irgendwelche Verträge anbieten, an deren Vermitllung er verdient. Es sei denn, er wäre ein solcher Gutmensch und Vorzeigechrist, dem es einzig daran geht, euch für eine finanziell gesicherte Zukunft zu wappnen.Aber auch dafür wird er vielleicht geeignete Angebote zur Hand haben.

Ob es dann für euch wirklich die Richtigen sein werden, oder ob sie in erster Linie dem Vermittler und seinem Institut Gewinn bescheren, vermag hier niemand zu sagen. Genau so wenig, wie über die Qualität und den wirklichen Sinn seiner jetzigen Unterweisungen an euch.

Was euch helfen könnte, wäre, wenn ihr euch auch auf anderen Wegen mal ein wenig schlau machen würdet über den Kapitalmarkt mit seinen Angeboten. Dass sich dort sehr viele schwarze und graue Schafe tummeln, wisst ihr sicher schon selber. Für Anfänger wäre die Anlagezeitschrift der Stiftung Warentest zu empfehlen, sowie einige seriöse Börsenzeitschriften wie Focus Geld, Börse online und Euro am Sonntag.

Antwort
von troublemaker200, 28

Hört sich seltsam an.....

Es kann natürlich auch sein, dass der Kumpel es wirklich aus reiner Nächstenliebe macht.

Ich rate Dir, falls es mal soweit kommt, nix zu unterschreiben und Deine Kontodaten auch nicht preis zu geben.

Falls er Dir irgendetwas "aufschwätzen" will, bitte um Bedenkzeit und hol Dir eine zweite Meinung (z.B. von Deiner Bank) ein.

Denk dran, es geht um DEINE Kohle.

Antwort
von AlexChristo, 28

Frag ihn doch einfach, aus welcher Motivation heraus er das tut. Wie sollen wir wissen, ob du ihm vertrauen kannst, wir kennen ihn ja nicht. Anzunehmen ist, dass er ggf. Provision bekommt, wenn du etwas bei ihm abschließt, was aber auch nichts schlechtes ist.

Antwort
von LittleMac1976, 86

Es ist ja durchaus ok misstrauisch zu sein, aber vielleicht ist er auch einfach nur FREUND und will dir helfen und wenn du keine Verträge oder Vereinbarungen mit ihm getroffen hast, wie soll er dich übers Ohr hauen?

Kommentar von Roleandon ,

Das Frage ich mich auch... ich frage mich eher was kommen wird?

Antwort
von Samy795, 30

Um das seriös beantworten zu können, müsste man erstmal wissen, was der euch so beibringt.
Im Grunde ist das schon ne übliche Masche, solang Du aber weder etwas unterschreiben musst, noch ihn an andere weiter empfehlen, kann eigentlich nicht viel schief gehen.

Antwort
von Aarontimm, 32

Mir ist mal ähnliches passiert. Ich habe mich wochenlang gefragt, ob er mich hinter dem Rücken übers Ohr haut. Dann ist mir irgendwann aufgefallen, dass er mehrere male mein Haus ausgeraubt hat. Es besteht also die Gefahr, dass er dich ganz offensichtlich übers Ohr haut, während du darüber nachdenkst, ob er dich hinter deinem Rücken übers Ohr haut.

Antwort
von Igor1982, 83

"...gibt es da Maschen um jemanden wie mich (19 Jahre, Student, unerfahren) zu hintergehen und mich auf irgendeiner Art "auszubeuten" oder Gewinn aus mir zu ziehen? "Aber Hallo ! Natürlich gibt es die ! Gebe keine Kontodaten, Geheimnummern, Unterschriften oder gar Bargeld heraus !

Kommentar von Roleandon ,

Das einzige wo ich mit Geld hantieren muss ist wenn ich selber Investiere aber davon bekommt er ja nix ab

Kommentar von Igor1982 ,

Dann bleib verdammt misstrauisch. Wenn jemand weiß wie man reich wird, ist er selber reich. Wenn nicht, will er reich werden.
Vllt. kommt ja irgendwann mal ein "ich kann das ja für dich regeln"...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community