Frage von schilling1899, 167

Wer zahlt den Schlüsseldienst, wenn der Schlüssel abgebrochen im Zylinderschloss steckt?

Hallo, In meinem Mehrfamilienhaus holt die Müllabfuhr jeden Montag die Restmülltonnen von der Hofseite ab. Da kommt man nur durch die Haustür und die Gartentür hin. Die Müllabfuhr hat einen Schlüssel für die Haustür, jedoch brach er beim Öffnen der Tür. Den Schlüsseldienst habe ich beauftragt und den Zylinder auswechseln lassen. Die Schlüssel habe ich in den Briefkästen der Mieter werfen bzw. direkt aushändigen lassen. Kann ich die Kosten vom Schlüsseldienst vom Abfallunternehmen zurückholen? Danke

Antwort
von Loroth, 75

Hallo,

leider ist die Frage nicht zweifelsfrei zu beantworten.

Hintergrund ist die in diesem Fall unklare Haftungsfrage. Als Geschädigter muss ich nämlich nachweisen, dass der Schaden durch Fahrlässigkeit oder Vorsatz seitens des Verursachers entstanden ist.

Es wäre also zu klären, ob es sich hier entweder z.B. schlichtweg um einen Ermüdungsbruch handelt ( = kein Verschulden der Müllabfuhr) oder - ebenfalls als Beispiel - der Müllwerker den Schlüssel mit brachialer Gewalt abgebrochen hat ( = Verschulden der Müllabfuhr). Der Nachweis der einen oder der anderen Ursache könnte (!!) schwierig werden.

Es kommt aber noch ein Aspekt hinzu: Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass - je nach Fallsituation - die Mitarbeiter der Müllabfuhr von einem (eventuell: stillschweigenden) Haftungsausschluß ausgehen konnten. Auch hierzu ein Beispiel wie so etwas in der Praxis aussehen kann: Das Abholen der Mülltonnen aus dem Hinterhof stellt ein freiwilliges, kostenloses Entgegenkommen der Müllabfuhr im Rahmen ihres Services dar und ist ansonsten unüblich. Da ansonsten entweder die Hausbewohner gezwungen wären, die Mülltonnen selber vor die Tür zu schleppen oder anderenfalls dieser Service zu bezahlen wäre, geht die Müllabfuhr davon aus, dass sie von Haftungsansprüchen - zumindest im Bagatellbereich - freigestellt ist.

Möglicherweise würde sich ein Richter dieser Sichtweise anschließen...

Fazit: Die Ansprüche gegen die Müllabfuhr geltend zu machen ist das Eine. Sie auch durchzusetzen - leider - das Andere...

Viele Grüße

Loroth

Antwort
von schelm1, 107

Soweit festseht, dass es sich bei dem Schlüsselbart der noch im Schloß steckt, tatsächlich um das Fragment des Müllmännerschlüssels handelt, dann schon, ansonsten trägt die Gemeinschaft die Kosten oder Sie, falls Sie nicht zur Nachbestellung legitimiert waren.

Konnte nach dem Aubau des Zylinders das Fragment nicht einfach rausgeschoben werden und schlicht ein Nachschlüssel angefertigt werden?


Kommentar von schilling1899 ,

Laut Schlüsseldienst war der ganze Zylinder kaputt.

Kommentar von schelm1 ,

Das hört sich aber sehr nach gierigem Schlüsseldienst und weniger nach der kostenschonensten Methode an!?!

Ein abgebrochener Schlüsselbart läßt sich in aller Regel ohne weitere Beschädigung des Schließzylinders mit etwas Geschick rausschieben.

Kommentar von albatros ,

... meine meinung

Antwort
von albatros, 55

Das Wechseln des Zylinders war völlig unnötig. Ein abgebrochener Schlüssel ist in Sekundenschnelle entfernt, wenn gewollt. Das ist sogar für Laien machbar, aber für den Schlüsseldienst ein Klax. Der will natürlich Geld verdienen und macht soviel nur irgend geht, auch wenns völlig unnötig ist.

Kosten trägt der Auftraggeber (zunächst). Da der Verursacher das Entsorgungsunternehmen ist, wäre der Versuch der Schadenersatzforderung durchaus diskutabel. Der Betrieb hat garantiert eine Haftpflichtversicherung die das regulieren könnte. Möglicherweise sieht die das so wie ich  und sie leistet nicht oder nur minimal.

Antwort
von rena101955, 40

Dies ist m.E. etwas unglücklich gelaufen! Normalerweise benachrichtigt man in so einem Fall den Hausmeister der Wohnanlage oder den Vermieter! Das Schlüsselunternehmen wird sich mit Sicherheit an den Auftraggeber wenden und der (in diesem Falle Sie) wird es nicht leicht haben, die Kosten wieder zu bekommen!!

Antwort
von FreierBerater, 57

Aus meiner Sicht nicht, da sich ein Verschulden nach BGB §823 schwer nachweisen lässt.

Viel mehr ist von einem bestimmungsgemäßen Gebrauch des Schlüssels auszugehen...

Wegen der paar Euro (vor Steuern) lohnt ein Streit sowieso nicht; insbesondere weil deren Haftpflichtversicherung bestenfalls den Zeitwertschaden übernähme. Verbuche sie unter Instandhaltungsaufwand und Fertig.


Kommentar von schilling1899 ,

Wie hoch wären die Kosten . Der Schlüsseldienst ist 50m entfernt und um 9 Uhr am heutigen Werktag wurde der 40x40 Zylinder gewechselt und insgesamt 12 Schlüssel bereitgestellt .

Antwort
von eilemuc, 26

Wenn Sie schon schreiben, dass der Zylinder kaputt war, dann können Sie davon ausgehen, dass das die Ursache des defekten Schlüssels war. Sicherlich ist es nicht der Kostenfaktor eines MFH-Besitzers für einen Zylinder mit ein paar Schlüsseln aufzukommen.

Es wäre sicherlich einfacher gewesen, den Zylinder passend zur Haustür zu machen, dann hätte man nicht noch einen zusätzlichen Schlüssel.

Die Kosten können Sie sicherlich versuchen der Müllabfuhr aufs Auge zu drücken, jedoch würde ich an deren Stelle dann mit "der Zylinder war sowieso kaum zu sperren" antworten.

Ob Sie nun wegen der paar Euro riskieren, dass die Müllabfuhr das nächste mal die Tonnen stehn lässt, müssen Sie entscheiden.

(Ihrer Ausdrucksweise in der Frage bin ich davon ausgegangen, dass Sie der Eigentümer des Hauses sind.)

Antwort
von anitari, 62

Kann ich die Kosten vom Schlüsseldienst vom Abfallunternehmen zurückholen?

Versuch soll ja klug machen.

Antwort
von bwhoch2, 28

Kann ich die Kosten vom Schlüsseldienst vom Abfallunternehmen zurückholen?

Mit dem Effekt, dass dann die Müllabfuhr niemals mehr die Tonnen vom Hof holt, zumindest wenn ihr niemand die Tür öffnet. Was steht denn zu diesem Service in Eurer Abfallsatzung?

Bei uns und zwar in der ganzen größeren Umgebung weit und breit würde die Müllabfuhr niemals von sich aus Tonnen aus dem Tonnenhäuschen oder gar vom Hinterhof nach vorn holen. Was nicht an der Straße steht, wird nicht geleert. Andernfalls wären die Abfuhrgebühren viel zu teuer.

Antwort
von Notdienst24, 18

Also Ganz klar ein Schlüssel Bricht nicht Ausversehen Ab da muss schon Gewalt hinterstecken oder der schlüssel war ein nachgemachter und war von dünnen Material falls fragen bestehen einfach mal hier schauen http://www.xn--schlsseldienst-direkt-cic.de/sowas kann auch zur Hausratversicherung gegeben werden oder Haftpflicht die übernehmen gerne Sowas.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community