Frage von zum2090, 134

Wer trägt die Kosten bei einer Alkoholvergiftung?

Hey zusammen, Vor kurzem genauer letzten Mittwoch wurde mein Kumpel mit einer Alkoholvergiftung in die Intensivstation eingeliefert. Da er seine Versicherungskarte bei sich hatte wurde ihm vorerst keine Rechnung zugestellt. Da er aber noch Minderjährig (17) ist sollten ja die Eltern benachrichtigt werden, dies geschah jedoch nicht. Kann es jetzt sein, dass seine Eltern in ein paar Tagen über die Versicherung vom Vorfall erfahren oder werden sie es nicht herausfinden? Bzw kommt noch eine Rechnung ins Haus geflattert? Danke schon im voraus😉

Antwort
von Schwesternherz, 49

Das bezahlt die Krankenkasse bei der seine Eltern versichert sind. Da kommt auch keine Rechnung wenn sie gesetzlich versichert sind. Bei ner privaten KV schon, nur die Abrechnung läuft da ja anders ab. Meine Eltern haben auch nie eine Rechnung für Arztbesuche oder KH Aufenthalte bekommen als ich noch minderjährig war. Und nur weil eine Alkoholvergiftung selbstverschuldet ist heißt es nicht, dass derjenige es selbst bezahlt. Er könnte ja theoretisch auch von Dritten vergiftet worden sein. Dann müsste auch jede misshandelte Frau mit Rohypnol im Blut (Roofies, Ko. Tropfen) auch erstmal als Junkie behandelt werden. Ich arbeite auf einer Intensivstation und wir haben genug solcher Fälle. Da muss keiner was privat bezahlen auch nicht selbstverschuldet. Suizidpersonen wird beim "missglückten Versuch" auch geholfen, anschließend auch ne Therapie gemacht. Ohne dass sie was bezahlen müssen. Wer ims Kh eingewiesen wird ist krank und dem wird geholfen. Ob ich es bei selbstverschuldetem Sauftouren gut finde dass die Allgemeinheit mit ihren Beiträgen das auch noch "mitträgt" steht hier nicht zur Debatt und sollte auch für alle anderen nicht.

Antwort
von Joepublic70, 48

Meiner Meinung nach, ist das einzige Problem die Aufenthaltsbeteiligung.

Es sei denn das bei Notfällen diese Gebühren nicht erhoben werden. Ich habe nämlich bei meinen letzten Krankenhausaufenthalten pro Tag einen Eigenanteil entrichten müssen.

Ist aber auch schon eine Weile her.

Antwort
von DykeNE, 61

Hallo. Normalerweise wird Er über die Eltern abgesichtert sein wenn diese Ihn in einer Krankenkasse mit Versichert haben. Wenn er eine Alkoholvergiftung hatte und im Krankenhaus behandelt wird und seinen Namen und Adresse angegeben hat wird das Krankenhaus sich bei den Eltern bzw Krankenkasse entsprechend melden. Die Eltern bekommen vom Krankenhaus bzw Krankenkasse eine Nachricht bzw Rechnung Kostenaufstellung usw.

Antwort
von LittleMistery, 51

Klar kommt noch eine Rechnung.

Antwort
von intello99, 21

Das ist ja wieder einmal völlig falsche Welt: da hat jemand eine Alkoholvergiftung .. und soll auch noch selbst die Behandlung bezahlen!

Pfui auch.

Wenn ein Mörder jemanden ermordet ... dann zahlt der Ermordete auch die Beerdigung?

Natürlich nicht!

Wenn einem jemand mit Alkohol vergiftet, dann zahlt natürlich der Hersteller vom Alkohol die Behandlung!   

Antwort
von josef050153, 37

Normalerweise kommt da keine Rechnung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community